So führen Sie das Heimlich-Manöver im Notfall durch

Es versteht sich von selbst, dass die Erstickungsgefahr zum Tode führen kann, aber viele Menschen wissen nicht, wie das Heimlich-Manöver durchzuführen ist. Das Heimlich-Manöver ist eine einfache Technik, um ein Objekt zu entfernen, das die Atemwege einer Person blockiert. Tatsächlich kann es auch an Ihnen selbst durchgeführt werden. Bei dieser Technik wird das Zwerchfell angehoben, damit die Luft aus der Lunge ausgestoßen wird. Die Durchführung des Heimlich-Manövers ist von Person zu Person unterschiedlich, z. B. von Kindern, schwangeren Frauen, Ihnen selbst oder Personen außerhalb dieser Kategorie. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man das Heimlich-Manöver macht

Auch wenn eine Person Nothilfe in Form des Heimlich-Manövers erhalten hat, ist es dennoch notwendig, danach ärztliche Hilfe zu leisten. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass keine Probleme mit den Atemwegen und dem Rachen auftreten.

1. Bei normalen Menschen (nicht schwanger)

Das Heimlich-Manöver sollte durchgeführt werden, wenn der Erstickende nicht sprechen kann, Atembeschwerden hat, nicht husten kann und ein Erstickungszeichen signalisiert. So führen Sie das Heimlich-Manöver für Schwangere und Kinder durch:
  • Stehen Sie die Person auf, die erstickt, stellen Sie sich hinter sie
  • Ein Bein sollte für zusätzliches Gleichgewicht leicht nach vorne gerichtet sein
  • Beuge den Körper der erstickenden Person nach vorne
  • Gib 5 Schläge mit dem Handrücken hinter seinen Körper
  • Schlinge deine Arme um die Brust der erstickenden Person
  • Machen Sie eine Faust und legen Sie sie mit dem Daumen nach oben über Ihren Nabel
  • Halten Sie die geballte Hand mit einer freien Hand
  • In den Körper der erstickenden Person nach innen und oben drücken
  • Wiederholen, bis der Gegenstand ausgestoßen ist und die erstickende Person wieder atmen kann oder hustet

2. Bei schwangeren Frauen

Besonders für schwangere Frauen besteht diese Technik darin, die Hände etwas höher als den Oberkörper um den Brustbeinbereich zu wickeln. Wenn die schwangere Frau, die erstickt, bewusstlos ist, legen Sie sich auf den Rücken und versuchen Sie, den Gegenstand, der die Atemwege blockiert, mit den Fingern (in kreisenden Bewegungen) zu entfernen.

3. Bei Kindern

Es gibt Ausnahmen bei der Durchführung des Heimlich-Manövers bei Kindern unter 1 Jahr, nämlich:
  • Setzen Sie sich hin und schlingen Sie das Kind, das auf dem Oberschenkel ruht
  • Die Position des Kopfes des Kindes ist niedriger als der Rücken
  • Gib 4 Schläge (Rückenschlag) langsam auf seinen Rücken
  • Wenn Sie das Objekt nicht herausbekommen, drehen Sie das Kind auf den Kopf, der Kopf ist niedriger als der Rücken
  • Legen Sie zwei Finger in die Mitte des Brustbeins und führen Sie 5 schnelle Kompressionen durch
  • Wiederholen Sie diese Methode, bis der Gegenstand draußen ist und das erstickende Kind wieder atmen oder husten kann
Denken Sie daran, diese Technik bei einem Kind, das noch 1 Jahr alt ist, nicht zu energisch durchzuführen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Rippen oder inneren Organe des Kindes beschädigt werden.

4. Zu dir selbst

Die Durchführung des Heimlich-Manövers kann auch an Ihnen selbst durchgeführt werden, mit folgenden Schritten:
  • Machen Sie mit dem Daumen nach innen eine Faust und legen Sie sie über Ihren Bauchnabel
  • Mit der freien Hand die geballte Hand halten
  • Gleichzeitig ein- und hochdrücken
  • Wiederholen, bis das Objekt herauskommt und wieder atmen oder husten kann
Wenn das oben genannte nicht funktioniert, drücken Sie Ihren Oberbauch auf eine feste, ebene Fläche, wie zum Beispiel die Seite eines Tisches oder Stuhls. Drücken Sie dann fest und schnell, bis der erstickende Gegenstand entfernt ist.

Wie kann man Ersticken vorbeugen?

Niemand erwartet, so schwer zu atmen. Tun Sie vorsichtshalber einige dieser Dinge sowohl für sich selbst als auch für andere, wie zum Beispiel Kinder:
  • Essen in kleine Stücke schneiden
  • Kauen Sie gründlich und langsam
  • Beim Kauen nicht lachen oder reden
  • Geben Sie Kindern unter 4 Jahren keine feste Nahrung oder Tabletten
  • Vermeiden Sie es, Kindern Lebensmittel wie Erdnüsse oder Popcorn zu verabreichen
  • Achten Sie darauf, nicht mit Spielzeugen mit zu kleinen Partikeln zu spielen, da befürchtet wird, dass diese in den Mund genommen werden können

Erkenne das Signal von jemandem, der erstickt

Manchmal zeigt eine Person nicht das Signal, dass sie erstickt. Menschen, die bereit sind, beim Heimlich-Manöver zu helfen, müssen jedoch auf verschiedene Indikationen sensibel sein, wie zum Beispiel:
  • Kann nicht sprechen
  • Lautes Atmen oder nicht in der Lage zu atmen
  • Lautes Geräusch beim Atmen
  • Bläuliche Haut, Lippen und Nägel
  • Bewusstseinsverlust
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

In Not- oder Panikzeiten kann es vorkommen, dass eine Person die Durchführung des Heimlich-Manövers vergisst. Aus diesem Grund ist es wichtig, in Wissen zu investieren, indem man eine Ausbildung zur Ersten Hilfe, einschließlich des Heimlich-Manövers, besucht. Niemand weiß, ob zu irgendeinem Zeitpunkt Wissen benötigt wird und das Leben bestimmend wird.