Sichere und wirksame Behandlung von Windpocken bei Kindern zu Hause

Windpocken sind eine Infektion mit dem Varicella-Zoster-Virus. Windpocken sind keine gefährliche Krankheit, aber sehr ansteckend, wenn sie bei kleinen Kindern auftritt. Dieser Zustand kann Kindern unangenehm sein, da sie weiterhin jucken und Fieber haben. Gibt es also eine wirksame Behandlung, um Windpocken bei Kindern zu überwinden, damit sie sich schnell erholen? Und wie gehen Eltern mit den Symptomen von Windpocken bei Kindern zu Hause um?

Behandlung von Windpocken bei Kindern durch einen Arzt

Es gibt kein bestimmtes Medikament, mit dem das Windpockenvirus aus dem Körper des Kindes entfernt werden kann. Behandlungsschritte für Windpocken von Ärzten umfassen in der Regel eine Vielzahl verschiedener Medikamentenoptionen, um Fiebersymptome bei Kindern zu lindern, den Juckreiz zu reduzieren und die Übertragung von Windpocken zu verhindern, um das Immunsystem des Kindes zu stärken, um Infektionen zu bekämpfen. Einige Medikamente, die im Allgemeinen von Ärzten zur Behandlung von Windpocken bei Kindern verschrieben werden, sind:

1. Fieber- und Schmerzmittel

Schmerzmittel wie Paracetamol können helfen, Fieber und Schmerzen aufgrund einer Windpockeninfektion bei Kindern zu reduzieren. Schmerzen, die während einer Windpockeninfektion auftreten, werden durch flüssigkeitsgefüllte Klumpen verursacht, die auf der Haut oder in der Mundhöhle erscheinen. Paracetamol ist für Kinder ab einem Alter von zwei Monaten unbedenklich. Die Behandlung von Windpocken bei Kindern mit Schmerzmitteln aus der Klasse der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAID) wie Ibuprofen und Aspirin ist nicht der richtige Weg. Diese Klasse von Medikamenten kann den Zustand tatsächlich verschlimmern. Die Anwendung von Aspirin ist für gefährdete Kinder unter 16 Jahren verboten, da sie schwerwiegende Komplikationen wie das Reye-Syndrom verursachen kann.

2. Antivirale Medikamente

Antivirale Medikamente können das Virus, das Windpocken verursacht, nicht direkt abtöten. Die Behandlung von Windpocken mit antiviralen Mitteln kann jedoch dazu beitragen, die Bewegung und Entwicklung des Virus im Körper des Kindes zu hemmen. So bekommt das Virus keine Chance mehr, sich zu vermehren und weitere Infektionen zu verbreiten. Die wirksamsten antiviralen Medikamente werden innerhalb von 24 Stunden nach Auftreten der Windpockensymptome verabreicht. Häufig verwendete antivirale Medikamente sind Aciclovir, Valaciclovir oder Famcyclovir. Die Verabreichung von antiviralen Medikamenten ist jedoch nicht der wichtigste Behandlungsschritt zur Behandlung von Windpocken bei Kindern. Dieses Medikament wird im Allgemeinen Personen verabreicht, bei denen ein hohes Risiko für Komplikationen aufgrund von Windpocken besteht, mit den folgenden Kriterien:
  • Über 12 Jahre alt
  • Schwangere Frau
  • eine Hautkrankheit haben, wie z. B. Ekzeme
  • Haben Sie eine Vorgeschichte von chronischen Lungenerkrankungen
  • ein schwaches Immunsystem aufgrund bestimmter Krankheiten oder medizinischer Behandlungen haben

Wie behandelt man Windpocken bei Kindern zu Hause?

Neben der Einnahme von Medikamenten von einem Arzt können einige der folgenden Behandlungen auch die Symptome einer Windpockeninfektion bei Kindern zu Hause behandeln:

1. Viel Wasser trinken

Viel Wasser zu trinken kann dem Körper helfen, das Virus schneller loszuwerden und eine Austrocknung zu verhindern. Für Kinder, die schwer zu trinken sind, können Sie einen Lutscher geben, der keinen Zucker enthält. Lutscher können auch helfen, Schmerzen zu lindern, wenn sich der Windpockenklumpen in die Mundhöhle ausbreitet.

2. Juckreiz lindern

Windpocken können extremen Juckreiz verursachen. Wenn Sie jedoch weiter kratzen, treten Narben auf und die Krankheit kann sich leichter auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten. Einige der folgenden Möglichkeiten, um Juckreiz zu reduzieren und Wunden vorzubeugen.
  • Schneiden Sie Ihre Nägel regelmäßig, um sie kurz und sauber zu halten
  • Das Tragen von dicken Handschuhen oder Socken an den Händen des Kindes während des Schlafens, damit ein versehentliches Kratzen im Schlaf die Haut nicht verletzt
  • Verwenden Sie Lotion Galmei oder duschen mit Haferflocken , um Juckreiz zu reduzieren
  • Weite Kleidung tragen

3. Komprimieren Sie die Haut mit kaltem Wasser

Das Komprimieren des Knötchenbereichs der Haut ist der richtige Weg, um mit Juckreiz und Schmerzen bei Kindern mit Windpocken umzugehen. Auf diese Weise wird auch der Drang zu kratzen nachlassen.

4. Kamillentee

Ein natürliches Windpockenmittel, mit dem Sie versuchen können, die Symptome bei Kindern zu behandeln, ist Kamillentee. Um dieses natürliche Heilmittel gegen Windpocken auszuprobieren, können Sie kaltes Kamillenteewasser auftragen oder Kamillenblüten in das Wasser geben, wenn das Kind badet. Kamillentee gilt als natürliches Heilmittel gegen Windpocken, da er entzündungshemmende und antibakterielle Verbindungen enthält, die den Juckreiz bei Windpockenpatienten lindern können.

5. In Backpulver einweichen

Berichterstattung von Medical News Today, kann das Einweichen in Backpulver auch ein natürliches Heilmittel gegen Windpocken sein. Es wird angenommen, dass durch Einweichen in Backpulver die Juckreizsymptome von Windpockenkranken gelindert werden. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um die Wirksamkeit dieses natürlichen Windpockenmittels zu beweisen. Windpocken bei Kindern klingen im Allgemeinen innerhalb von ein bis zwei Wochen nach der Infektion von selbst ab. Verschiedene Heilmittel von Ärzten sowie Behandlungen zu Hause können jedoch helfen, Windpocken bei Kindern schneller zu behandeln. Vergessen Sie nicht, einen Arzt über die Windpockenmedizin und die am besten geeigneten Behandlungsschritte entsprechend dem Zustand Ihres Kindes zu konsultieren.