Machen Sie diese 5 Wege, um Ihre Rückenmuskelprobleme zu überwinden!

Fast jeder hat Muskelschmerzen erlebt. Eine der häufigsten Arten von Muskelschmerzen sind Rückenschmerzen. Diese Art von Schmerzen wird durch eine Verletzung der Rückenmuskulatur verursacht, die entweder gezogen oder gerissen ist. Wenn Sie eine Verletzung Ihrer Rückenmuskulatur haben, tritt eine entzündliche Reaktion in den Muskeln und dem umliegenden Gewebe auf, die Schmerzen und Muskelkrämpfe verursacht. Neben Schmerzen können auch Verletzungen der Rückenmuskulatur die Bewegungsfreiheit des Rückens einschränken. Rückenschmerzen können von leicht bis schwer reichen. Leichte Schmerzen können durch Änderungen des Lebensstils oder die Einnahme rezeptfreier Schmerzmittel besser werden, während die Schmerzen bei starker Schmerzintensität zu Arbeitsproblemen führen und eine ernsthaftere Behandlung erfordern, sogar eine langfristige Rehabilitation.

Ursachen von Rückenmuskelschmerzen

Rückenschmerzen können durch ein akutes Ereignis (plötzlich auftreten) oder chronisch verursacht werden. Akute Ereignisse können aus Sportverletzungen und Unfällen wie Stürzen und Ausrutschen resultieren. Häufige Ursachen für Rückenschmerzen sind:
  • Vor dem Heben von Gewichten nicht aufwärmen
  • Beginnen Sie mit dem Sport, nachdem Sie lange Zeit eine sitzende Lebensweise geführt haben, z. B. nach einer Fraktur oder einer schweren Krankheit
  • Übertraining der Rückenmuskulatur
Chronische Rückenschmerzen werden durch immer wieder Überbeanspruchung der Muskulatur verursacht. Ein Beispiel dafür sind sportliche Aktivitäten, die Gewichte heben und schwere Gegenstände wiederholt heben. Sportarten wie Rudern, Golf, Rugby und Baseball können ebenfalls das Risiko für diese Muskelverletzung erhöhen. Die häufigste Ursache für Rückenschmerzen ist jedoch die Angewohnheit, lange Zeit in der falschen Position (gebeugt oder geneigt) zu sitzen.

Rückenmuskelschmerzen vorbeugen

Im Allgemeinen können Sie durch einen gesünderen Lebensstil Rückenschmerzen vorbeugen. Andere Möglichkeiten zur Vorbeugung von Rückenmuskelschmerzen, die Sie tun können, sind:
  1. Versuchen Sie zu vermeiden, längere Zeit in einer Position zu sitzen. Wenn Sie eine Arbeit haben, die langes Sitzen erfordert, versuchen Sie, kurze Pausen einzulegen oder die Position zu wechseln, um Rückenschmerzen zu vermeiden.

  2. Achten Sie beim Stehen oder Sitzen auf eine gute Körperhaltung. Dies ist nützlich, um Verletzungen vorzubeugen und die Belastung der Rückenmuskulatur zu reduzieren. Wenn Sie schwere Gegenstände heben oder Gegenstände vom Boden aufheben, beugen Sie sich nicht, sondern in der richtigen Haltung, d.h. Position Kniebeugen. Wenn das anzuhebende Objekt zu schwer ist, bitten Sie jemanden um Hilfe.

  3. Es ist wichtig, Sport zu treiben, um ein ideales Körpergewicht zu halten. Bei Menschen mit Fettleibigkeit oder Übergewicht kann ein übermäßiger Druck auf den Rücken zu Verletzungen der Rückenmuskulatur führen. Sportarten wie Schwimmen, Ergometer und Joggen sind Beispiele für Sportarten, die den Rücken nicht zusätzlich belasten.

  4. Auch die Raucherentwöhnung kann das Risiko von Rückenschmerzen verringern. Rauchen erhöht das Risiko einer Arteriosklerose, die in den Blutgefäßen im Rücken auftreten und Schmerzen verursachen kann.

  5. Seien Sie sensibler für die Anweisungen, die Ihr Körper Ihnen gibt. Bei Aktivitäten wie dem Heben von Gewichten gibt der Körper ein Signal, wenn das Gewicht, das Sie heben, zu schwer ist. In diesem Fall sollten Sie das Gewicht, das Sie heben, reduzieren oder eine kurze Pause (ca. 1 Stunde) einlegen, um Ihre Muskeln zu entspannen und Rückenmuskelverletzungen zu vermeiden.
Wenn Sie Rückenschmerzen haben, ruhen Sie sich 1-3 Tage aus, um die Schmerzen zu lindern. Bettruhe sollte nicht über einen längeren Zeitraum erfolgen, da dies zu einer Abnahme der Kraft und einer Zunahme der Muskelsteifheit führen kann, die Schmerzen und Beschwerden im Rücken verursacht. Bei leichten bis mittelschweren Schmerzen können Sie Schmerzmittel wie Paracetamol und Ibuprofen einnehmen. Bei Bedarf können Sie Physiotherapie machen. Die meisten Verletzungen der Rückenmuskulatur heilen innerhalb eines Monats vollständig aus. Rückenschmerzen können zu einer chronischen Erkrankung werden, wenn sie nicht mit Veränderungen der Gewohnheiten und des Lebensstils behandelt werden, die sie verursachen.