Kann Entspannungsmusik wirklich Wiegenliedmusik sein?

Nach einem anstrengenden Tag voller Aktivitäten brauchen Sie sicherlich Zeit zum Ausruhen. Wenn Sie die Augen schließen, können Ihnen leider verschiedene Dinge in den Sinn kommen, die Ihnen das Einschlafen erschweren. Es wird jedoch angenommen, dass das Hören von Entspannungsmusik ein wirksames Mittel ist, um den Geist zu beruhigen und das Einschlafen zu beschleunigen. Also, welche Art von Entspannungsmusik sollten Sie hören?

Wählen Sie Entspannungsmusik

Musik zur Entspannung ist im Allgemeinen Musik mit einem langsamen Tempo und melodischen Instrumenten wie dem Klavier. Es gibt jedoch auch andere Arten von Musik, die zur Entspannung verwendet werden. Hier finden Sie Entspannungsmusik zur Auswahl:

1. Zeitgenössische klassische Musik

Zeitgenössische klassische Musik hat ein langsames, fließendes Tempo. Es gibt keine nennenswerten Höhen und Tiefen. Sogar die Musik läuft weiter, bis sie dich entspannter machen kann.

2. Entspannende Musik

Entspannendes Musikgenre, genau wie Blues , Jazz , oder Volk kann Ihnen helfen, Ihren Geist zu beruhigen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die richtige Musik auswählen, damit Sie langsam tiefer schlafen.

3. Akustische Musik

Akustische Musik ohne Gesang ist eine der Musik, die eine beruhigende Wirkung haben kann. Akustikgitarre ist eine gute Wahl, um Ihnen beim Einschlafen zu helfen.

4. Meditationsmusik und Naturgeräusche

Meditationsmusik und Naturgeräusche wie Wind, fließendes Wasser, Blätter oder Vogelgezwitscher können Sie schnell entspannen. Wenn der Geist ruhiger wird, können Sie leicht einschlafen. Vermeide Musik, die starke Emotionen hervorrufen kann, sei es Traurigkeit oder Freude, weil sie deinen Geist tatsächlich dazu bringen kann, aktiver zu werden. Wenn Sie Entspannungsmusik gefunden haben, die Sie für geeignet halten, dann können Sie Wiedergabelisten die Musik. Dies geschieht, um Ihnen das Stimmen von Musik zu erleichtern und zu verhindern, dass plötzlich zufällige Musik abgespielt wird, die die Atmosphäre beeinträchtigen könnte. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von entspannender Musik

Musik hat verschiedene Wirkungen auf Körper und Geist, wie zum Beispiel die Beeinflussung der Atmung und der Herzfrequenz, die Ausschüttung von Hormonen, die Stimulierung des Immunsystems und die Steigerung der kognitiven und emotionalen Zentren des Gehirns. Das Hören von entspannender Musik vor dem Schlafengehen kann Ihnen helfen, Ihren Körper sowohl physisch als auch psychisch in den "Schlafmodus" zu versetzen. Als Mittel zur Verbesserung des Schlafes kann Entspannungsmusik den Körper entspannen, indem sie:
  • Verlangsamen Sie die Atmung
  • Senkt die Herzfrequenz
  • Blutdruck senken
  • Beruhigt das Nervensystem
  • lindert Muskelverspannungen
  • Löst die Ausschüttung von Schlafhormonen aus, darunter Serotonin und Oxytocin
  • Reduziert schlafblockierende Hormone wie Cortisol
Tatsächlich ist laut Forschung das Hören von entspannender klassischer Musik eine wirksame Maßnahme, um Schlafprobleme zu reduzieren. Musik hat die Kraft, Ihre Herzfrequenz zu verlangsamen, Ihre Atmung zu verbessern, Ihren Blutdruck zu senken und sogar Ihre Muskeln zu entspannen. Neben der gewählten Musikart stellte der Experte auch fest, dass die Playlist bzw Wiedergabelistengemacht, kann auch die Qualität Ihres Schlafes beeinträchtigen, so dass er erholsamer ist. Diese Playlists enthalten im Allgemeinen Lieder mit relativ niedrigem Tempo (60-80 Schläge pro Minute), geringer Amplitude, relativ wenigen oder langsamen Änderungen und sind subtil. Darüber hinaus kann entspannende Musik auch Stress und Angst reduzieren. Verwenden Sie jedoch nicht Kopfhörer wenn Sie vor dem Schlafengehen Musik hören, da dies unangenehm sein und Ihren Gehörgang verletzen kann, wenn Sie sich umdrehen.

Was zu tun ist, bevor Sie Entspannungsmusik hören

Bevor Sie entspannende Musik hören, können Sie Ihren Geist beruhigen und Ihren Körper bei einem warmen Bad entspannen. Als nächstes schalten Sie den Fernseher, Laptop oder alles andere aus, was es Ihrem Geist schwer macht, sich zu beruhigen. Darüber hinaus müssen Sie auch eine angenehme Schlafatmosphäre schaffen. Stellen Sie sicher, dass das Bett sauber und ordentlich ist, und verwenden Sie eine Nachtlampe mit schwachem Licht, um Sie zum Einschlafen anzuregen. Versuchen Sie im Liegen 4 Sekunden lang tief zu atmen, wiederholen Sie dies, bis Sie spüren, wie sich Ihre Herzfrequenz verlangsamt und Ihre Gedanken nachlassen. Lassen Sie alle Sorgen und Lasten los, die Sie fühlen. Lassen Sie nicht zu, dass das Chaos in Ihrem Kopf die Qualität und Quantität Ihres Schlafs beeinträchtigt. Wenn Sie nachts Schlafstörungen haben, tagsüber während Aktivitäten leicht ermüden und Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, leiden Sie möglicherweise an Schlaflosigkeit. Wenn Sie sich entspannt haben, aber immer noch diese Symptome haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf