10 Möglichkeiten zur Vorbeugung von Herzinfarkten, die Sie tun können

Wie man einen Herzinfarkt verhindert, sollte getan werden. Denn Herzinfarkte sehen kein Alter. Jeder kann ein Opfer sein. Obwohl ein Herzinfarkt für Menschen ab 45 Jahren gefährdeter ist, bedeutet dies nicht, dass sich junge Menschen angesichts dieser tödlichen Krankheit entspannen sollten. Machen Sie verschiedene Möglichkeiten, um Herzinfarkte frühzeitig zu verhindern, um in Zukunft einen plötzlichen Tod zu vermeiden!

Verschiedene Möglichkeiten zur Vorbeugung von Herzinfarkten

Herzerkrankungen sind weltweit die Todesursache Nummer eins. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben jedes Jahr mindestens 17,9 Millionen Menschen an Herzkrankheiten. Daher sollten wir alle motiviert sein, verschiedene Wege zu gehen, um diesen Herzinfarkt zu verhindern.

1. Blutdruck kontrollieren

Bluthochdruck ist eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkte. Daher wird empfohlen, Ihren Blutdruck regelmäßig im Gesundheitszentrum, in der Klinik oder im Krankenhaus zu kontrollieren, bei Erwachsenen mindestens einmal im Jahr. Besitzern von Bluthochdruck wird jedoch empfohlen, bei der Kontrolle des Blutdrucks routinemäßiger vorzugehen.

2. Halten Sie den Cholesterin- und Triglyceridspiegel aufrecht

Die nächste Möglichkeit, Herzinfarkte zu verhindern, besteht darin, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Körper stabil zu halten. Denken Sie daran, dass ein hoher Cholesterinspiegel zu Verstopfungen der Blutgefäße führen kann, wodurch das Risiko eines Herzinfarkts erhöht wird. Triglyceride (eine Art von Fett im Blut) können auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie koronare Herzkrankheiten, insbesondere bei Frauen, verstärken.

3. Gewicht halten

Übergewicht oder Fettleibigkeit können das Herzinfarktrisiko erhöhen. Denn durch Übergewicht kann der Körper erhöhte Cholesterin-, Triglycerid-, Blutdruck- und Diabeteswerte erfahren. Daher müssen Sie darauf achten, wie Sie einen Herzinfarkt verhindern können. Denn nicht wenige Menschen unterschätzen ihr Gewicht.

4. Lebe eine gesunde Ernährung

Wie Sie einem Herzinfarkt vorbeugen können, ist nicht nur gut für das Herz-Kreislauf-System, sondern auch für Ihre allgemeine Gesundheit. Ja, ernähre dich gesund, indem du gesättigte Fettsäuren, natriumreiche Lebensmittel und Zucker reduzierst. Erweitern Sie den Verzehr von Gemüse, Obst und Vollkornprodukten in Ihrer täglichen Ernährung. Durch eine gesunde Ernährung können Blutdruck und Cholesterinspiegel aufrechterhalten werden, sodass Herzinfarkte verhindert werden können.

5. Trainiere regelmäßig

Nicht nur Muskelaufbau, sondern auch regelmäßiges Training kann ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von Herzinfarkten sein. Denn regelmäßige Bewegung kann Herz und Kreislauf stärken. Darüber hinaus können verschiedene Faktoren, die Herzinfarkte verursachen, wie Fettleibigkeit, hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck, mit regelmäßiger Bewegung überwunden werden.

6. Reduzieren Sie den Konsum von alkoholischen Getränken

Auch die Reduzierung oder das Aufhören des Konsums alkoholischer Getränke kann ein Weg sein, Herzinfarkte zu verhindern. Denn der Konsum von zu vielen alkoholischen Getränken kann den Bluthochdruck erhöhen. Darüber hinaus erhöhen alkoholische Getränke den Kaloriengehalt im Körper, sodass Sie an Gewicht zunehmen.

7. Nicht rauchen

Wenn Sie nicht rauchen, fangen Sie nicht an. Aber wenn Sie bereits rauchen, hören Sie sofort auf. Jede gerauchte Zigarette "schließt" Sie zu einem Herzinfarkt. Glauben Sie mir, Rauchen kann Ihren Blutdruck erhöhen, daher ist das Risiko eines Herzinfarkts noch größer.

8. Stress managen

Um einem Herzinfarkt vorzubeugen, ist es nicht weniger wichtig, mit Stress umzugehen. Denn Stress ist eine psychische Störung, die Bluthochdruck erhöhen und Herzinfarkte auslösen kann. Leider suchen viele Menschen durch übermäßigen Alkoholkonsum und Rauchen einen Ausweg aus dem Stress. Beides sind nichts anderes als Gewohnheiten, die Herzinfarkte verursachen.

9. Verwalten Sie Diabetes

Allmählich kann ein hoher Blutzuckerspiegel aufgrund von Diabetes die Blutgefäße und Nerven schädigen, die das Herz steuern. Wenn Sie bereits Diabetes haben, konsultieren Sie regelmäßig Ihren Arzt, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Denn Diabetes kann aufgrund des hohen Blutzuckerspiegels das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

10. Pflegen Sie ein gesundes Schlafmuster

Die letzte Möglichkeit, einen Herzinfarkt zu verhindern, ist ausreichend Schlaf. Die meisten, die lange aufbleiben, können das Risiko eines Herzinfarkts tatsächlich erhöhen. Nicht nur das, minimale Schlafstunden können das Risiko für Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Diabetes erhöhen. "Drei Freunde" wird dann dein Herz angreifen. Es wird empfohlen, ausreichend zu schlafen, was 7-9 Stunden pro Tag beträgt.

Warnzeichen für einen Herzinfarkt

So verhindern Sie einen Herzinfarkt Nachdem Sie die verschiedenen oben genannten Möglichkeiten zur Vorbeugung eines Herzinfarkts kennengelernt haben, ist es jetzt an der Zeit, die Warnzeichen eines Herzinfarkts zu verstehen, die gefühlt werden können, bevor ein Herzinfarkt auftritt. Nach Angaben der Herzvereinigung in den Vereinigten Staaten, der American Heart Association (AHA), sind einige dieser Warnzeichen für einen Herzinfarkt zu beachten:
  • Beschwerden, wie Druck auf das Herz und halten einige Minuten an, dann gehen sie weg
  • Schmerzen in Händen, Nacken, Rücken, Solarplexus oder Kiefer
  • Plötzliche Atemnot
Darüber hinaus können auch kalter Schweiß, Übelkeit oder Schwindel ein nicht zu unterschätzendes Warnzeichen für einen Herzinfarkt sein. Wenn diese Warnzeichen für einen Herzinfarkt gespürt wurden, bitten Sie sofort jemanden, Sie in das nächste Krankenhaus zu bringen!

Risikofaktoren für einen Herzinfarkt

Wie Sie einem Herzinfarkt vorbeugen können, müssen Sie beachten Bitte beachten Sie, dass es mehrere Risikofaktoren für einen Herzinfarkt gibt, die nicht geändert werden können, wie zum Beispiel:
  • Alter: Das Risiko für einen Herzinfarkt steigt mit zunehmendem Alter. Männer über 45 Jahre oder Frauen über 55 Jahre haben ein höheres Herzinfarktrisiko.
  • Geschlecht: Das Geschlecht ist auch ein Risikofaktor für Herzinfarkte, den man nicht vergessen sollte. Frauen haben beispielsweise ein höheres Diabetesrisiko und sind daher anfälliger für Herzinfarkte.
  • Wettrennen: Einige Rassen, wie Afroamerikaner, haben ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkte. Dann sind Südostasiaten im Vergleich zu Ostasiaten anfälliger für Herzinfarkte.
  • Familiengeschichte: Wenn Sie einen nahen Verwandten mit Herzinfarkt in der Vorgeschichte haben, sind Sie ebenfalls gefährdet.
Aber keine Angst, geschweige denn verzweifeln. Befolgen Sie weiterhin die verschiedenen Möglichkeiten zur Vorbeugung von Herzinfarkten, die Sie oben verstanden haben, um das Risiko von Herzinfarkten zu verringern. [[related-articles]] Wenn Sie immer noch Angst haben, weil Sie einen nahen Verwandten mit einem Herzinfarkt in der Vorgeschichte haben, kann es nie schaden, für eine Konsultation zum Arzt zu kommen. Der Arzt wird auch Empfehlungen für vorausschauende Maßnahmen zur Vorbeugung eines Herzinfarkts geben.