Dies sind die Vorteile von Bewegung auf die Durchblutung und die Art der Bewegung

Der beste Weg, um die Vorteile von Bewegung für die Durchblutung zu nutzen, ist nicht schwierig. Sie müssen nur jeden Tag aktiv sein. Jede körperliche Aktivität, die die Herzfrequenz erhöht, kann auch die Durchblutung verbessern. Blut liefert Sauerstoff und verschiedene Substanzen, die für die Aufrechterhaltung der Funktion von Organen im Körper nützlich sind. Eine reibungslose Blutzirkulation bedeutet, dass das Blut gut zu allen Teilen des Körpers fließen kann, die es benötigen. Daher ist die Aufrechterhaltung einer reibungslosen Blutzirkulation etwas, das getan werden muss, damit der Körper optimal funktionieren kann.

Vorteile von Bewegung für die Durchblutung

Die Vorteile von Bewegung auf die Durchblutung sind direkt oder langfristig spürbar. Hier sind die beiden Vorteile:

1. Kurzfristige (sofortige) Vorteile

Wenn wir trainieren, erhöht sich die Herzfrequenz, damit das Blut stärker gepumpt werden kann. Dieser Zustand kann auch die Durchblutung Ihres Körpers verbessern und das Blut kann schneller fließen.

2. Langfristige Vorteile

Regelmäßiges tägliches Training kann zur Stärkung des Herzens und zur Erhaltung gesunder Blutgefäße beitragen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen, die Sport treiben, einen niedrigeren Blutdruck und einen niedrigeren Triglyceridspiegel, eine höhere Insulinsensitivität und ein geringeres Risiko für Fettleibigkeit haben. Regelmäßige Bewegung kann auch dazu beitragen, die Gesundheit zu erhalten und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herz und Blutgefäße) zu verringern, die Durchblutungsstörungen verursachen.

Empfohlene Übungsarten

Es muss kein anstrengendes Training sein, die folgenden Übungen können helfen, Ihre Durchblutung gesund zu halten.

1. Schneller Spaziergang

Um die Vorteile des Trainings für die Durchblutung zu nutzen, machen Sie einfach eine Woche lang jeden Tag 20-30 Minuten lang einen flotten Spaziergang. Es hat sich gezeigt, dass diese Übung die Blutzirkulation verbessert, auch bei Menschen mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit. Auf lange Sicht kann regelmäßiges zügiges Gehen zur Verbesserung der Herzgesundheit beitragen. Ein gesundes Herz ist sicherlich wichtig für eine optimale Durchblutung.

2. Atemübungen

Die Vorteile von Bewegung auf die Durchblutung können auch bei Yoga oder anderen Atemübungen wahrgenommen werden. Eine tiefe Zwerchfellatmung kann die Durchblutung der Brust und des Herzens fördern. Diese Übung kann mit Dehnübungen oder Posen kombiniert werden, um den Körper zu entspannen, zum Beispiel Beine gegen eine Wand heben oder Posen nach unten gerichteter Hund.

3. Hebe deine Füße die Wand hoch

Eine schlechte Durchblutung führt oft dazu, dass die am weitesten vom Herzen entfernten Bereiche, wie die Beine, langsam durchblutet werden. Das Anheben der Füße gegen eine Wand ist eine Möglichkeit, die Durchblutung der Füße zu erhöhen. So können Sie es tun:
  • Beginnen Sie damit, sich auf dem Rücken nahe der Wand auf den Boden zu legen.
  • Hebe deine Beine an und lehne sie an die Wand. Stellen Sie sicher, dass die Fersen und die Rückseite der Füße (Wade und Oberschenkel) und das Gesäß an der Wand anliegen.
  • Machen Sie diese Pose für 5-15 Minuten.
Sie können Atemübungen machen, während Sie diese Pose halten, um die Wirksamkeit bei der Aufrechterhaltung der Blutzirkulation zu erhöhen.

4. Mache Yoga-Posennach unten gerichteter Hund

Abwärts gerichteter Hund ist eine der Stretching-Posen im Yoga. Dabei bilden Beine und Rücken ein umgekehrtes V. Diese Pose kann nicht nur die Durchblutung im ganzen Körper erhöhen, sondern ist auch gut, um Rückenschmerzen, Angstzustände und Verspannungen zu reduzieren. So geht's nach unten gerichteter Hund:
  • Stellen Sie sich gerade hin und spreizen Sie Ihre Füße hüftbreit und die Hände schulterbreit auseinander.
  • Beuge dich nach vorne, sodass deine Handflächen auf dem Boden sind und dein Körper ein umgekehrtes V bildet.
  • Halten Sie die Wirbelsäule gerade.
  • Wenn sich Ihre Kniesehnen straff anfühlen, können Sie Ihre Knie beugen.
  • Halten Sie diese Position für 10 Sekunden.

5. Gewichte heben

Sie können auch die Vorteile von Bewegung auf die Durchblutung spüren, indem Sie Krafttraining machen. Diese Übung kann Muskeln aufbauen und gleichzeitig die Durchblutung erhöhen. Heben Sie zwei- bis dreimal pro Woche Gewichte. Neben der Verbesserung der Durchblutung kann das Heben von Gewichten auch den Blutdruck senken und ein gesundes Herz erhalten. Wenn Sie Fragen zu gesundheitsfördernder Bewegung haben, können Sie Ihren Arzt direkt in der Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.