Ist es möglich, eine Bandverletzung ohne Operation zu heilen?

Wenn Ihr Knöchel verstaucht ist, können die Bänder in Ihrer Ferse gezogen und gerissen werden. Bei Profisportlern kann dieser Zustand ihn auf den Operationstisch bringen. Es gibt jedoch auch Alternativen zur nicht-chirurgischen Bandheilung. Bänder sind wie Gummikreuze, die einen Knochen mit einem anderen verbinden. Im Knöchel befinden sich mehrere Bänder. Zwei davon sind Bänder, die häufig verletzt werden, nämlich: vorderes talofibulares Ligament (ATFL) und Calcaneus-Fibula-Band (CFL). [[verwandte Artikel]] Bandverletzungen treten auf, wenn die Bänder zu plötzlichen Bewegungen gezwungen werden, was dazu führt, dass die Bänder ziehen und reißen. Normalerweise können diese Verletzungen an den Knöcheln, Knien oder Handgelenken auftreten. Um das Stadium der Behandlung zu bestimmen, muss zunächst die Schwere der Verletzung bekannt sein.

Schweregrad der Bandverletzung

Wenn ein Band verletzt ist, verspüren Sie Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse um den verletzten Bereich. Die Intensität dieser Symptome hängt jedoch von der Schwere ab. Im Allgemeinen werden Bänderverletzungen in die folgenden drei Grade eingeteilt:
  • Stufe 1, die relativ leicht ist: Das Band ist leicht gedehnt und es gibt einen leichten Riss. Sie werden leichte Schmerzen und weniger Schwellungen um das verletzte Band herum verspüren.
  • Stufe 2, die als moderat eingestuft wird: Das Band ist teilweise gerissen und es treten Schmerzen und Schwellungen auf, die deutlich sichtbar sind. Bewegt der Arzt die Fußsohle über den verletzten Knöchel, schmerzt die Knöchelmuskulatur.
  • Grad 3, der als schwer eingestuft wird: Das Band ist vollständig gerissen, was zu starken Schmerzen und Schwellungen führt. Wenn der Arzt im Bereich der Fußsohle zieht oder drückt, werden Sie spüren, dass das Gleichgewicht des Körpers gestört wird.
Nachdem Sie die Schwere Ihrer Verletzung festgestellt haben, wird Ihr Arzt die geeignete Behandlung festlegen. Diese Behandlung kann zu Hause oder mit einer Operation durchgeführt werden.

3 Phasen der Bandheilung ohne Operation

Wenn Ihr Knöchel verstaucht ist, sollten Sie einen Arzt zur Heiltherapie aufsuchen. Im Allgemeinen können Ärzte eine Bandheilung ohne Operation durchführen, auch wenn Sie eine ernsthafte Verletzung haben. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, sich den folgenden drei Phasen der nicht-chirurgischen Bandheilung zu unterziehen:
  • Phase 1: Ruhen Sie sich aus und stellen Sie sicher, dass der Knöchel zu keiner Aktivität gezwungen wird, einschließlich Gehen, geschweige denn Sport. Dieser Schritt zielt darauf ab, Schwellungen und Schmerzen schnell zu reduzieren.
  • Phase 2: Nachdem die Schmerzen und Schwellungen verschwunden sind, werden Sie trainiert, wieder zu gehen, indem Sie die Kraft und Flexibilität der Knöchel wiederherstellen.
  • Phase 3: Sobald Sie gehen können, empfiehlt Ihnen der Arzt eine Reihe leichter Übungen. Aber der Knöchel darf immer noch keine kreisenden Bewegungen machen. Diese Art der Bewegung kann langsam ausgeführt werden, wenn der Knöchel vollständig verheilt ist.
Alle drei Phasen dauern in der Regel zwei Wochen, bis eine Bandverletzung des Grades 1 verheilt ist.Wenn Sie jedoch eine Bandverletzung des Grades 2 oder 3 haben, ist die automatische Erholungszeit länger, die bis zu 6-12 Wochen betragen kann. Es ist sehr wichtig, dieses nicht-chirurgische Bandheilungsprogramm von Anfang bis Ende in der Endphase zu befolgen. Die drei Phasen sind so konzipiert, dass Ihr Knöchel in Zukunft nicht leicht dieselbe Verletzung erleiden wird. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Ihr Knöchel vor der dritten Phase normal funktioniert. Aber ein Abbruch der Reha riskiert tatsächlich, dass Sie unter chronischen Schmerzen leiden, wie z. B. einem schlaffen Gang oder Arthritis im Knöchel. Um in Zukunft verstauchten Füßen vorzubeugen, müssen Sie beim Training mehr auf den Zustand achten. Stellen Sie vor dem Start sicher, dass Sie sich aufgewärmt haben. Wenn Sie fertig sind, machen Sie einen Abkühl- oder Dehnungsschritt. Zwingen Sie sich nicht zu körperlicher Aktivität, wenn Ihre Füße bereits wund sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie bequeme Schuhe tragen und auf einer ebenen Fläche trainieren.

Tun Sie dies, um die Bandheilung ohne Operation zu beschleunigen

Neben den ärztlichen Empfehlungen und Heilungsphasen können Sie auch folgende Maßnahmen ergreifen, um die Heilung von Bandverletzungen im Sprunggelenk zu beschleunigen:
  • Ruhen Sie das verletzte Bein so weit wie möglich aus.
  • Komprimieren Sie die verletzte Stelle mit einem mit einem Handtuch bedeckten Eiswürfel oder einer Sofortkompresse, die in den nächsten Geschäften erhältlich ist. Dieser Schritt dient dazu, Entzündungen zu reduzieren, die Schwellungen verursachen.
  • Wickeln Sie den geschwollenen Bereich mit einem speziellen Verband oder Verband ein. Achten Sie darauf, nicht zu eng zu sein, da dies den Blutfluss blockieren kann.
  • Heben Sie den verletzten Knöchel so an, dass er höher als das Herz ist. Dieser Schritt wird durchgeführt, damit die Blutzirkulation reibungsloser wird und gleichzeitig Entzündungen reduziert werden.
Sie können auch Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Naproxen einnehmen. Dieser Schritt muss jedoch nach einer Untersuchung und Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Durch Befolgen der Empfehlungen und Anweisungen des Arztes ist eine Bandheilung ohne Operation nicht unmöglich. Hoffe, es ist nützlich!