Hüten Sie sich vor Hodenhochstand, Anomalien, die Unfruchtbarkeit verursachen können

Hodenhochstandoder Hodenhochstand ist ein Zustand, wenn sich die Hoden nicht oder nicht in den Hodensack (Hodensack) bewegt haben. In der medizinischen Welt wird dieser Zustand als Kryptorchismus bezeichnet. Kryptorchismus kann bei einem Fötus oder neugeborenen Jungen auftreten und tritt im Allgemeinen nur in einem Hoden auf. Als Ergebnis scheinen die Hoden auf einer Seite abzusteigen. Dieser Zustand tritt häufiger bei zu früh geborenen männlichen Babys auf. Erfahren Sie im Folgenden die Ursachen von Kryptorchismus sowie die Gefahren und wie Sie sie überwinden können.

Verschiedene Ursachen Hodenhochstand

Die Hoden werden während der Entwicklungsphase des Babys im Mutterleib in der Bauchhöhle gebildet. Im Laufe der Zeit werden die Hoden allmählich von der Bauchhöhle in den Hodensack absteigen. Beim Hodenhochstand wird der Abstieg des Hodens verzögert oder gestoppt. Normalerweise sollte dieser Zustand durch einen Kanal in der Leistengegend auftreten. Die Ursache für Hodenhochstand ist bisher nicht mit Sicherheit bekannt. Es gibt jedoch einige Dinge, von denen angenommen wird, dass sie eine Wirkung haben. Angefangen von genetischen Faktoren (Vererbung), Gesundheitszuständen während der Schwangerschaft, hormonellen Störungen, bis hin zu körperlichen und nervösen Störungen. Darüber hinaus listen Experten im Folgenden eine Reihe von Risikofaktoren auf, die einen Hodenhochstand verursachen:
  • Niedriges Geburtsgewicht
  • Babys zu früh geboren
  • Es gibt ein leibliches Familienmitglied, das ebenfalls eine ähnliche Erkrankung oder andere Störungen der sexuellen Entwicklung hat
  • Babys haben Erkrankungen, die ihr Wachstum hemmen können, wie das Down-Syndrom
  • Häufiger Alkoholkonsum während der Schwangerschaft
  • Rauchen oder häufiger Passivrauchen während der Schwangerschaft
  • Häufiger Kontakt mit Pestiziden während der Schwangerschaft
[[Ähnlicher Artikel]]

Charakteristische EigenschaftenHodenhochstand

Hodenhochstand Es kann durch körperliche Untersuchung bei der Geburt des Neugeborenen festgestellt werden. In etwa 80 Prozent der Fälle dieser Erkrankung sind jedoch die Hoden tastbar, jedoch nicht im Hodensack. Ist der Hoden gar nicht tastbar, können folgende drei Möglichkeiten auftreten:
  • Die Hoden befinden sich in der Bauchhöhle
  • Die Hoden befinden sich im Kanal zwischen Bauchhöhle und Hodensack (Leistenkanal)
  • Tstis-Größe ist sehr klein, sogar nicht vorhanden (nicht gebildet)
Um diese Möglichkeit zu bestätigen, ist eine Röntgen- oder MRT-Untersuchung des Genitalbereichs erforderlich.

Wie zu überwindenHodenhochstand

Behandlungsziele Hodenhochstand Ziel ist es, die Hoden an ihren richtigen Ort zu bringen, nämlich in den Hodensack. Dieses medizinische Verfahren sollte durchgeführt werden, bevor das Baby ein Jahr alt wird, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren. Einige Behandlungen für Kryptorchismus, die Ihr Arzt empfehlen kann, umfassen:

1. Bedienung

Die chirurgische Übertragung der Hoden in den Hodensack wird genannt Orchiopexie. Bei dieser Operation macht der Arzt einen kleinen Schnitt in der Leistengegend, entfernt den Hoden aus der Bauchhöhle oder dem Leistenkanal und implantiert ihn in den Hodensack. Dies geschieht, um die normale Position der Hoden wiederherzustellen. Verfahren Orchiopexie in der Regel ambulant. Das heißt, der Patient kann noch am Tag der Operation direkt nach Hause gehen. Der Genesungsprozess für diese Hodenübertragung selbst dauert in der Regel etwa eine Woche. Laut einer wissenschaftlichen Überprüfung aus dem Jahr 2016 hat Orchiopexie eine hohe Erfolgsrate von 95%. Darüber hinaus empfehlen Experten, diese Operation durchzuführen, wenn das Kind im Alter von 12-18 Jahren ist.

2. Hormontherapie

Die Hormontherapie zur Behandlung von Kryptorchismus erfolgt durch Injektion des Hormons HCG (humanes Choriongonadotropin). Die Injektion des HCG-Hormons kann die Hoden nach unten in den Hodensack drücken. Diese Behandlung ist jedoch nicht so effektiv wie eine Operation. Der Arzt wird je nach Alter und Gesundheitszustand des Patienten die richtige Art der Behandlung bestimmen. Denn wenn übrig Hodenhochstand kann zu Fruchtbarkeitsproblemen und Hernien führen und das Risiko für Hodenkrebs erhöhen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind einen Hodenhochstand oder Kryptorchismus hat, suchen Sie sofort einen Arzt auf, damit es sofort behandelt werden kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Was sind die Auswirkungen Hodenhochstand über Gesundheit?

Hodenhochstand kann mehrere gesundheitliche Probleme verursachen, wenn er nicht überprüft wird, nämlich:

1. Fruchtbarkeitsprobleme

Hodenhochstand beeinträchtigt die männliche Fruchtbarkeit, wenn er nicht sofort behandelt wird. Die Entwicklung und Funktion des Hodens kann gestört werden, wenn sich dieses Organ weiterhin im Körper befindet und nicht außerhalb des Körpers, nämlich der Hodensack. Sind die Hoden ständig der Temperatur im Körperinneren ausgesetzt, können Störungen auftreten. Der Grund dafür ist, dass die ideale Temperatur, damit sich die Hoden entwickeln und richtig arbeiten können, 34 ° C beträgt. Während die normale menschliche Körpertemperatur zwischen 36 und 37,5 ° C liegt.

2. Hernie in der Leiste

Männer mit Kryptorchismus haben auch häufiger einen Leistenbruch oder einen Leistenbruch.

3. Hodenkrebs

Eine Studie erklärt, dass jemand mit Hodenabstieg bis zu 2-8 Mal an Hodenkrebs erkranken kann.In den meisten Fällen können die Hoden jedoch innerhalb von 4-6 Monaten nach der Geburt des Babys von selbst in den Hodensack wandern. Wenn dieser natürliche Prozess nicht auftritt, wird der Arzt eine Operation empfehlen, um die Position der Hoden zu korrigieren. Um mehr zu erfahren überHodenhochstand,Du kannst Diskutieren Sie online mit den besten Ärzten in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unterApp-Store und Google-Play.