Kennenlernen von Mundsoor, der häufig bei Babys auftritt

Das Kind hat plötzlich Schwierigkeiten beim Essen und weiße Flecken erscheinen auf seiner Zunge? Manche Leute sind vielleicht verwirrt und fragen sich, ob die Schmierblutung normal ist oder vielleicht durch bestimmte Bedingungen verursacht wird, wie z Mundsoor bei Babys. Mundsoor ist eine Infektion des Mundes, die durch einen Pilzmikroorganismus namens . verursacht wird Candida albicans. Diese Infektion verursacht weiße Flecken auf der Zunge des Babys. Mundsoor es betrifft hauptsächlich Kinder unter zwei Jahren und ist im Allgemeinen keine ernsthafte Erkrankung. Dieser Zustand kann jedoch dazu führen, dass sich Ihr Kind unwohl fühlt und Schwierigkeiten beim Essen oder Stillen verursacht, wenn es nicht sofort behandelt wird.

Ursachen von Mundsoor bei Babys

Mundsoor ist eine häufige Pilzinfektion im Mund des Babys. Zitiert aus Schwangerschaft Geburt & Baby, kann etwa 1 von 20 Babys diesen Zustand erleben. Die Erkrankung tritt am häufigsten bei Babys im Alter von etwa 4 Wochen auf, und Frühgeborene, die vor der 37. Woche geboren wurden, haben ebenfalls ein hohes Risiko, sie zu entwickeln. Hier sind einige mögliche Ursachen Mundsoor bei Babys.

1. Schwaches Immunsystem

Babys können aus einer Reihe von Gründen eine Pilzinfektion des Mundes entwickeln, vor allem aber, weil ihr Immunsystem noch nicht voll entwickelt ist und bestimmte Organismen nicht abwehren kann. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, können Pilze wachsen, die Wunden und weiße Flecken auf Mund und Zunge verursachen.

2. Von der Mutter übertragene Pilzinfektionen

Mütter, die während der Schwangerschaft oder während der Geburt eine vaginale Hefepilzinfektion hatten, können die Hefepilze an ihre Babys weitergeben. Der Pilz entwickelt sich auch in der Muttermilch und infiziert dann die Brustwarzen und Milchgänge der Mutter. Stillende Mütter, die an Anämie oder Diabetes leiden, haben ein höheres Risiko, an einer Pilzinfektion zu erkranken, die Folgendes verursachen kann: Mundsoor an ihrem Baby.

3. Die Mundhygiene des Babys wird nicht aufrechterhalten

Neben den beiden oben genannten Faktoren ist die Ursache Mundsoor bei Säuglingen kann auftreten, weil die Mundhygiene nicht eingehalten wird. Wenn Sie den Mund Ihres Babys nicht reinigen, bis er vollständig sauber ist, sammeln sich die Reste von Keimen und Pilzen an und lösen eine Infektion aus. Dadurch besteht die Gefahr, dass Ihr Kind angegriffen wird Mundsoor größer werden.

Symptome von Mundsoor bei Babys

Überprüfen Sie zunächst den Mund Ihres Babys auf Symptome. Bemerken Sie irgendwelche weißen Flecken oder Wunden auf der Zunge, dem Zahnfleisch oder anderen Teilen des Mundes? Wenn ja, bedeutet dies, dass es ein Zeichen ist Mundsoor. Denken Sie vor der Einnahme von Medikamenten daran, dass die Zunge Ihres Babys aufgrund von Milchrückständen weiß sein kann. Der Weißstich aufgrund dieser Milch verschwindet jedoch innerhalb einer Stunde nach dem Füttern. Wenn Sie sich jedoch immer noch nicht sicher sind, sollten Sie auf folgende andere Anzeichen achten, darunter:
  • Ihr Baby wird unruhig oder wählerisch sein, besonders beim Füttern, weil sein Mund schmerzt
  • Probleme beim Stillen
  • Gewicht steigt nicht
  • Mehr Speichelproduktion als üblich.
In der Zwischenzeit zeigen Mütter, deren Brüste mit Candida-Pilz infiziert sind, Symptome wie die folgenden:
  • Rote Brustwarzen, leicht rissig und jucken
  • Schmerzen in den Brustwarzen beim Stillen
  • Der Warzenhof oder um die Brustwarze sieht glänzend und schuppig aus

Wie behandelt man Mundsoor bei Babys?

In den meisten Fällen Mundsoor, kann dieser Zustand innerhalb von 2 Wochen heilen, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist. Wenn die Symptome jedoch schwerwiegend sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um eine richtige Diagnose zu erhalten. Pilzinfektionen im Mund des Babys können auch mit verschiedenen Medikamenten behandelt werden. Es gibt mehrere antimykotische Tropfen oder Gele, die behandeln können Mundsoor. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen, bevor Sie sie anwenden, da einige Gele möglicherweise nicht für Babys geeignet sind, die noch anfällig sind. Bei stillenden Müttern ist es wichtig, auf die Sauberkeit des Brustwarzenbereichs zu achten, da sich der Pilz auf die Brustwarzen ausbreiten und Schmerzen verursachen kann. Darüber hinaus muss diese Behandlung auch durchgeführt werden, um wiederholte Infektionen zu verhindern.

Wie man Mundsoor bei Babys verhindert

Neben der gleichzeitigen Pflege von Mutter und Baby können die folgenden Hygieneprotokolle die Wahrscheinlichkeit wiederkehrender Hefeinfektionen im Mund des Babys verringern:
  • Kochen Sie Schnuller und Spielzeug täglich 20 Minuten lang in den Mund des Babys.
  • Wechseln Sie die Brustwarze und die Brustwarze nach einer Woche.
  • Kochen Sie die Teile der Milchpumpe, die mit der Muttermilch in Kontakt kommen, während der Behandlung täglich 20 Minuten lang aus und entsorgen Sie nasse Stilleinlagen.
  • Reinigen Sie den Mund des Babys nach jeder Fütterung. Sie können ein weiches Tuch oder eine Gaze in das Wasser tauchen und den Mund des Babys in kreisenden Bewegungen abwischen.
  • Um Schimmel auf der Kleidung abzutöten, wasche sie mit Bleichmittel oder einer Tasse Essig.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Seife, besonders nach dem Windelwechsel.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Feuchttüchern bei Babys, wenn sie einen Hautausschlag oder eine juckende Rötung haben.
[[verwandte Artikel]] Obwohl Mundsoor bei Säuglingen nicht gefährlich ist, kann dieser Zustand ihnen dennoch Unbehagen bereiten. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen. Befolgen Sie die oben genannten Hygieneprotokolle strikt, um diese Pilzinfektion zu verhindern. Wenn sich der Zustand Ihres Kindes verschlechtert und sich nach der Erfahrung nicht bessert Mundsoor, sofort einen Arzt aufsuchen.