10 jodhaltige Lebensmittel zur Aufrechterhaltung der Schilddrüsenfunktion

Jod ist eine Art Mikromineral, das für den Körper von entscheidender Bedeutung ist. Dieses Mineral wird von der Schilddrüse benötigt und ist an der Produktion von Schilddrüsenhormonen beteiligt. Jod kann aus einer Reihe von gesunden Lebensmitteln gewonnen werden. Welche Lebensmittel enthalten also viel Jod? Dies ist die vollständige Rezension.

Liste der Lebensmittel, die Jod enthalten

Im Folgenden sind verschiedene Nahrungsquellen aufgeführt, die Jod enthalten:

1. Seetang-Algen

Algen sind eines der Lebensmittel, die Jod enthalten – zusätzlich zu den Antioxidantien, Vitaminen und verschiedenen anderen Arten von Mineralien. Der Jodgehalt in Algen kann je nach Sorte, Standort und Art des Servierens variieren. Von der NIH zitiert, enthält Kelp, eine Art von braunem Seetang, die für Dashi-Suppenbrühe beliebt ist, 2.984 Mikrogramm Jod pro 1 Gramm (1 Gramm). Diese Menge ist sehr hoch, da sie fast 2.000% des Tagesbedarfs des Körpers an Jod deckt. Personen mit Hyperthyreose müssen mit Nahrungsmitteln mit hohem Jodgehalt, einschließlich Seetang, vorsichtig sein.

2. Wakame-Algen

Wakame enthält im Durchschnitt 66 Mikrogramm Jod. Wakame ist eine andere Art von Braunalgen, die auch eine Jodquelle darstellt. Der Jodgehalt von Wakame variiert stark je nach Anbauregion. Es wurde berichtet, dass in Asien angebaute Wakame einen höheren Jodgehalt enthielten als die in Australien und Neuseeland angebauten. Das durchschnittliche Wakame kann 66 Mikrogramm Jod pro Gramm enthalten und 44% des täglichen Bedarfs des Körpers decken.

3. Algen Nori

Wenn Wakame und Seetang Arten von Braunalgen sind, wird Nori als Rotalgen klassifiziert, die ebenfalls ein jodiertes Lebensmittel sind. Im Vergleich zu Wakame und Seetang ist der Jodgehalt in Nori tendenziell niedriger. Diese Algen sind Ihnen wahrscheinlich am bekanntesten, da sie eine Zutat für die Herstellung von Sushi-Rollen sind. Jedes Gramm Nori enthält Jod mit Konzentrationen von 16-43 Mikrogramm. Diese Werte reichen für etwa 11-29% des Tagesbedarfs des Körpers an Jod. Lesen Sie auch: Jodfunktionen und die Gefahren, wenn dem Körper diese Substanz fehlt

4. Jodsalz

Jodsalz ist nützlich zur Vorbeugung von Kropf, einem Zustand, der durch Jodmangel verursacht wird. Jeder viertel Teelöffel Jodsalz enthält bis zu 71 Mikrogramm Jod. Diese Menge kann den täglichen Bedarf des Körpers bis zu 47% decken. Obwohl es scheint, dass der Konsum von Jod bei dieser Art von Salz sehr einfach ist, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass jodiertes Salz noch ein anderes Mineral namens Natrium enthält. Übermäßiger Natriumkonsum ist bei einigen Personen mit dem Risiko einer Hypertonie verbunden.

5. Milch

Es stellt sich heraus, dass Milch auch Jod in ausreichender Menge enthält. Der Jodgehalt in Milch kann jedoch von Marke zu Marke variieren, sowohl bei Milch für Erwachsene, Milch für heranwachsende Kinder bis hin zu Milch für schwangere Frauen. So enthält beispielsweise ein Milchprodukt einer Marke für heranwachsende Kinder in Indonesien Jod, das den Tagesbedarf von bis zu 15 % pro 35 Gramm deckt. Achten Sie beim Kauf von Milchprodukten genau auf die Nährwertangaben.

6. Joghurt

Eine Tasse geschmacksneutraler Joghurt deckt 50% des Tagesbedarfs des Körpers an Jod.Joghurt ist ein Milchprodukt, das auch eine beeindruckende Menge an Jod liefert. Wie bei Milch kann auch der Jodgehalt in jedem Joghurtprodukt variieren. Allerdings ein Tasse Joghurt ohne Geschmack kann Jod liefern, das bis zu 50 % des täglichen Bedarfs des Körpers deckt.

7. Käse

Ein weiteres Milchprodukt, das auch ein jodiertes Lebensmittel ist, ist Käse. Auch der Jodgehalt von Käse kann je nach Sorte variieren. Eine Käsesorte, die eine gute Jodquelle ist, ist Hüttenkäse. Einer Tasse Hüttenkäse kann bis zu 65 Mikrogramm Jod enthalten.

8. Garnelen

Garnelen sind nicht nur proteinreich, sondern auch ein jodiertes Lebensmittel. Alle 85 Gramm Garnelen enthalten bis zu 35 Mikrogramm Jod. Diese Werte können den täglichen Bedarf des Körpers bis zu 23% decken.

9. Thunfisch

Thunfisch ist auch eines der Lebensmittel, die Jod enthalten, abgesehen von einem hohen Protein- und Omega-3-Gehalt, aber mit geringen Kalorien. Alle 85 Gramm Thunfisch enthielten bis zu 17 Mikrogramm Jod. Diese Mengen decken den Bedarf des Körpers bis zu 11%.

10. Eier

Nahrungsquellen für Jod, die ebenfalls leicht zu finden sind, sind Eier. Das meiste Jod in Eiern ist jedoch im Eigelb konzentriert. Der Jodgehalt in Eiern kann variieren, abhängig von mehreren Faktoren wie dem Futter, das den Hühnern verabreicht wird. Ein großes Ei enthält bis zu 24 Mikrogramm Jod – das deckt den Tagesbedarf des Körpers von bis zu 16 %. Lesen Sie auch: 11 Lebensmittel, die Mineralien enthalten, wie oft konsumieren Sie?

Täglicher Jodbedarf des Körpers

Neben der Fähigkeit, den Stoffwechsel des Körpers zu steuern, spielt das Schilddrüsenhormon auch eine Rolle bei der Stabilisierung von Herzfrequenz, Blutdruck und Körpertemperatur sowie bei der Regulierung der Nahrung im Körper, die in eine Energiequelle umgewandelt wird. Im Folgenden sind Empfehlungen für die tägliche Jodaufnahme nach Geschlecht und Alter aufgeführt:
  • Säuglinge unter 1 Jahr: 90-120 Mikrogramm/Tag
  • Kinder im Alter von 1-11 Jahren: 120 Mikrogramm/Tag
  • Erwachsene und Jugendliche: 150 Mikrogramm/Tag
  • Schwangere: 220 Mikrogramm/Tag
  • Stillende Mütter 250 Mikrogramm/Tag
Stellen Sie sicher, dass Sie den empfohlenen Tagesbedarf an Jod decken. Der Grund dafür ist, dass Jodmangel das Risiko für Kropf, Hyperthyreose und Gehirnstörungen beim Fötus erhöht, bis Babys mit geringem Gewicht geboren werden.

Notizen von SehatQ

Es gibt verschiedene Arten von Lebensmitteln, die Jod enthalten. Jodquellen sind Seetang, Milch, Käse, Garnelen und jodiertes Salz. Wenn Sie noch Fragen zu jodhaltigen Lebensmitteln haben, können Sie frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Die SehatQ-Anwendung ist kostenlos erhältlich unter Appstore und Playstore die zuverlässige Nährwertangaben liefert.