9 Möglichkeiten, eine laufende Nase bei Kindern zu überwinden, die zu Hause ausprobiert werden können

Laufende Nase und verstopfte Nase sind Erkrankungen, die oft von Kindern erfahren werden. Dieser Zustand macht Kinder wählerisch und stört ihre Aktivitäten. Diese laufende Nase kann durch Erkältungen, Grippe, Sinusitis oder Zigarettenrauch verursacht werden. Manche Menschen haben ohne ersichtlichen Grund eine chronisch laufende Nase. In diesem Fall tritt eine laufende Nase lange Zeit kontinuierlich auf. Dieser Zustand wird als nichtallergische Rhinitis oder vasomotorische Rhinitis bezeichnet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Symptome einer laufenden und verstopften Nase bei Kindern zu lindern.

Wie man mit einer laufenden Nase bei Kindern umgeht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Schnupfen bei Kindern umzugehen, die zu Hause ausprobiert werden können, darunter:

1. Schleim aus der Nase entfernen

Bei Erwachsenen können Sie Schleim selbstständig entfernen. Das Kind wird jedoch Schwierigkeiten haben, Schleim aus der Nase zu entfernen. Wenn Ihr Kind sich selbst ausscheiden kann, bitten Sie es, regelmäßig Schleim abzugeben und ein weiches Papiertuch zu verwenden, damit es die Nase nicht reizt. Verwenden Sie bei Säuglingen einen Aspirator oder ein Absauggerät, um den Schleim aus der Nase zu entfernen. Tun Sie dies 15 Minuten bevor Ihr Kind isst oder zu Bett geht. Dies hilft dem Baby, beim Milchtrinken oder Schlafen leichter zu atmen. Manchmal gibt Ihnen der Arzt Kochsalzlösung, um den Schleim zu entfernen. Kochsalzlösung kann auch in Form von sprühen. Diese Flüssigkeit ist nützlich, um dicken Schleim zu verdünnen. Verabreichen Sie keine selbst gekauften Husten- und Erkältungsmittel an Kinder unter 4 Jahren. Geben Sie nur Medikamente, die von einem Arzt verschrieben wurden. Wenn bei Ihrem Kind der Verdacht auf eine laufende Nase aufgrund von Allergien besteht, sprechen Sie auch darüber mit Ihrem Arzt. Halten Sie Kinder von Dingen fern, die die Nase reizen, wie z. B. Zigarettenrauch. Dies kann die Symptome einer laufenden und verstopften Nase verschlimmern.

2. Verwenden Sie warmes Wasser

Seit der Antike wird angenommen, dass der Genuss von warmem Wasser die Symptome einer laufenden und verstopften Nase lindern kann. Es hat nicht nur einen psychologischen Effekt, es stellt sich heraus, dass das Trinken von warmem Wasser die Nerven stimulieren kann, die in der Nasen- und Mundhöhle eine Rolle spielen. Neben dem Trinken von warmem Wasser kann auch das Inhalieren von Dampf die laufende Nase Ihres Kindes lindern. Sie können warmes Wasser mit ätherischen Ölen oder Kräutern füllen und das Kind dann nahe an das Glas halten, damit der Dampf eingeatmet werden kann. Forschung von Zeitschrift für Zahn- und Medizinwissenschaften gibt an, dass der eingeatmete Dampf die Symptome einer laufenden Nase effektiver lindern kann als ohne Inhalation. Eine andere Möglichkeit, die Vorteile von warmem Dampf zu nutzen, ist das Einweichen in warmem Wasser. Neben dem Einatmen des Dampfes wird der Körper entspannt und verspannte Muskeln werden gelockert.

3. Halten Sie den Körper hydratisiert

Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, ist es wichtig, eine Austrocknung des Körpers zu vermeiden. Geben Sie ihnen entsprechend der benötigten Menge Trinkwasser. Bei Säuglingen, die noch auf Muttermilch angewiesen sind, geben Sie Muttermilch in ausreichender Menge. Muttermilch hat den Vorteil, dass sie Antikörper enthält, die den Körper vor Mikroorganismen schützen. [[Ähnlicher Artikel]]

4. Verzehr von scharfem Essen

Wenn Sie scharfes Essen essen, werden die Symptome einer laufenden Nase schlimmer. Dies ist jedoch nur vorübergehend. Nach Beendigung des Essens bessert sich die erlebte Nasenverstopfung. Sprühen Nasen, die Capsaicin oder Chilipulver enthalten, haben sich bei der Linderung der Symptome einer laufenden und verstopften Nase als vorteilhaft erwiesen. Es wird jedoch nicht empfohlen, Chilipulver selbst herzustellen, wenn Sie eine laufende Nase haben.

5. Kissenposition

Die Position des Kissens während des Schlafens kann helfen, laufende und verstopfte Nasen bei Kindern zu lindern. Positionieren Sie das Kissen so, dass Ihr Kopf in einem höheren Winkel als Ihre Füße ist. Dies erleichtert das Abfließen von Flüssigkeit aus den Nebenhöhlen. Tun Sie dies jedoch nicht für Neugeborene bis zum Alter von 2 Jahren. Dies kann das Risiko erhöhen, plötzlichen Kindstod (SIDS).

6. Nimm ein warmes Bad

Wie man mit einer laufenden Nase bei Kindern umgeht, die als nächstes ausprobiert werden kann, ist ein warmes Bad. Der durch das warme Wasser erzeugte Dampf kann Ihrem Kleinen helfen, damit seine Nase nicht wieder verstopft und läuft. Helfen Sie dem Kind, sein Gesicht dem warmen Dampf zuzuwenden und waschen Sie sein Gesicht mit dem warmen Wasser.

Der Unterschied zwischen einer laufenden Nase aufgrund von Nebenhöhlen und Allergien

Obwohl sie ähnliche Symptome haben, gibt es einige Unterschiede, die Sie bei einer laufenden Nase aufgrund von Sinusitis und Allergien feststellen können. Hier sind einige davon:

1. Symptome einer laufenden Nase

Eine laufende Nase bei einer Sinusitis wird in der Regel von Schmerzen im Gesicht und Oberkiefer, Fieber und Mundgeruch begleitet. Während die laufende Nase bei Allergien auftritt, treten diese Symptome nicht auf. Allergien führen nur zu Beschwerden über häufiges Niesen, das bei Sinusitis nicht vorkommt.

2. Dauer der Beschwerden bei Schnupfen

Die Dauer der Beschwerden von Schnupfen, die aufgrund von Sinusitis und Allergien auftreten, hat einen signifikanten Unterschied. Bei einer Sinusitis dauern die in der Regel spürbaren Beschwerden 10-14 Tage an. Während der Allergie können die auftretenden Beschwerden variieren. Sie müssen verstehen, dass Beschwerden aufgrund von Allergien auftreten, solange der Patient Allergenen ausgesetzt ist. Somit hängt die Dauer des Auftretens von Beschwerden auch von der Dauer der Exposition gegenüber dem Allergen ab.

3. Unterschiede in der Schleimform

Bei einer Sinusitis ist die aus der Nase austretende Flüssigkeit im Allgemeinen dick und grünlich-gelb. Bei Allergien ist die Form des Schleims, der austritt, im Allgemeinen klar und neigt dazu, flüssiger zu sein. Wenn Sie Fragen zur Gesundheit Ihres Kindes haben, zögern Sie nicht, den Arzt in der Familiengesundheits-App SehatQ kostenlos zu fragen. Laden Sie es jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.