Möchten Sie, dass Kinder optimal lernen? Versuchen Sie, Vygotskys Theorie anzuwenden

Laut dem russischen Psychologen Lev Vygotsky entscheidet die richtige Lernsituation darüber, wie Kinder Wissen aus ihrer Umgebung aufnehmen. In Vygotskys Theorie wird dieses Konzept als Zone der proximalen Entwicklung oder ZPD bezeichnet. Dieses Konzept spielt bisher auch in der Bildungswelt eine Rolle. Nicht nur für Kinder, auch Erwachsene brauchen die richtige Situation, um Informationen richtig aufnehmen zu können. Richtig bedeutet in diesem Fall nicht zu bequem und nicht zu anspruchsvoll. Balance ist der Schlüssel.

Wygotskis Theorie der kognitiven Entwicklung

Dieser Bereich zwischen bequemen und unbequemen Situationen heißt Zone der proximalen Entwicklung. Wenn die Atmosphäre zu gemütlich ist oder Komfortzone, Schließlich kann eine Person das Interesse verlieren und nicht lernen. Auf der anderen Seite, wenn die Situation zu ungünstig ist, wird der Einzelne frustriert sein. Am Ende neigen sie dazu, aufzugeben. Um optimal lernen zu können, muss im Idealfall die Atmosphäre zwischen beiden Dingen ausbalanciert sein. Daher braucht jemand Hilfe oder härter zu lernen, um ein Konzept zu verstehen oder eine Aufgabe zu erledigen. Das heißt, die Person wird sich nicht gelangweilt oder frustriert fühlen. Stattdessen fühlen sie sich in der richtigen Größenordnung herausgefordert. [[Ähnlicher Artikel]]

Die Bedeutung einer strukturierten Lernumgebung

Kinder beim Lernen begleiten Noch aus Vygotskys Lerntheorie wurde festgestellt, dass Kinder sich nicht entwickeln, wenn die Lernumgebung nicht strukturiert ist. Tatsächlich, obwohl das Kind von Natur aus eine Figur mit außergewöhnlicher Neugierde ist. Wenn es an die Wissenschaft angepasst ist, kann es Lehrern als Leitfaden dienen. Wenn sie Schülern zu komplexe Aufgaben geben, werden sie nicht unbedingt schlau. Es gibt andere Faktoren, die nicht weniger entscheidend sind, wie die klare Anleitung des Lehrers zum Lernen in der vorherigen Klasse. Darüber hinaus ist die Schlüsselkomponente von Zone der proximalen Entwicklung ist, dass Kinder im Dialog kognitive Aspekte von anderen lernen können. Das heißt, die Rolle der Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten ist sehr wichtig.

Gerüst, Anleitung für Kinder

Um die Theorie von Vygotsky leichter zu verstehen, ist das Konzept von Gerüst. Im Allgemeinen Gerüst verstanden als Halt oder Stütze für eine Gebäudestruktur während der Reparatur. Die Natur von Gerüst ist nicht permanent und kann bei Bedarf geändert werden. Diese Technik selbst bezieht sich eigentlich auf die Unterstützung von Eltern oder Lehrern gegenüber Kindern. Eltern und Lehrer können den Kindern in der Anfangsphase des Lernens umfassende Unterstützung bieten. Dann schrittweise die Hilfeleistung reduzieren, damit das Kind das Gelernte selbstständig lernen und erkunden kann. Gleiches gilt, wenn Kinder aufgefordert werden, ein Konzept zu verstehen. Wenn das Kind Schwierigkeiten zu haben scheint, spricht nichts dagegen, angemessene Unterstützung oder Hilfe zu leisten. Selbst wenn Kinder das Gefühl haben, dass das, was sie lernen, zu einfach ist, kann die Herausforderung hinzugefügt werden, um die Kinder dazu zu bringen, weiterzulernen. Luftzug Gerüst dies wurde erst lange nach Vygotskys Tod entwickelt. Bis heute wird dieses Konzept jedoch noch als relevant erachtet, um sicherzustellen, dass Kinder Informationen oder Wissen in einer Lernumgebung optimal aufnehmen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Die Lerntheorie von Vygotsky wird in Lerninstitutionen oder Schulen häufig angewendet. Natürlich kann diese Theorie viele Vorteile bieten, wenn sie richtig angewendet wird. Kinder, die einen ihren Bedürfnissen entsprechenden Reiz bekommen, können neue Informationen sicherlich leichter aufnehmen. Um weiter zu diskutieren, wie das Lernen von Kindern mit unterschiedlichen Fähigkeiten optimiert werden kann, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.