Lernen Sie Cabenuva kennen, das neueste HIV-Medikament mit hoher Wirksamkeit

Anfang 2021 hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) die Verwendung eines neuen HIV-Medikaments namens Cabenuva genehmigt. Dies ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das nur ohne andere HIV-1-Medikamente verwendet wird. Cabenuva ist ein Medikament zur Behandlung einer HIV-1-Infektion bei Erwachsenen und ersetzt die derzeitige HIV-1-Behandlung. Das HIV-1-Virus ist das Virus, das AIDS verursacht.

So wirkt das neue HIV-Medikament Cabenuva

Cabenuva ist das neueste HIV-Medikament des Pharmaunternehmens ViiV Healthcare. Das Medikament ist eine Kombination aus zwei früheren HIV-Behandlungen, ViiVs Cabotegravir und einer injizierbaren Version von Rilpivirin, einem HIV-Medikament, das vom Pharmaunternehmen Janssen hergestellt wird. Cabenuva ist ein Arzneimittel, das als vollständiges Behandlungsschema zur Behandlung einer HIV-1-Virusinfektion bei Erwachsenen indiziert ist. Dieses neueste HIV-Medikament kann für HIV-Patienten mit folgenden Kriterien verwendet werden:
  • Erwachsene mit einer stabilen antiretroviralen Therapie in der Anamnese und ohne vorheriges Versagen der HIV-Behandlung.
  • Keine bekannte oder vermutete Resistenz gegen Cabotegravir und Rilpivirin.
Inzwischen kann Cabenuva durch zwei Injektionen verabreicht werden, die unterteilt sind in:
  • Anfangsdosis (Initialen)
  • Erweiterte Dosis.
Die Anfangsdosis von Cabuneva enthält 600 mg/3 ml Cabotegravir und 900 mg/3 ml Rilpivirin, während die Folgedosis 400 mg/2 ml Cabotegravir und 600 mg/2 ml Rilpivirin enthält. Vor einer HIV-Langzeitbehandlung mit Cabenuva sollten Patienten einmal täglich 30 mg Cabotegravir Tabletten und 25 mg Rilpivirin einen Monat lang einnehmen. Diese Anforderung ist notwendig, um die Verträglichkeit des Patienten für diese Medikamente zu testen. Darüber hinaus können Patienten einmal im Monat eine HIV-Behandlung in Form von Cabenuva-Injektionen erhalten. Dieses neue HIV-Medikament kann die tägliche Einnahme antiretroviraler Medikamente ersetzen. Die HIV-Behandlung mit Cabenuva änderte die Dosis der Arzneimittelverabreichung von einmal täglich auf einmal monatlich.

Die Wirksamkeit des neuesten HIV-Medikaments Cabenuva

Die Wirksamkeit des neuesten HIV-Medikaments Cabenuva soll 95 Prozent erreichen. Dank der hohen Wirksamkeit und weniger häufigen Anwendung haben HIV-Patienten, die Cabenuva erhalten, mehr Freiheit bei der Ausübung ihrer täglichen Aktivitäten. Menschen mit HIV/AIDS, die das Medikament Cabenuva einnehmen, können studieren, arbeiten oder reisen, ohne dass die zuvor verabreichte tägliche orale Medikation erforderlich ist. Die zugelassene Anfangsdosis für Cabenuva beträgt einmal im Monat. Im Februar 2021 wurde erneut der Vorschlag eingereicht, die Dosis auf zweimal monatlich zu ändern. Basierend auf klinischen Studien hat sich jedoch gezeigt, dass die Einnahme des Medikaments Cabenuva ein- oder zweimal im Monat keinen signifikanten Unterschied aufweist.

Mögliche Nebenwirkungen von Cabenuva

Im Folgenden sind eine Reihe möglicher Nebenwirkungen aufgeführt, die aus einer HIV-Behandlung mit Cabenuva resultieren können.

1. Allergische Reaktion

Wenden Sie sich sofort an das Krankenhaus, das Sie behandelt, wenn bei Ihnen nach der Einnahme des neuesten HIV-Medikaments Cabenuva eine allergische Reaktion auftritt. Einige Anzeichen einer allergischen Reaktion auf dieses Medikament sind:
  • Ausschlag
  • Fieber
  • Nicht gut fühlen
  • Ermüdung
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Gelenk- oder Muskelschmerzen
  • Blasen oder Schmerzen im Mund
  • Geschwollenes Gesicht, Lippen, Mund und Zunge
  • Rote oder geschwollene Augen.

2. Reaktion nach der Injektion

Bei manchen Menschen können einige der folgenden Symptome innerhalb von Minuten nach der Rilpivirin-Injektion auftreten. Einige der Symptome, die nach der Injektion auftreten können, sind:
  • Schwitzen
  • Taubheitsgefühl im Mund
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Wärmegefühl im Körper
  • Bauchkrämpfe
  • Sich ängstlich fühlen
  • Sich schwindelig fühlen oder ohnmächtig werden wollen
  • Veränderungen des Blutdrucks.

3. Schwere Nebenwirkungen

Die HIV-Behandlung mit Cabenuva kann auch schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich:
  • Herz Problem. Personen mit einer Hepatitis-B-Infektion in der Vorgeschichte oder mit eingeschränkter Leberfunktion können neue Veränderungen entwickeln oder bestimmte Leberfunktionen verschlechtern.
  • Depressionen oder Stimmungsschwankungen. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch Gefühle der Traurigkeit oder Hoffnungslosigkeit, Angst- oder Ruhelosigkeitsgefühle, Gedanken an Selbstverletzung wie Selbstmord oder den Versuch, sich selbst zu schaden.
[[Ähnlicher Artikel]]

Wann erscheint Cabenuva allgemein?

In einer Pressemitteilung gab das Pharmaunternehmen ViiV bekannt, dass das neue HIV-Medikament Cabaluva ab Februar 2021 an Großhändler und spezialisierte Distributoren in den USA vertrieben wird. Der Marktpreis für die erste Dosis beträgt rund 5.940 US-Dollar oder rund 84,6 Millionen Rp. , während die Folgedosis 3.960 US-Dollar oder rund 56,4 Millionen IDR kostet. Cabenuva ist bisher noch nicht in Indonesien eingereist. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.