Koffeinallergie, das sind die Symptome und wie man sie verhindert

Kaffee gilt als energetisierendes Getränk, insbesondere zum Start in den Tag. Der Grund dafür ist, dass dieses Getränk den Benutzer lese- und konzentrationsfähiger macht. Leider kann Kaffee bei manchen Menschen Juckreiz bis hin zu Schwellungen im Hals auslösen. Normale Leute kennen es vielleicht als Kaffeeallergie. In der medizinischen Welt wird dieser Zustand jedoch als Koffeinallergie bezeichnet. Solange es in Maßen eingenommen wird, ist Koffein nicht schädlich. Die meisten Menschen können bis zu 400 Milligramm Koffein pro Tag konsumieren. Aber bei empfindlichen Menschen kann das Trinken von etwas Kaffee unangenehme Symptome auslösen.

Was sind die Symptome einer Koffeinallergie?

Juckreiz stellt eines der Symptome einer Koffeinallergie dar. Eine Koffeinallergie tritt auf, wenn das Immunsystem Koffein fälschlicherweise als Schadstoff wahrnimmt. Der Körper setzt auch Antikörper in den Blutkreislauf frei, die für die Bekämpfung von Koffeinangriffen verantwortlich sind. Dies löst letztendlich eine Entzündungsreaktion im Körper aus. Die Symptome einer Kaffeeallergie können unmittelbar oder Stunden nach dem Verzehr dieser Substanz auftreten.

Häufige Symptome einer Koffeinallergie

Im Allgemeinen können auftretende Beschwerden folgende Formen annehmen:
  • Hautausschlag
  • Juckendes Gefühl
  • Nesselsucht
  • Geschwollen
  • Angststörungen
  • Brustschmerzen
  • Ein kalter Schweiß
  • Ermüdung
  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen
  • Gelenk- und Muskelschmerzen

Symptome einer Anaphylaxie

Obwohl selten, kann eine Koffeinallergie auch eine Anaphylaxie oder eine schwere, lebensbedrohliche allergische Reaktion verursachen. Die Symptome einer Anaphylaxie können sein:
  • Starke Schwellung von Augen, Lippen, Gesicht und Zunge
  • Schwierigkeiten beim Atmen und Sprechen
  • Keuchen, d.h. es gibt ein Geräusch quietschen 'in jedem Atemzug
  • Husten
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Schneller Herzschlag
  • Schwindlig
  • Schwach
  • Bewusstseinsverlust
Anaphylaxie ist ein Notfall, der sofortige ärztliche Hilfe erfordert, damit sie nicht tödlich verläuft.

Was ist der Unterschied zwischen einer Koffeinallergie und Koffeinempfindlichkeit?

Kopfschmerzen nach dem Kaffeetrinken können ein Symptom dafür sein, dass Sie empfindlich auf Koffein reagieren.Bedenken Sie, dass Koffeinallergie und Koffeinempfindlichkeit zwei verschiedene Dinge sind. Wie oben erläutert, werden Kaffeeallergien durch eine Störung des Immunsystems verursacht. Während die Koffeinempfindlichkeit durch genetische Faktoren oder die Unfähigkeit der Leber, Koffein aufzunehmen, ausgelöst wird. Wenn eine Person eine Koffeinempfindlichkeit verspürt, kann ein kleiner Kaffee den Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen lassen. Dieser Zustand ist, als hätte er sechs Tassen Kaffee getrunken. Symptome einer Koffeinempfindlichkeit können sein:
  • Schneller Herzschlag
  • Kopfschmerzen
  • Nervös
  • Nervös
  • Angststörungen
  • Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen
Die Symptome einer Koffeinempfindlichkeit sind zwar störend, aber mild und haben keinen signifikanten Einfluss auf Ihre Lebensqualität. Anders als bei einer Koffeinallergie, die sich auf die körperliche und geistige Gesundheit des Betroffenen auswirkt.

Kann eine Koffeinallergie geheilt werden?

Koffeinallergie-Symptome können mit Antihistaminika behandelt werden. Eine Koffeinallergie ist schwer zu diagnostizieren, da diese Erkrankung selten ist. Der Arzt wird einen Hauttest durchführen, um festzustellen, ob Sie wirklich diese Allergie haben. Bei einem Hauttest wird Ihr Arzt eine kleine Menge des Allergens auf Ihren Arm auftragen. Wenn ein Hautausschlag auftritt, können Sie sicher sein, dass Sie eine Koffeinallergie haben. Wie bei anderen Allergien besteht die Hauptbehandlung bei einer Koffeinallergie darin, die Symptome zu lindern. Neben der Vermeidung von koffeinhaltigem Konsum kann die Behandlung von Kaffeeallergien durch die Einnahme von Antihistaminika erfolgen. Dieses Medikament kann helfen, Juckreiz, Schwellungen und Nesselsucht zu lindern. Bei Menschen mit Anaphylaxie wird der Arzt hingegen eine Injektion verabreichen Adrenalin um schwere Allergiesymptome zu stoppen .

Wie kann man einer Koffeinallergie vorbeugen?

Stellen Sie sicher, dass Sie genug Schlaf bekommen, damit Sie sich nicht schwach fühlen und zum Konsum koffeinhaltiger Getränke provoziert werden.Für diejenigen unter Ihnen, bei denen eine Koffeinallergie diagnostiziert wurde, können Sie die folgenden Schritte anwenden, um Allergieschübe zu verhindern oder die Energie ohne Kaffee zu steigern Aufnahme:

1. Vermeiden Sie koffeinhaltige Aufnahme

Eine Koffeinallergie bedeutet, dass Sie vermeiden sollten, alles zu konsumieren, das Koffein enthält. Angefangen bei Kaffee, Tee, Schokolade, Energy Drinks (wie z Sportgetränk ) und alkoholfreie Getränke. Neben Getränken und Speisen müssen Sie auch auf die Art der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel achten, die Sie konsumieren möchten. Der Grund dafür ist, dass es einige Produkte gibt, die Koffein enthalten.

2. Trainiere regelmäßig

Es ist schwer, Kaffee einzuschränken, geschweige denn zu vermeiden, besonders für diejenigen unter Ihnen, die daran gewöhnt sind. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit, Ihre Energie und Konzentration zu steigern, nämlich durch regelmäßiges Training. Versuchen Sie, fünfmal die Woche 30 Minuten lang täglich 30 Minuten Sport zu treiben. Du kannst den Sport machen, den du magst, von Joggen, Wandern, Radfahren und Yoga.

3. Holen Sie sich genug Schlaf

Stellen Sie sicher, dass Sie etwa 7-9 Stunden pro Tag schlafen. Wer nicht genug Schlaf bekommt, wird am nächsten Tag leicht müde und weniger begeistert sein. Dieses Schwächegefühl kann den Wunsch hervorrufen, koffeinhaltigen Kaffee oder Tee zu konsumieren. Um besser schlafen zu können, machen Sie das Schlafzimmer so komfortabel wie möglich. Zum Beispiel, indem Sie Aromatherapie anwenden, das Licht dimmen und die Raumtemperatur kühl halten. Vergessen Sie nicht, den Fernseher auszuschalten und Ihr Smartphone vor dem Schlafengehen fernzuhalten.

4. Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel ein

Die Einnahme von B-Vitamin-Ergänzungen soll helfen, die Energie zu erhöhen. Dieser Schritt sollte jedoch zuerst mit einem Arzt abgesprochen werden, insbesondere wenn Sie an einer Krankheit leiden oder regelmäßig bestimmte Medikamente einnehmen.

5. Wasser trinken

Versuchen Sie, viel Wasser zu trinken, um das Verlangen nach Kaffee oder kohlensäurehaltigen Getränken zu reduzieren. Wählen Sie als Ersatz ein gesünderes Getränk, wie z Sprudel oder Saft. [[related-article]] Obwohl eine Koffeinallergie selten ist, können die Symptome die Routine sehr stören. Wenn Sie nach dem Konsum von Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken einen Ausschlag, Schwellungen und Juckreiz verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenn sie nicht sorgfältig behandelt werden, können sich diese Symptome verschlimmern und zu einer Anaphylaxie führen. Dieser Notfallzustand kann lebensbedrohlich sein.