Kennen Sie die Symptome von Nasenpolypen bei Kindern und wie Sie sie überwinden können

Als Eltern sollten Sie Nasenpolypen bei Kindern nicht ignorieren. Nasenpolypen sind Wucherungen von weichen Klumpen auf der Nasenschleimhaut oder den Nebenhöhlen, die nicht krebsartig sind. Ein Knoten in der Nase eines Kindes kann gleichzeitig in einem oder beiden Nasenlöchern wachsen. Nasenpolypen bei Kindern können auch verschiedene Beschwerden verursachen, wenn der Knoten groß oder in Gruppen wächst. Infolgedessen können bei Kindern eine Nasenverstopfung, Atemprobleme, ein Verlust des Geruchssinns und häufige Infektionen auftreten.

Symptome von Nasenpolypen bei Kindern

Nasenpolypen können anhaltende laufende Nase verursachen Nasenpolypen bei kleinen Kindern können unbemerkt bleiben oder Symptome verursachen. Wenn jedoch die Polypen bei Kindern groß sind oder mehr als einer vorhanden sind, können hier einige Symptome auftreten:
  • Ständig laufende und verstopfte Nase
  • Das Vorhandensein von Schleimtröpfchen von der Nase bis zum Rachen
  • Verminderter oder verlorener Geruchssinn
  • Schmerzen im Gesichtsbereich
  • Kopfschmerzen
  • Verlust des Geschmackssinns
  • Schnarchen
  • Juckreiz um die Augenpartie.
Wenn Sie bei Ihrem Kind Anzeichen von Nasenpolypen bemerken, bringen Sie es sofort zum Arzt, um eine ordnungsgemäße Untersuchung und Behandlung zu erhalten.

Ursachen von Nasenpolypen bei Kindern

Nasenpolypen wachsen im entzündeten Gewebe der Nasenschleimhaut. Tatsächlich ist die Ursache von Nasenpolypen nicht sicher bekannt. Einige Experten glauben jedoch, dass der Zustand mit einer Reaktion des Immunsystems oder einer chemischen Zusammensetzung in den verschiedenen Auskleidungen der Nase und der Nebenhöhlen zusammenhängt. Die meisten Fälle von Polypen bei Kindern sind auf eine Grunderkrankung zurückzuführen, insbesondere auf Mukoviszidose (eine Erbkrankheit, die dazu führt, dass der Schleim im Körper klebrig oder dick wird). Kinder unter 10 Jahren entwickeln jedoch selten Nasenpolypen. Trotzdem kann es bei Kindern zu einem Knoten in der Nase kommen. Neben Mukoviszidose sind Nasenpolypen bei Kindern auch mit folgenden Erkrankungen verbunden.
  • Allergischer Schnupfen
  • Asthma
  • Empfindlichkeit gegenüber Aspirin
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Akute und chronische Infektionen
  • Etwas steckt in der Nase
  • Churg-Strauss-Syndrom.
All diese Dinge können eine Entzündung der Nasenschleimhaut auslösen, die Polypen verursacht. Auch die Familienanamnese kann zu diesem Problem beitragen. Wenn Sie oder Ihr Partner Nasenpolypen hatten, ist das Risiko Ihres Kindes, diese zu entwickeln, höher. Daher ist es wichtig zu wissen, ob das Kind eine Grunderkrankung für den Polypen hat oder nicht. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie behandelt man Nasenpolypen bei Kindern?

Nasenpolypen bei Kindern sollten auf keinen Fall allein gelassen werden, insbesondere wenn sie die Atemwege beeinträchtigt haben. Es wird befürchtet, dass dieser Zustand Kindern das Atmen erschwert. Nachdem bei einem Kind Nasenpolypen diagnostiziert wurden, können die folgenden Behandlungsschritte unternommen werden:
  • Drogen nehmen

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die Entzündungen und die Polypengröße reduzieren können. Ärzte können Steroidsprays zur Behandlung von Nasenpolypen bei Kindern verschreiben. Dieses Spray kann verstopfte Nase lindern und den Knoten in der Nase bei Kindern verkleinern. Einige Beispiele für verwendete nasale Steroide sind Fluticason, Budesonid und Mometason. Orale oder injizierbare Steroide können auch eine Option sein, wenn das Spray nicht wirkt. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es unter Aufsicht eines Arztes verwenden, da es Nebenwirkungen wie Flüssigkeitsretention oder erhöhten Augendruck verursachen kann.
  • Betrieb

Kochsalzlösung verhindert, dass Polypen zurückkommen.Wenn sich die Polypensymptome Ihres Kindes nicht bessern, kann der Arzt eine Operation vorschlagen, um die Polypen vollständig zu entfernen. Die Art der Operation wird an die Größe des Polypen angepasst, an dem das Kind leidet. Die Polypektomie wird mit einem kleinen Sauggerät (Mikrodebrider) durchgeführt, das Weichgewebe schneiden und entfernen kann. Wenn der Polyp in der Zwischenzeit größer ist, führt der Arzt eine endoskopische Nasennebenhöhlenoperation durch. Bei dieser Operation führt der Arzt ein Endoskop in die Nasenlöcher ein, um Polypen zu finden und zu entfernen. Nach der Operation werden auch Nasensprays und Kochsalzlösung verabreicht, um die Rückkehr von Polypen zu verhindern. Obwohl bei Erwachsenen häufiger, sollte auf Nasenpolypen bei Kindern geachtet werden. Lassen Sie diesen Zustand nicht erkennen, wenn die Atmung des Kindes bereits gestört ist. Achten Sie daher immer genau auf den Zustand Ihres Kindes. Wenn Sie mehr über Nasenpolypen bei Kindern diskutieren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .