So ziehen Sie das richtige Kondom für die Frau an

Nicht nur Männer, auch Frauen haben ihre eigenen Kondome. Die Funktion ist dieselbe, nämlich die Schwangerschaftsverhütung für diejenigen, die noch nicht bereit sind, Kinder zu bekommen. Aber natürlich sind Form und Größe der Codome unterschiedlich. Vielleicht sind manche Frauen noch verwirrt und möchten wissen, wie man ein Frauenkondom richtig anlegt. Denn die Form unterscheidet sich vom männlichen Kondom, was die Befestigung an den weiblichen Genitalien erschwert. Also, wie benutzt man es?

Wie man ein Kondom für die Frau anzieht

Das Kondom für die Frau wird in die Vagina eingeführt, damit das männliche Sperma nicht in die Gebärmutter gelangt. Neben der Schwangerschaftsverhütung dient das Kondom natürlich auch dazu, die Übertragung von Geschlechtskrankheiten zu verhindern.

Es hat die Form eines Beutels, der am Ende die Form eines „Rings“ hat, als Medium, das Frauen das Anziehen und Entfernen von Kondomen aus den Genitalien erleichtern kann. Derzeit ist nur das weibliche Kondom vom Typ FC2 von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen oder Food and Drug Administration (FDA). Da das Material aus synthetischem Latex besteht, ist es für Frauen, die auf Latexplastik allergisch sind, sehr sicher. Bevor ein Mann und eine Frau Geschlechtsverkehr haben, wird eine Frau ein spezielles Kondom für die Frau in ihre Vagina einführen. Wie zieht man ein Kondom für die Frau richtig an?

1. Öffnen Sie das Paket vorsichtig

Da das Material weich ist, sollten Sie die Verpackung des Frauenkondoms sehr vorsichtig öffnen. Verwenden Sie keine Zähne oder gar Fingernägel, da beides das Kondom für die Frau zerreißen kann und nicht mehr verwendet werden kann.

2. Gleitmittel verwenden

Wenn das von Ihnen gekaufte Kondom für die Frau nicht mit Gleitmittel "bedeckt" ist, ist es eine gute Idee, Gleitmittel auf die Kondomschicht aufzutragen. Dies kann Ihnen das Einführen des Kondoms in die Vagina erleichtern.

3. In die Vagina einführen

Führen Sie das Kondom mit Ihrem Mittelfinger und Daumen in die Vagina ein, als ob Sie einen Tampon einführen würden. Legen Sie danach Ihren Zeigefinger in das Kondom und schieben Sie das Kondom in die Vagina. Denken Sie daran, dass der äußere Ring des Kondoms außerhalb der Vagina bleiben muss. Mindestens 2,5 cm des Kondomrings sollten sich außerhalb der Vagina befinden. Dies wird es Ihnen erleichtern, es nach dem Sex zurückzuziehen. Wenn Sie es nicht eilig haben möchten, können Sie das Kondom für die Frau 8 Stunden vor dem Sex anziehen.

4. Helfen Sie dem Penis, in das Kondom zu passen

Wenn das Kondom für die Frau richtig installiert ist, helfen Sie dem Penis, in das Loch im Kondom zu gelangen. Stellen Sie sicher, dass der Penis nicht "falsch eingegeben" ist. Außerdem darf das Frauenkondom nicht in die Vagina gedrückt werden. Achte darauf, dass der äußere Ring des Kondoms außen bleibt, damit er nach dem Sex leicht entfernt werden kann.

5. Entfernen Sie das Kondom vorsichtig

Drehen Sie den äußeren Ring des Kondoms, um sicherzustellen, dass das Sperma im Kondom verbleibt, wenn das Kondom aus der Vagina entfernt wird. Genau wie Kondome für Männer bergen natürlich auch Kondome für Frauen Risiken, die vor der Verwendung verstanden werden müssen. Welche Risiken bestehen bei der Verwendung eines Kondoms für Frauen?

Die Risiken der Verwendung eines Kondoms für Frauen

Bei richtiger Anwendung haben Kondome für Frauen eine Erfolgsquote von 95 % bei der Verhinderung ungewollter Schwangerschaften. Wenn die Art der Installation und Verwendung jedoch immer noch falsch ist, beträgt die Erfolgsquote nur 75-82%. Die folgenden Dinge können Kondome für Frauen unwirksam machen:
  • Es gibt einen Riss in der Auskleidung des Kondoms für die Frau (dies kann vor oder während des Geschlechtsverkehrs passieren)
  • Der Penis berührte die Vagina, bevor das Kondom für die Frau verwendet wurde
  • Es liegt ein Fehler bei der Herstellung von Kondomen vor
  • Sperma, das im Kondom untergebracht war, verschüttet, als es aus der Vagina entfernt wurde
Darüber hinaus haben Kondome für Frauen eine höhere Ausfallrate als Kondome für Männer. Das bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, schwanger zu werden oder sich eine sexuell übertragbare Krankheit zuzuziehen, auch wenn Sie ein Kondom für die Frau verwendet haben. Die Verwendung von Kondomen für Frauen kann auch Beschwerden, ein Brennen oder Juckreiz verursachen.

Effektiver Gebrauch von Kondomen für Frauen

Bei richtiger Installation kann die Wirksamkeit von Kondomen für Frauen 95 Prozent erreichen. Im Allgemeinen ist die Installation von Kondomen für Frauen jedoch nicht immer perfekt. So sank die Wirksamkeit auf 79 Prozent. In der Zwischenzeit kann der richtige Sex mit einem Kondom für den Mann 98 Prozent der Schwangerschaften verhindern. Wenn das Kondom nicht perfekt installiert ist, sinkt die Wirksamkeit des Kondoms für Männer auf 82 Prozent. Damit Männerkondome effektiver sind als Frauenkondome. [[related-article]] Bevor Sie es verwenden, sollten Sie auf viele Dinge achten, darunter:
  • Haltbarkeitsdatum
  • Üben Sie, wie Sie ein Kondom für die Frau in die Vagina einführen
  • Verwenden Sie es nicht, wenn auch Männer Kondome verwenden. Dies kann das Kondom für die Frau tatsächlich beschädigen
  • Kondome für Frauen sollten nicht für Analsex verwendet werden
Bevor Sie ein Kondom für die Frau verwenden, ist es ratsam, zuerst einen Arzt zu konsultieren.

Denn einigen Frauen wird davon abgeraten, es zu verwenden, z. B. diejenigen, die allergisch auf Polyurethan oder synthetischen Latex sind, unter 30 Jahre alt sind, sich mit der Technik des Einführens eines Kondoms nicht wohl fühlen, vaginale Anomalien haben, die es schwierig machen, ein Kondom für die Frau einführen.