Diese Arten von Impfungen für Kinder sind wichtig, bis sie Teenager sind

Die Impfung zielt darauf ab, eine Person vor bestimmten Krankheiten zu schützen. Daher variieren auch die Arten der Immunisierung. Diese Aktivität ist besonders für Kinder wichtig, da sich ihr Immunsystem noch im Aufbau befindet. Die Impfung, insbesondere bei Kindern, muss nach einem vorgegebenen Zeitplan erfolgen, damit der Schutz optimal ist. Manche Impfstoffe werden nur einmal verabreicht, andere müssen mehrmals wiederholt werden, um einen wirksamen Schutz vor bestimmten Krankheiten zu bieten.

Arten von Impfungen, die von Kindern erhalten werden müssen

Laut der indonesischen Kinderärzte-Vereinigung (IDAI) müssen Kinder je nach Altersgruppe die folgenden Arten von Impfungen erhalten:

Alter unter 1 Jahr

In dieser Altersgruppe ist eine Grundimmunisierung obligatorisch, um im frühen Leben des Babys gegen gefährliche Krankheiten zu immunisieren. Welche Arten von Impfungen gibt es?
  • Hepatitis B

Die Hepatitis-B-Impfung muss viermal verabreicht werden. Zuerst innerhalb von 12 Stunden nach der Geburt, dann nacheinander im Alter von 2,3 und 4 Monaten geben. Wenn die Mutter Hepatitis B hat, muss dem Neugeborenen sofort der Hepatitis-B-Impfstoff und das Hepatitis-B-Immunglobulin (HBIG) injiziert werden. Die Injektionsstelle kann schmerzhaft und geschwollen sein. Diese Beschwerden verschwinden jedoch in der Regel nach 2 Tagen. Um Schmerzen zu lindern, wird Müttern empfohlen, mehr Milch zu geben und eine kalte Kompresse auf die Injektionsstelle zu legen.
  • BCG

Der BCG-Impfstoff ist zur Vorbeugung von Tuberkulose (TB) bestimmt. Diese Impfung muss nur einmal durchgeführt werden und der beste Zeitpunkt ist, wenn das Baby 2 oder 3 Monate alt ist. Der Grund dafür ist, dass Babys unter 2 Monaten kein ausgereiftes Immunsystem haben. Ungefähr 2-6 Wochen nach der Verabreichung des BCG-Impfstoffs können kleine Furunkel an der Injektionsstelle auftreten. Aber dieses Furunkel wird langsam heilen. Wenn das Furunkel austritt, komprimieren Sie es bitte mit einer antiseptischen Lösung. Wenn das Furunkel nicht abheilt, bringen Sie Ihr Kind sofort zum Arzt.
  • DPT-HiB

DPT steht für Diphtherie pertussis tetanus. Während HiB ist Haemophilus influenzae. Impfstoffe gegen diese Krankheiten können kombiniert und 4 Mal nach 2 Monaten, 3 Monaten, 4 Monaten und 18 Monaten verabreicht werden. Die Injektionsstelle kann schmerzhaft und vorübergehend geschwollen sein. Eltern wird empfohlen, mehr zu stillen und kalte Kompressen auf den Bereich aufzulegen.
  • Polio

Polio ist eine Infektionskrankheit, die durch ein Virus verursacht wird. Diese Krankheit verursacht Lähmungen, Atembeschwerden und kann zum Tod führen. Der orale Polio-Impfstoff (OPV) wird bei der Geburt per Tropf in den Mund und dann nacheinander 2, 3, 4 Monate verabreicht. Während der injizierte Polio-Impfstoff (IPV) einmal verabreicht wird, wenn der Kleine 4 Monate alt ist. Die Polio-Impfung verursacht bei Kindern, die sie bereits durchlaufen haben, in der Regel keine Nebenwirkungen.
  • Masern

Masern sind eine Krankheit, die Symptome eines roten Hautausschlags am ganzen Körper aufweist und durch ein Virus verursacht wird. Der erste Masern-Impfstoff wird im Alter von 9 Monaten verabreicht. Diese Impfung kann an den Tagen 8-12 nach der Impfung für 3 Tage leichtes Fieber und Rötungen verursachen. Dann wird es zurückgegeben, wenn das Kind 18 Monate und 6 Jahre alt ist. Den Eltern wird empfohlen, vermehrt zu stillen oder zu ergänzen und kalte Kompressen auf die Injektionsstelle aufzulegen.
  • Pneumokokken (PCV) und Rotavirus

PCV ist ein Impfstoff gegen Pneumokokken-Bakterien, die schwere Infektionen wie Lungenentzündung, Sepsis und Meningitis verursachen können. Während Rotavirus eine Virusinfektion ist, die eine Entzündung des Verdauungstraktes verursacht, die bei Säuglingen und Kindern zu Durchfall führt. Diese Arten von Impfungen werden separat, aber im gleichen Zeitraum verabreicht, nämlich dreimal, wenn Babys 2, 4 und 6 Monate alt sind.

1-4 Jahre alt

In diesem Bereich sind folgende Impfformen noch eine Fortführung der bisherigen Altersspanne:
  • DPT, erneut im Alter von 18 Monaten als Impfstoff durchgeführt Booster (Verstärker). Der Grund dafür ist, dass die Grundimmunisierung im Alter von 0-1 Jahren schwach sein kann und daher wieder verstärkt werden muss.
  • Polio, erneut im Alter von 18 Monaten als Impfstoff durchgeführt Booster.
  • HiB, erneut im Alter von 15-18 Monaten als Impfstoff durchgeführt Booster.
  • Pneumokokken, erneut im Alter von 12-15 Monaten als Impfstoff durchgeführt Booster.
Es sind auch mehrere Arten von zusätzlichen Immunisierungen erforderlich. Einige der Typen umfassen:
  • MMR

Dieser Impfstoff wird im Alter von 15 Monaten verabreicht und dann im Alter von 5 Jahren eine Auffrischimpfung verabreicht. Der MMR-Impfstoff zielt darauf ab, Antikörper gegen die Röteln-, Masern- und Mumpsviren zu bilden
  • Typhus und Hepatitis A

Beide Impfstoffe werden im Alter von 24 Monaten verabreicht. Der Hepatitis-A-Impfstoff wird in 2 Dosen im Abstand von 6-12 Monaten verabreicht. Während die Typhus-Impfung alle 3 Jahre wiederholt werden kann. Beides ist möglich, bis das Kind 18 Jahre alt ist.
  • Varizellen

Der Varizellen-Impfstoff zielt darauf ab, Windpocken zu verhindern, und wird einmal verabreicht, nachdem ein Kind über 1 Jahr bis zum Alter von 18 Jahren alt ist.
  • Grippe

Der Grippeimpfstoff kann jedes Jahr im Alter von 6 Monaten bis 18 Jahren verabreicht werden.

5-12 Jahre alt

Im Altersbereich von 5-12 Jahren gibt es keine neue Art der Impfung. Arten von Impfungen, die als Wiederholungsimpfung durchgeführt wurden, die nicht durchgeführte Impfungen erfüllen, oder Booster. In dieser Altersgruppe können folgende Arten von Impfungen durchgeführt werden:
  • DPT die im Alter von 5 Jahren und 12 Jahren als Impfung durchgeführt werden kann Booster
  • Maserndie im Alter von 6-7 Jahren durchgeführt werden kann als Booster
  • MMR was kann man im alter von 5 jahren machen als Booster

12-18 Jahre alt

Die Altersspanne von 12-18 Jahren entspricht der Altersspanne von 5-12 Jahren. Die durchgeführten Impfungen sind Wiederholungsimpfungen, das Ausfüllen der Impfliste oder für Booster. In dieser Altersgruppe können Ärzte eine DPT-Impfung verabreichen Booster und Wiederholungsimpfungen gegen Typhus, Hepatitis A und Varizellen. Im Alter von 12-18 Jahren kann auch eine Immunisierung der Wahl wie z. B. HPV erfolgen. Der HPV-Impfstoff wird 2-3 Mal im Abstand von 6-12 Monaten zwischen den Injektionen verabreicht. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Die Arten der Impfung können in obligatorische oder optionale Impfungen unterteilt werden. Zu den obligatorischen Impfungen gehören BCG, DPT, HiB, Hepatitis B, Polio und Masern. Während zusätzliche Immunisierungen MMR, Varizellen, Typhus, Hepatitis A, Influenza, Pneumokokken, Rotavirus und HPV umfassen. Kindern wird empfohlen, beide Impfungen durchzuführen, um gegen die betreffenden Krankheiten immun zu sein. Sie können mit dem Arzt weitere Erklärungen besprechen, damit es wirklich zu den Bedürfnissen des Babys passt.