Hämatochezie, ist es wirklich ein Hinweis auf Blutungen im Darm?

Wenn eine Person Magen-Darm-Blutungen erleidet, ist eine der Erkrankungen, die auftreten können, Hämatochezie. Das Hauptmerkmal der Hämatochezie ist das Auftreten von frischem rotem Blut im Stuhl. Blutungen bei Hämatochezie können ein Hinweis auf Darmprobleme sein. Bei manchen Menschen weist Hämatochezie auf ein ernstes Problem mit dem Verdauungssystem hin. Zögern Sie in diesem Fall nicht, einen Arzt aufzusuchen. [[Ähnlicher Artikel]]

Symptome einer Hämatochezie

Hämatochezie tritt auf, weil im Dickdarm, der sich in der Nähe des Anus befindet, eine Blutung auftritt. Aus diesem Grund ist das Blut, das aus dem Anus austritt, aufgrund der Nähe von Darm und Anus noch frisch rot. Einige der Symptome der Hämatochezie sind:
  • Kann mit Kot oder nur in Form von Blut austreten
  • Begleitet von Durchfall
  • Die Häufigkeit des Stuhlgangs verändert sich
  • Magenschmerzen
  • Fieber
  • Gewichtsverlust
Manchmal wird das Wort Hämatochezie weniger häufig verwendet. Ein anderer Begriff, der häufiger verwendet wird, ist leuchtend rotes Blut pro Rektum oder BRBPR. Dieser Fall kann von Erwachsenen mit einer Quote von 21 von 100.000 Menschen erlebt werden und erfordert oft einen Krankenhausaufenthalt. Der Zustand kann so mild oder unbedeutend sein, dass er aufgrund anhaltender Blutungen lebensbedrohlich sein kann.

Ursachen von Hämatochezie

Wie bereits beschrieben, kommt das Blut, das bei Hämatochezie auftritt, aus dem Darm oder dem unteren Teil des Verdauungstraktes. Einige der Dinge, die Hämatochezie verursachen, sind:
  • Innere Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden
  • Divertikulitis
  • Analfissuren oder offene Wunden an der Schleimhaut des Analkanals
  • Darmkrebs
  • Darm-Schlaganfall
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Darmpolypen
  • Gutartige Tumoren
Bei Kindern kann auch Hämatochezie auftreten. Die Ursache können entzündliche Darmerkrankungen, Polypen oder das Meckel-Divertikel sein. Die letzte Ursache ist ein medizinischer Zustand, bei dem kleine Bläschen an den Wänden des Dünndarms erscheinen, die Reste von Verdauungsgewebe, die sich noch im Mutterleib entwickelt haben.

Wie behandelt man Hämatochezie?

Um Hämatochezie zu behandeln, müssen Ärzte eine Diagnose durch Koloskopie stellen. Dies ist ein Verfahren, um einen kleinen Schlauch mit einer Kamera durch das Rektum einzuführen. Mit diesem Werkzeug kann man sehen, wie der Zustand des Verdauungstraktes, insbesondere des unteren Teils (zwischen Darm und Anus), festgestellt werden kann, um festzustellen, woher das Blut kommt. Der Arzt wird in der Regel auch eine kleine Gewebeprobe zur weiteren Untersuchung entnehmen. Neben der Koloskopie sind Enteroskopie, Barium-Röntgen, Radionuklid-Scanning und Angiographie weitere Methoden, die zur Diagnosestellung verwendet werden können. Nachdem der Arzt weiß, woher die Blutung kommt, wird er Maßnahmen zur Behandlung der Hämatochezie ergreifen, indem er:
  • Endoskopische Thermosonde

Ein Verfahren zum Verbrennen der Blutgefäße oder des Gewebes, das die Wunde im Darm verursacht, so dass die Wunde geschlossen wird
  • Endoskop-Clip

Verfahren, die Blutgefäße oder andere Blutungsquellen in den tiefen Geweben des Verdauungstrakts blockieren können
  • Endoskopische Injektion

Der Arzt wird in der Nähe der Blutungsquelle eine Flüssigkeitsinjektion durchführen, damit der Blutfluss gestoppt wird
  • Angiographische Embolisation

Bei dieser Technik werden Partikel in blutende Blutgefäße injiziert
  • Cyanacrylat intravarizeal endoskopische Injektion

Bei diesem Verfahren wird in der Nähe der Blutungsstelle eine Injektion vorgenommen, die einen speziellen Kleber enthält, um die Blutung zu stoppen
  • Bandligation

Ein Verfahren, bei dem Gummibänder in der Nähe von Hämorrhoiden oder geschwollenen Blutgefäßen angebracht werden, damit der Blutfluss stoppt und austrocknet [[verwandte Artikel]]

Notizen von SehatQ

Welche Schritte der Arzt zur Behandlung von Hämatochezie unternehmen wird, hängt vom Zustand des Patienten ab. Darüber hinaus werden auch Aspekte wie Alter, Anamnese und Gesundheitszustand berücksichtigt. Unabhängig von der Schwere der Hämatochezie wird dringend empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn beim Stuhlgang frisches Blut festgestellt wird.