Gerste ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel, hier sind die Vorteile für den Körper

Gerste ist eine Getreideart, die zur Familie gehört Poaceae. Gerste ist eine Getreideart mit der viertgrößten Produktion der Welt nach Weizen, Reis und Mais. Normalerweise wird Gerste als Zutat bei der Herstellung von Brot, Suppen, Getreide, Eintöpfen (Heiße Töpfe) und Rohstoffe für verschiedene Gesundheitsprodukte. Obwohl in Indonesien weniger beliebt, wird Gerste seit langem weit verbreitet konsumiert. Auch archäologische Funde belegen, dass dieses Getreide in Ägypten seit mehr als 10.000 Jahren wächst.

Gerste ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel

Gerste enthält viele Nährstoffe, die für den Körper von Vorteil sind. Einer der wichtigsten Ballaststoffe in Gerste ist Beta-Glucan, ein löslicher Ballaststoff, der beim Verzehr mit Wasser ein Gel bildet. Die Hauptvorteile von Beta-Glucan sind, dass es hilft, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutzucker zu kontrollieren. Gerste enthält eine vollständige Ernährung in Form von Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Proteinen, Fett, Vitamin B-Komplex, Folsäure, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Kupfer, Mangan und Selen. Ein anderer Inhalt in Gerste ist ein Antioxidans, das zum Schutz und zur Reparatur von Zellen vor Schäden durch freie Radikale nützlich ist. Diese Antioxidantien sind in Form von Vitamin E, Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin enthalten.

Vorteile von Gerste für die Gesundheit

Der Verzehr von ganzen Gersten ist der beste Weg, um das Beste daraus zu machen. Der Verzehr von Vollgerste wurde mit einem verringerten Risiko für chronische und tödliche Krankheiten in Verbindung gebracht. Im Folgenden sind die Vorteile von Gerste für die Gesundheit des Körpers basierend auf Forschungsergebnissen aufgeführt.

1. Kontrollieren Sie den Blutzucker

Eine Studie in den Niederlanden zeigte, dass durch den Verzehr von Gerste beim Abendessen die Insulinsensitivität am Morgen um bis zu 30 Prozent im Vergleich zum Verzehr von Vollkornbrot zum Abendessen zunahm.

2. Senkung des Blutzuckers

Forscher der japanischen Tokushima-Universität fanden heraus, dass der Blutzuckerspiegel niedriger war, nachdem weißer Reis durch Gerste ersetzt wurde. Eine andere britische Studie zeigte, dass Gerste als Brotmischung den glykämischen Index des Brotes signifikant senken konnte. Der glykämische Index ist eine Referenz, die misst, wie schnell die Nahrung, die wir konsumieren, einen Anstieg des Blutzuckerspiegels auslösen kann.

3. Senkung des Blutdrucks

Eine Studie ergab, dass der regelmäßige Verzehr von Gerste, Vollkorn und braunem Reis über fünf Wochen den Blutdruck senken kann. Es wird auch angenommen, dass die Kombination dieser drei Lebensmittel bei der Kontrolle des Gewichts hilft.

4. Cholesterin senken

Einer der Vorteile von Gerste ist die Senkung des Gesamtcholesterins. Bei LDL sind Cholesterin (schlechtes Cholesterin) und Triglyceride sogar deutlich gesunken. Gleichzeitig veränderte sich das HDL-Cholesterin (gutes Cholesterin) nicht signifikant. Eine Studie über die Wirkung von Gerste auf den Cholesterinspiegel wurde auch in Japan durchgeführt, wo 44 Männer mit hohem Cholesterinspiegel weißen Standardreis oder weißen Reis mit Gerstenmischung aßen. Die Einnahme von Gerste konnte den Cholesterinspiegel und das viszerale Fett (Fett in der Bauchhöhle) signifikant senken. Beides sind Marker für das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

5. Gesunde Verdauung

Der Ballaststoffgehalt von Beta-Glucan in Gerste kann helfen, die Verdauung zu verbessern. Eine Studie an 16 Personen mit chronischer Verstopfung in der Vorgeschichte zeigte eine Zunahme der Häufigkeit und des Volumens des Stuhlgangs nach 20 Tagen regelmäßigem Gerstenkonsum. Das Beta-Glucan in Gerste kann auch das Wachstum guter Bakterien im Darm unterstützen. Gute Bakterien im Verdauungstrakt können helfen, Entzündungen zu reduzieren und den Blutzuckerhaushalt zu verbessern. [[related-article]] Trotz der vielen Vorteile von Gerste müssen manche Menschen möglicherweise vermeiden, Gerste zu essen, da sie Gluten und Fructose enthält. Für diejenigen unter Ihnen, die gegen diese beiden Zutaten allergisch sind, sollten Sie den Verzehr dieser Lebensmittel vermeiden.Außerdem sollten Menschen mit Diabetes oder die Einnahme von Blutzucker- und Insulinsenker-Medikamenten dieses Lebensmittel nicht essen, da Gerste den Blutzuckerspiegel beeinflussen kann .