Den Unterschied zwischen Butter und Margarine kennen

Mütter, die gerne kochen, kennen natürlich Butter, die als . bekannt istButter und Margarine. Im Allgemeinen werden Margarine und Butter anstelle von Speiseöl verwendet. Beide haben die gleiche Verwendung mit fast ähnlicher Form. Der Unterschied zwischen Butter und Margarine ist auf den ersten Blick nur an der Farbe erkennbar. Gibt es aber abgesehen von der Farbe einen Unterschied zwischen Butter und Margarine?

Unterschied zwischen Butter und Margarine

Unterschied zwischen Butter oderButter und die sichtbarste Margarine ist in Bezug auf die Farbe, Margarine ist normalerweise gelber und Butter neigt dazu, weißlich-gelb zu sein. Im Allgemeinen wird Butter häufiger beim Backen verwendet, z. B. bei der Herstellung von Kuchen, Keksen usw. Margarine ist meist eher in der Küche zu finden und wird zum Braten, Braten oder als Brotaufstrich als Kinderfrühstück verwendet. [[related-article]] Der Unterschied zwischen Butter und Margarine besteht jedoch nicht nur in Bezug auf die Farbe, sondern auch im Prozess, im Nährwert und in den Zutaten, die zu ihrer Herstellung verwendet werden.
  • Die Hauptzutat

    Butter oderButter hergestellt mit Fett oder Rahm, getrennt von Kuhmilch. Während Margarine aus Pflanzenölen hergestellt wird und als Butterersatz dient. Im Allgemeinen wird Margarine aus Sojabohnenöl, Rapsöl und Ölen anderer Pflanzen hergestellt.
  • Herstellungsprozess

    In Bezug auf den Herstellungsprozess, Butter oder Butterhergestellt, indem Sahne von Kuhmilch getrennt wird, bevor die Sahne gerührt wird, bis sie eindickt. Danach wird die restliche Flüssigkeit nach dem Rührvorgang entfernt und der feste Teil zu Butter geformt.

    Während Margarine durch einen Prozess gebildet wird, der als Hydrierung bekannt ist. Dieses Verfahren dient dazu, Pflanzenöl, das ursprünglich flüssig war, in einen Feststoff zu verwandeln, indem das Öl hoher Hitze und hohem Druck ausgesetzt wird.

  • Fettart

    Butter ist reich an gesättigten Fettsäuren, da sie aus tierischen Fetten hergestellt wird, im Gegensatz zu Margarine, die aus kondensierten Pflanzenölen hergestellt wird.

    Obwohl Margarine aus Pflanzenölen hergestellt wird, die wenig gesättigte Fette enthalten, verursacht der Hydrierungsprozess die Umwandlung einiger ungesättigter Fette in gesättigte Fette sowie das Auftreten ungesunder Transfette als Ergebnis des Hydrierungsprozesses.

    Jetzt gibt es jedoch einen Umesterungsprozess, um Margarine herzustellen, die kein Transfett enthält.

  • Nährstoffgehalt

    Unterschiedliche Herstellungsverfahren und Hauptzutaten führen auch zu unterschiedlichen Nährwerten. Der Nährstoffgehalt in Butter umfasst Butterfettsäure, gesättigtes Fett, Vitamin K2, Omega-3 und konjugierte Linolsäure.

    Während Margarine im Allgemeinen Sterine, Stanole, mehrfach ungesättigte Fette, Transfette, Omega-6, Farbstoffe und andere Zusatzstoffe enthält.

Die Gefahren von Butter

Hinter dem Gehalt an gesunden Nährstoffen wie Omega-3, Vitamin K2 und anderen stehen Butter oderButter hat einen hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren. Es wurde festgestellt, dass der Verzehr von gesättigten Fettsäuren das Risiko für Herzerkrankungen erhöht. Noch erstaunlicher ist die Tatsache, dass fast 50% der Butter aus gesättigten Fettsäuren besteht. Neben gesättigten Fettsäuren enthält Butter auch viel Cholesterin, das die Möglichkeit einer Erhöhung des Cholesterinspiegels im Körper auslösen kann. Nicht nur das, Cholesterin wird auch mit dem Risiko von Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Der Zusammenhang zwischen Cholesterin und dem Risiko von Herzerkrankungen bedarf jedoch noch weiterer Untersuchungen.

Die Gefahren von Margarine

Margarine enthält auch Transfette, die den Spiegel des guten Cholesterins (HDL) erhöhen und den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL) senken können, sowie aus anderen Zusatzstoffen in Form von Farbstoffen usw. Die meisten Margarinen enthalten jedoch mehrfach ungesättigte Fette, die das Risiko von Herzerkrankungen verringern können. Einige Margarinen sind auch mit Pflanzensterinen und -stanolen angereichert, die den HDL-Spiegel erhöhen und den schlechten LDL-Cholesterinspiegel senken können.

Was ist gesünder?

Der Unterschied zwischen Butter und Margarine wirft grundlegende Fragen auf, welche Produkte für den Verzehr sicherer und gesünder sind. Diese Frage ist noch umstritten, aber beide haben ihre Vor- und Nachteile, sowie unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, keine Butter zu essen oder Butterund Margarine im Übermaß und versuchen Sie, gesündere Margarine- und Buttersorten für den Verzehr zu wählen. Wenn Sie Butter verwenden möchten, wählen Sie eine nahrhaftere Butter aus Milch mit Kühen, die mit Gras gefüttert werden und nicht aus verarbeiteten Lebensmitteln. Wenn Sie sich für Margarine entscheiden, dann suchen Sie nach Margarine, die frei von Transfetten ist und aus gesunden Pflanzenölen wie Margarine aus Olivenöl hergestellt wird. Überprüfen Sie immer das Etikett der Margarine, um zu sehen, ob sie gehärtetes Öl enthält. Margarine soll zwar kein Transfett enthalten, aber wenn es gehärtetes Öl gibt, dann müssen Transfette drin sein. Wählen Sie auch Margarine, die nicht zu hart ist. Je härter die Margarine, desto mehr Transfette enthält sie.