7 Vorteile des guten Betens für die psychische Gesundheit

Jeder Mensch hat eine andere Art, seine Wünsche und Hoffnungen gegenüber Gott auszudrücken. Es könnte gemeinsam durch religiöse Rituale geschehen, es könnte auch alleine geschehen, ohne dass es jemand weiß. Interessanterweise sind die Vorteile des Gebets – egal in welcher Form – sehr gut für die psychische Gesundheit. Die Definition des Betens beschränkt sich nicht darauf, die Hände zu heben und zu rezitieren, was immer Sie wollen. Mehr als das. Der Punkt ist, wenn ein Mensch im Dialog mit der Macht des Allmächtigen über ihm steht.

Was halten Sie von der Forschung?

Natürlich wäre es unvollständig, die Vorteile des Betens zu diskutieren, ohne wissenschaftliche Forschung darin einzubeziehen. Es gibt zwei Studien in den Vereinigten Staaten, deren weitere Untersuchung interessant ist. Zuerst eine Studie von Tyler VanderWeele, einem Harvard-Professor. Nach seinen Erkenntnissen haben Erwachsene, die täglich beten, ein geringeres Risiko, an Depressionen zu erkranken. Gleichzeitig steigt seine Lebenszufriedenheit. Ebenso mit Selbstachtung und auch die Häufigkeit angenehmer Emotionen wie Glück. Darüber hinaus gibt es auch eine Studie der California Mental Health & Spirituality Initiative, die zu ähnlichen Ergebnissen gekommen ist. Das Forschungsteam untersuchte die Perspektiven von mehr als 2.000 Menschen mit psychischen Problemen. Infolgedessen stimmen mehr als 80% zu, dass spirituelle Angelegenheiten für ihre psychische Gesundheit sehr wichtig sind. Darüber hinaus gaben nicht weniger als 70 % an, dass die Vorteile des Betens ihrer psychischen Gesundheit sehr geholfen haben.

Vorteile des Betens für psychische Gesundheit

Im Einzelnen sind hier die Vorteile des Betens für die psychische Gesundheit:

1. Beruhigung

Für diejenigen, die sich ständig unruhig fühlen, kann das Beten vielleicht Frieden bringen. Wenn du eine Gebetskette sagst, kann es sich wie ein Mantra anfühlen. Eine Person wird sich in eine Blase geraten fühlen, die niemand sonst stören kann. Dieses Gefühl von Ganzheit und Feierlichkeit ohne Ablenkung wird eine beruhigende Wirkung auf das Mentale haben. Bei regelmäßiger Anwendung hat dies natürlich Vorteile für die psychische Gesundheit.

2. Einsamkeit überwinden

Von den verschiedenen Möglichkeiten, die Einsamkeit loszuwerden, kann das Beten eine wirksame Methode sein. Dies gilt auch für Personen, die sich sozial isoliert fühlen. Durch das Gebet sind der Kommunikation keine Grenzen gesetzt. Wenn das Gefühl der Einsamkeit zerstreut werden kann, kann das Risiko einer Depression vermieden werden.

3. Heilung

Anscheinend ist das Beten auch ein wichtiger Teil des Genesungsprozesses von Menschen mit psychischen Problemen. Die Studie von Rob Whitley, einem Forscher am Douglas Hospital Research Center in Kanada, bestätigt dies. In ihren Ergebnissen betonten die Teilnehmer immer wieder, dass das tägliche Gebet ein wesentlicher Faktor für ihre Genesung sei. Insbesondere erwähnten sie die Bedeutung der Reflexion Ruhegebet klüger zu werden.

4. Langlebigkeit

Es gibt interessante Erkenntnisse über die Häufigkeit des Gebets zur Kirche mit dem Alter einer Person. Diese Studie wurde Mitte Mai 2017 veröffentlicht. Das Ergebnis: Teilnehmer, die oft mehr als einmal pro Woche in die Kirche kommen, scheinen 55% länger zu leben. Diese Schlussfolgerung wurde nach einem Follow-up von bis zu 18 Jahren später gezogen. Diese Tatsache wird im Vergleich zu denen zusammengefasst, die selten zur Kirche beten.

5. Reduzieren Sie Stress und Angst

Wenn man sowohl für sich selbst als auch für andere betet, muss alles von ganzem Herzen getan werden. Die Wirkung ist beruhigend, genau wie Yoga und Meditation. Gleichzeitig kann das Beten übermäßige Angst und Stress reduzieren. Dies wird durch eine Studie aus dem Jahr 2019 des Teams der University of Mississippi, USA, unterstützt. Die Ergebnisse waren, dass Patienten, die sechs Wochen lang Gebetssitzungen erhielten, weniger Symptome von Depressionen und übermäßiger Angst hatten. Darüber hinaus nimmt auch ihr Optimismus weiter zu.

6. Begleiten bei Krankheit

Wenn jemand krank ist, gibt es diejenigen, die intensiver um Heilung beten. Interessanterweise fand ein Forscherteam aus dem Iran heraus, dass ernsthaftes Beten die Schmerzen nach einer Kaiserschnittentbindung lindern kann. Diese klinische Studie wurde im Zeitraum 2011-2013 durchgeführt. Darüber hinaus reduzieren Meditation und Gebete für frischgebackene Mütter auch die Möglichkeit von Übelkeit und Erbrechen. Gebetssitzungen können den Teilnehmern auch ein entspanntes Gefühl vermitteln.

7. Auswirkungen auf die körperliche Verfassung

Interessanterweise wirkt sich dies auch auf die körperliche Verfassung aus, nachdem sich die Vorteile des Gebets als gut für die psychische Gesundheit erwiesen haben. Physiologische Aspekte können besser funktionieren. Zum Beispiel weniger Stresshormon Cortisol, kontrollierter Blutdruck und verbesserte Immunfunktion. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Trotz der Fülle an Forschungsergebnissen, die die Vorteile des Gebets für die psychische Gesundheit belegen, kann es immer noch nicht als Ersatz für eine medizinische Behandlung verwendet werden. Ergänzungen können, aber keine Substitutionen. Es ist jedoch nichts Falsches daran, die beste medizinische Behandlung mit viel Gebet zu kombinieren. Ein starker religiöser Glaube kann sich positiv auf die psychische Gesundheit auswirken. Für weitere Diskussionen über die Wirkung des Gebets auf die psychische Gesundheit, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.