Rugae ist ein harmloser Knoten an der Vagina, hier sind die Merkmale

Rugae sind Beulen oder Falten auf der Scheidenoberfläche, die bei entspannter Scheide zu spüren sind. So können Sie es während einer vaginalen Selbstuntersuchung (Beachten Sie) der vaginalen Gesundheit als einen wichtigen Schritt für Frauen feststellen. Wenn Sie Falten im weiblichen Bereich spüren und finden, geraten Sie nicht in Panik. Denn es kann sich um Rugae handeln, die man spüren kann, wenn die Vagina entspannt ist. Entspannung ist hier gemeint, wenn sich die Vagina nicht in einer „aktiven“ Position befindet, wie zum Beispiel beim Geschlechtsverkehr oder Wehen während der Wehen. Diese Falte in der Vagina ermöglicht eine Dehnung des Intimbereichs, sodass Ihre Vagina nicht leicht zerrissen oder verletzt wird.

Rugae ist ein normaler Zustand der Vagina, dies ist die Ursache

Rugae kann während der Fortpflanzung auftreten. Vaginal-Rugae ähneln Falten oder Klumpen, die tastbar sind, wenn Ihre Zunge den Gaumen berührt. Wenn Sie sich noch in der Fortpflanzungszeit befinden, ist das Auftreten von Rugae ein normaler Zustand. Wenn Sie in die Wechseljahre eingetreten sind, ist Rugae nicht mehr zu spüren. Dieser Zustand weist darauf hin, dass Ihr Vaginalkanal nicht mehr so ​​elastisch ist wie früher. Inzwischen weist das Auftreten von Rugae vor der Menopause auf einen Mangel des Hormons Östrogen im Körper hin. Auch Frauen, die gerade entbunden haben, finden den Vaginalkanal glatt ohne Falten oder Klumpen. Dies liegt daran, dass sich die Vagina während der Geburt dehnt und es länger dauert, bis sie wieder elastisch wird, als nach dem Geschlechtsverkehr. Rugae wird erst in der 3. oder 4. Woche nach der Geburt zu sehen sein, jedoch kann der vaginale Zustand in der 6. oder 8. Woche nach der Geburt nicht zu seiner ursprünglichen Größe zurückkehren. Vaginale Zustände, die weniger elastisch sind, machen es nicht ratsam, während des Wochenbetts Geschlechtsverkehr zu haben, um Vaginalrisse oder andere Verletzungen zu vermeiden. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen von Rugae, die Sie kennen sollten

Zysten sind die Ursache von Rugae, auf die Sie achten sollten. Obwohl die meisten Falten und Knoten in der Vagina nicht auf bestimmte Krankheiten hinweisen, ist es nicht zu leugnen, dass diese Zustände manchmal auch auf bestimmte gesundheitliche Probleme hinweisen. Im Folgenden sind eine Reihe von Faktoren aufgeführt, die Rugae verursachen.

1. Zyste

Eine Zyste ist ein sackförmiger Knoten an der Scheidenwand, der Wasser, wachsendes Fleisch oder Eiter enthält. Es gibt verschiedene Arten von Zysten, wie Endometriose, Bartholin-Zysten (die sich auf einer oder beiden Lippen der Vagina befinden), Gartner-Zysten (die während der Schwangerschaft auftreten) und vaginale Einschlusszysten (aufgrund von Wunden während der Geburt).

2. Polypen

Polypen sind fleischige Wucherungen um die Vagina herum, die oft mit Genitalwarzen und Hautmarkierungen verwechselt werden. Obwohl Polypen manchmal als ästhetisch angesehen werden, sind sie harmlos und müssen nicht behandelt werden, es sei denn, sie sind schmerzhaft oder verursachen Blutungen.

3. Warzen

Warzen werden normalerweise durch eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) verursacht und können auf oder um die Lippen der Vagina herum auftreten. Durch HPV verursachte Warzen sind normalerweise klein und gruppiert (Blasen), ungleiche Form und können auf sexuell übertragbare Krankheiten, einschließlich Herpes, hinweisen.

4. Krebs

In selteneren Fällen sind Rugae-Klumpen ein Merkmal von Vaginalkrebs. Diese krebsartigen Knoten sind normalerweise durch andere Symptome gekennzeichnet, wie blutiger Ausfluss aus der Scheide, Verstopfung, Becken- bis Rückenschmerzen und geschwollene Beine.

Diese Symptome können jedoch auch auf eine andere Krankheit als Krebs hinweisen. Daher wird dringend empfohlen, dass Sie einen Arzt aufsuchen, um eine Diagnose von Knoten und Falten in Ihrer Vagina zu erhalten. [[Ähnlicher Artikel]]

So behandeln Sie problematische Rugae

Rugae ist eine Erkrankung, die normalerweise keiner besonderen Behandlung oder Pflege bedarf. Rugae-Klumpen, die von Blutungen, anormalem Ausfluss oder vaginalen Schmerzen begleitet werden, müssen jedoch von einem Geburtshelfer behandelt werden. Die Behandlung von problematischem Rugae sollte auf der Ursache des Auftretens der Falten oder Klumpen basieren. Einige der Behandlungsmöglichkeiten sind:

1. Antibiotikagabe

Bei Zysten, die Rugae verursachen, kann Ihr Arzt Antibiotika verschreiben, um die Infektion im Knoten zu behandeln. Während der Behandlung wird auch empfohlen, keine enge Kleidung zu tragen, die Vagina mit warmem Wasser zu tränken, Geschlechtsverkehr zu vermeiden oder Schmerzmittel (Paracetamol oder Ibuprofen) einzunehmen.

2. Klumpen loswerden

Die Entfernung des Knotens kann erfolgen, wenn Sie Beschwerden im Vaginalbereich verspüren. Ärzte führen diese Aktionen mit der Methode der Kryotherapie (Einfrieren) oder mit einem Laserstrahl durch.

3. Krebstherapie

Wenn die Ursache des Rugae-Klumpens Krebs ist, wird der Arzt Ihnen sicherlich empfehlen, eine Reihe von Behandlungen durchzuführen, um die Krebszellen auszurotten. Bei der Behandlung handelt es sich beispielsweise um Strahlentherapie, Chemotherapie, die Einnahme von Medikamenten zur Verhinderung der Ausbreitung von Krebszellen auf andere Organe sowie andere Therapien je nach Ihrem Zustand. Stellen Sie sicher, dass Sie die Behandlung entsprechend der Beschwerde wählen. Befolgen Sie auch die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels gemäß den Empfehlungen des Arztes.