Verschiedene Ursachen von Husten bis Erbrechen, von Krankheiten bis hin zu Rauchgewohnheiten

Husten ist die Art und Weise des Körpers, Schleim, Fremdkörper und krankheitserregende Mikroben aus dem Körper zu entfernen. Wenn Sie Schadstoffen in der Luft ausgesetzt sind, können Sie auch Husten bekommen. Manchmal ist der Husten jedoch so stark, dass man sich übergeben muss. Was verursacht Husten und Erbrechen?

Husten zum Erbrechen, was verursacht es bei Erwachsenen?

Die folgenden Ursachen für Husten und Erbrechen können bei Erwachsenen auftreten:

1. Zigaretten

Zigaretten haben absolut keine Vorteile für den Körper. Dieses Objekt kann tatsächlich verschiedene Krankheiten auslösen, einschließlich Husten bis hin zum Erbrechen. Der Husten bei Rauchern kann nass und trocken sein, bis hin zum Erbrechen. Emphysem ist auch ein Problem, für das Raucher anfällig sind. Ein Emphysem ist gekennzeichnet durch eine Schädigung der Alveolen, der Lungenbläschen, in denen Sauerstoff und Kohlendioxid in der Lunge ausgetauscht werden. Ein Emphysem kann durch Husten und Kurzatmigkeit gekennzeichnet sein.

2. Postnasal Tropfen

Postnasaler Tropf Es tritt auf, wenn sich Schleim im hinteren Rachenraum ansammelt. Dieser Zustand löst Hustenanfälle aus und kann zum Erbrechen führen.

3. Asthma

Asthma ist eine Entzündung und Verengung der Atemwege. Dieser Zustand kann den Betroffenen das Atmen erschweren, übermäßigen Schleim produzieren und Husten zum Erbrechen bringen. Es gibt auch eine Art von Asthma mit Husten als einzigem Symptom. Der Husten, den der Betroffene erlebt, ist ein trockener Husten und kann schwerwiegend sein und Erbrechen verursachen.

4. GERD und Magensäurereflux

Steigende Magensäure kann Husten und Erbrechen auslösen GERD tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre aufsteigt (refluxiert) und das untere Gewebe des Organs reizt. Reflux oder aufsteigende Magensäure können Husten und Halsschmerzen auslösen.

5. Akute Bronchitis

Bronchitis ist eine Infektion und Entzündung, die in den Zweigen der Luftröhre oder der Bronchien auftritt. Wenn es in weniger als zehn Tagen auftritt, wird die Bronchitis des Patienten als akute Bronchitis bezeichnet. Bronchitis kann in großen Mengen Schleim verursachen und produzieren. Dieser Zustand kann dazu führen, dass der Betroffene erstickt und erbricht. Nach Abklingen der Infektion treten bei Menschen mit akuter Bronchitis meist noch trockener Husten und Keuchen bis hin zum Erbrechen auf.

6. Lungenentzündung

Husten bis Erbrechen kann auch durch eine Lungenentzündung verursacht werden. Lungenentzündung ist eine Entzündung einer oder beider Lungen, die durch virale, bakterielle und Pilzinfektionen verursacht wird.

7. Nebenwirkungen von Bluthochdruckmedikamenten

Neben Krankheit sind auch Husten und Erbrechen als Nebenwirkung bestimmter Medikamente gefährdet. Zu den Medikamenten, die Husten und Erbrechen auslösen, gehören ACE-Hemmer. Dieses Medikament wird von Ärzten zur Behandlung von Bluthochdruck und Herzinsuffizienz verschrieben.

Ursachen für ein Kind, das Erbrechen hustet

Die Ursachen für Erbrechen bei Kindern sind die gleichen wie bei Erwachsenen. Auch bei Kindern können Husten und Erbrechen auftreten. Die Ursachen für Husten und Erbrechen bei Kindern sind die gleichen wie bei Erwachsenen, von Bronchitis, Asthma bis hin zur sauren Refluxkrankheit. Es gibt jedoch zwei andere Ursachen, die Kinder zum Husten und Erbrechen bringen, nämlich:
  • Keuchhusten oder Keuchhusten. Diese Krankheit wird durch eine bakterielle Infektion verursacht Bordetella pertussis .
  • Infektion respiratorisches Synzytial-Virus oder RSV: Diese Infektion kann Entzündungen in der Lunge und anderen Teilen der Atemwege verursachen. Eine RSV-Infektion ist auch eine der Hauptursachen für Lungenentzündung und Bronchitis bei Säuglingen.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen, wenn Sie Husten haben, der Sie erbrechen lässt?

Es wird dringend empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Husten oder Erbrechen von folgenden Symptomen begleitet wird:
  • Blutender Husten
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder schnelle Atemfrequenz
  • Lippen, Gesicht oder Zunge werden blau oder schwarz
  • Symptome von Dehydration

Umgang mit Husten bis Erbrechen

Da Husten und Erbrechen verschiedene Ursachen haben können, richtet sich die Behandlung auch nach der Ursache. Der Arzt wird je nach Fall des Patienten die folgenden Gruppen von Arzneimitteln verabreichen:
  • Antibiotika zur Behandlung bakterieller Infektionen, einschließlich Keuchhusten
  • Abschwellende Mittel und Antihistaminika zur Behandlung von allergischen Reaktionen und postnasaler Tropf
  • Glukokortikoide bei Asthma, Allergien und postnasaler Tropf
  • Säureblocker bei Refluxkrankheit und GERD
  • Inhalator für Asthmatiker
  • Hustenmittel für nicht näher bezeichnete Fälle
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Husten bis Erbrechen kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter Rauchen, Infektionen, Nebenwirkungen von Medikamenten. Wenn Sie noch Fragen zu Husten und verwandten Erkrankungen haben, können Sie frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Auf die SehatQ-Anwendung kann zugegriffen werden herunterladen in Appstore und Playstore um Ihr gesundes Leben zu unterstützen.