Karies bei Kindern fühlt sich schmerzhaft an, so können Sie es überwinden

Klagen Sie über Zahnschmerzen? Versuchen Sie, seinen Mund zu überprüfen, da es sich um eine Zahnhöhle eines Kindes handeln könnte. Das Problem von Karies bei Kindern beginnt normalerweise mit einer Ansammlung von Plaque an den Zähnen. Plaque entsteht durch Bakterien im Mund, die sich mit Speiseresten, Säure und Speichel verbinden. Im Laufe der Zeit erodiert die Plaque die Zahnschichten, um Hohlräume zu bilden, die sogar die Farbe der Zähne in braun oder schwarz ändern. Karies bei Kindern ab 3 Jahren wird in der Regel durch zu viel Süßes und seltenes Zähneputzen ausgelöst. Dieser Zustand kann empfindliche Zähne verursachen und entsetzliche Schmerzen verursachen, so dass das Kind wählerisch wird und sein Appetit nachlässt.

Ursachen von Karies in Kinderzähnen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Karies in den Zähnen verursachen, darunter:
  • Nicht regelmäßig Zähne putzen

Seltenes Zähneputzen verursacht Karies Kinderzähne treten häufig auf, wenn es selten oder gar nicht putzt. Dies führt zur Entwicklung von Bakterien in den Nahrungsresten, die an den Zähnen des Kleinen haften bleiben. Auch wenn regelmäßiges Zähneputzen die Bildung von Plaque verhindern kann, so dass Karies vorgebeugt werden kann.
  • zu viel Süßes essen

Karies bei Kindern kann auch durch den Verzehr von zu vielen süßen, zucker- oder stärkehaltigen Lebensmitteln mit hohem Kohlenhydratgehalt wie Eiscreme, Kuchen, Süßigkeiten oder Chips verursacht werden. Wenn Kohlenhydrate verdaut werden, fressen Bakterien im Mund sie und produzieren Säure. Mit Säure vermischter Speichel kann Plaque bilden, die Karies in den Zähnen von Kindern verursacht.
  • Trinke selten Wasser

Wasser hilft, die von Mundbakterien produzierte Säure aufzulösen. Wasser kann helfen, an den Zähnen haftende Speisereste zu reinigen und zu entfernen. Wasser hilft auch, die von Bakterien im Mund produzierte Säure aufzulösen. Daher kann seltenes Trinken von Wasser bei 3-jährigen Kindern Karies auslösen, da Speisereste und Bakterien Plaque bilden können. Probleme mit Karies in den Kinderzähnen können später zu einer Empfindlichkeit gegenüber kalten und heißen Speisen oder Getränken führen. In schweren Fällen können starke Schmerzen im Zahnbereich auftreten, die sogar die Wangen anschwellen lassen. Wenn das Kind bereits in diesem Zustand ist, können Schmerzmittel helfen, die auftretenden Schmerzen zu lindern. Sie können Ihrem Kind Paracetamol oder Ibuprofen als Zahnschmerzmittel für Kinder mit Karies in der Apotheke gekauft oder vom Arzt verschrieben geben.

Wie behandelt man Karies bei Kindern

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Karies bei Kindern zu behandeln, nämlich:
  • Zahnfüllung

Das Problem der Karies bei Kinderzähnen wird in der Regel mit Zahnfüllungen behandelt. Die Zahnfüllung ist ein Verfahren zur Wiederherstellung von Hohlräumen mit Füllmaterialien, die für den Zustand der Zähne Ihres Kindes geeignet sind. Bei diesem Verfahren füllt der Arzt das Loch mit einem Kompositharz oder Glasionomerzement (GIC), um Hohlräume zu reparieren. Später kann das Kind diese Zähne zum Beißen oder Kauen wiederverwenden.
  • Herstellung Krone Zahn

Wenn die Karies Ihres Kindes stark genug ist, wird der Zahnarzt dieses Verfahren durchführen. Der Arzt wird installieren Krone falsch (Zahnkrone) über einem beschädigten Zahn. Die meisten der beschädigten Zähne werden abgekratzt und ein Teil bleibt übrig, damit er als Stütze verwendet werden kann.
  • Zahnextraktion

Karies bei Kindern ab 3 Jahren kann auch mit einer Zahnextraktion behandelt werden. Dieses Verfahren wird durchgeführt, wenn die Karies sehr stark ist und nicht repariert werden kann. Nach der Entfernung können die bleibenden Zähne des Kindes noch richtig wachsen. Die Zahnextraktion ist auch eine effektive Methode, um schwarze Karies zu entfernen. [[Ähnlicher Artikel]]

So beugen Sie Karies in den Kinderzähnen vor

Karies vorzubeugen ist nicht schwer. Achten Sie darauf, die Zähne Ihres Kleinen gut zu pflegen. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Karies in den Zähnen Ihres Kindes zu verhindern:
  • Putzen Sie Ihre Zähne sorgfältig mit fluoridhaltiger Zahnpasta
  • Begrenzen Sie den Zuckerkonsum von Kindern
  • Essen Sie gesunde und ernährungsphysiologisch ausgewogene Lebensmittel wie Gemüse und Obst
  • Trinken Sie genug Wasser
  • Gehen Sie mit Ihrem Kind mindestens alle 6 Monate zum Zahnarzt.
Auf diese Weise kann die Zahngesundheit Ihres Kindes richtig erhalten werden. Wenn Sie mehr über Karies bei Kinderzähnen erfahren möchten frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .