Rosmarinblätter können das Gedächtnis wirklich schärfen?

Wie schärfen Sie Ihr Gedächtnis am liebsten? Einige entscheiden sich dafür, Puzzles zu spielen, Sport zu treiben oder bestimmte Lebensmittel zu essen. Interessanterweise wird den Rosmarinblättern auch eine positive Wirkung auf das Gedächtnis zugeschrieben. Nicht nur durch den Verzehr, sondern auch durch das Einatmen des Aromas von Rosmarin. Wie sich Rosmarinblätter positiv auf das Gedächtnis auswirken können, ist nicht genau bekannt. Experten vermuten jedoch, dass dies eng mit dem darin enthaltenen Antioxidansgehalt zusammenhängt.

Wissen, was Rosmarin ist

Rosmarin oder Rosmarinus officinalis ist eine Pflanze mit nadelartigen Blättern. Diese Art von Kräuterpflanze kann bei warmem Wetter wachsen und stammt aus asiatischen und mediterranen Ländern. Außerdem ist Rosmarin verwandt mit Familie Minze. Im angebauten Zustand kann die Farbe der Blüten weiß, lila, rosa oder dunkelblau sein. Die Haupteinzigartigkeit von Rosmarin ist sein starkes Aroma. Aus diesem Grund wird es oft als Gewürz in Gerichten wie verarbeitetem Fleisch, Suppen, Hühnchen, Fisch und anderen mediterranen Gerichten verwendet. Darüber hinaus genießen viele Rosmarin auch in Form von Kräutertee. Auch viele Körperpflegeprodukte wie Shampoo, Seife und Parfüm verwenden diesen Pflanzenextrakt als einen der Inhaltsstoffe.

Rosmarin und kognitive Funktion

Es gibt so viele Theorien, die besagen, dass Rosmarin einen Einfluss auf die kognitive Funktion haben kann, insbesondere auf das Gedächtnis. Der Weg unterscheidet sich vom Konsumieren bis zum Einatmen des Aromas. Hier ist die Erklärung:
  • Konsumieren

Es gibt eine Kurzzeitstudie mit 28 älteren Teilnehmern, die getrocknetes Rosmarinpulver konsumiert haben. Sie nehmen es in niedrigen Dosen ein. Nach Abschluss der Studie wurde statistisch nachgewiesen, dass sich das Gedächtnis signifikant verbessert hatte. Die Teilnehmer im Alter von über 75 Jahren absolvierten den Cognitive Drug Research-Test mit Bewertungen für 1, 2,5, 4 und 6 Stunden. Es werden 4 Dosen Rosmarin verabreicht. Als Ergebnis lieferte die niedrigste Dosis von 750 Milligramm signifikante Ergebnisse. Während hohe Dosen von 6.000 Milligramm tatsächlich eine schädigende Wirkung haben.
  • Atme den Duft ein

Es gibt auch Forschungen von Mark Moss und Lorraine Oliver, die untersuchen, wie das Aroma von Rosmarin die kognitive Funktion des Menschen beeinflusst. Die Teilnehmer wurden gebeten, das Aroma einzuatmen, während sie visuelle Betrachtungs- und Austauschaktivitäten durchführten. Die Forscher verwendeten Pflanzen mit einem Wirkstoff von 1,8 Cineol. Die Anzahl der Teilnehmer beträgt bis zu 20 Personen, die zuerst sehen, wie Stimmung-vor und nach der Sitzung. Je stärker der eingeatmete Duft, sowohl die Geschwindigkeit als auch die Genauigkeit der Aktivität stiegen. Darüber hinaus gibt es weitere Studien, die ähnliche Ergebnisse unterstreichen. Insgesamt 40 Kinder, die noch in der Schule sind, werden in 2 Gruppen eingeteilt. Einige befinden sich in einem Raum mit Rosmarinduft, andere nicht. Als Ergebnis zeigten Kinder, die sich in einem nach Rosmarin duftenden Raum befanden, ein stärkeres Gedächtnis als diejenigen, die es nicht waren. Diese Zeitschrift, die auf der Jahreskonferenz der British Psychological Society vorgestellt wurde, hat jedoch noch kein Peer Review erhalten peer-reviewed.
  • ätherisches Öl

Rosmarinöl Nicht weniger beliebt ist die Verwendung von Kräuterpflanzen in Form von ätherischen Ölen. Eine andere Studie mit 53 Studenten zeigte dasselbe. Schüler im Alter von 13-15 Jahren wurden gebeten, sich in einen Raum zu begeben, der mit ätherischem Rosmarinöl besprüht wurde. Dadurch steigt ihr Gedächtnis an Bilder und Zahlen.
  • Getränk

Rosmarintee Es gibt auch ein Experiment mit 80 Erwachsenen, bei dem 250 Milliliter Mineralwasser unter Zusatz von Rosmarin konsumiert wurden. Als Ergebnis zeigten diejenigen, die dieses Wasser konsumierten, eine bessere kognitive Funktion als diejenigen, die nur Mineralwasser konsumierten. Zusätzlich zu einigen der oben genannten Forschungen gibt es auch mehrere andere Zeitschriften über die Vorteile von Rosmarin auf die kognitive Funktion. Die Ergebnisse waren relativ konsistent, was darauf hindeutet, dass diese Pflanze das Gedächtnis schärfen kann. Es ist jedoch nicht genau bekannt, warum Rosmarin diese Eigenschaft hat. Die wahrscheinlichste Theorie ist, dass Rosmarin Antioxidantien enthält, die den Körper vor Schäden durch freie Radikale schützen können. Andererseits wird auch vermutet, dass Rosmarin übermäßige Angstzustände reduzieren kann. Dies macht eine Person besser in der Lage, sich zu konzentrieren und das Gedächtnis zu schärfen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Obwohl Rosmarin nachweislich Vorteile für die menschliche kognitive Funktion bieten kann, ist es besser, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln einen Arzt zu konsultieren. Befürchtet wird eine mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wie Blutverdünnern, Bluthochdruckmedikamenten, Lithiummedikamenten, Diabetesmedikamenten, aber auch harntreibenden Medikamenten. Darüber hinaus gibt es noch Raum für andere Beweise durch wissenschaftliche Forschung und Forschung, um konsistentere Ergebnisse zu zeigen. Um weiter zu diskutieren, wie man Rosmarin sicher konsumiert, entweder in seiner ätherischen Ölform oder mit Lebensmitteln vermischt, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.