8 Medikamente gegen Halsschmerzen für stillende Mütter, die sicher sind

Halsschmerzen während des Stillens können sehr ärgerlich sein. Wenn sich die Mutter darauf konzentrieren muss, dem Kleinen Muttermilch zu geben, treten tatsächlich die Beschwerden auf, die durch eine Halsentzündung verursacht werden. Aber beruhigen Sie sich, es gibt verschiedene sichere Möglichkeiten, um es zu überwinden, wie zum Beispiel die Einnahme des folgenden Arzneimittels gegen Halsschmerzen für stillende Mütter.

Arzneimittel gegen Halsschmerzen für stillende Mütter, die sicher eingenommen werden können

Eine Halsentzündung kann verschiedene lästige Symptome verursachen, wie Schmerzen und Juckreiz im Hals, Schmerzen beim Sprechen bis hin zu Schluckbeschwerden. Das Vorhandensein dieser Symptome kann den Komfort der Mutter beim Stillen des Kleinen beeinträchtigen. Identifizieren Sie daher verschiedene Heilmittel gegen Halsschmerzen für stillende Mütter, von natürlichen bis zu denen, die von Ärzten empfohlen werden.

1. Halsschmerzmittel für stillende Mütter vom Arzt

Arzneimittel wie Ibuprofen bis Paracetamol können von einem Arzt zur Behandlung von Halsschmerzen während der Stillzeit verschrieben werden, insbesondere wenn die Mutter auch Fieber und Gliederschmerzen hat. Darüber hinaus können Ärzte Ihnen auch ein Spray gegen Halsschmerzen verabreichen, um die Schmerzen zu lindern. Wenn Ihre Halsschmerzen durch eine bakterielle Infektion verursacht werden, wird Ihr Arzt Antibiotika verschreiben. Denken Sie daran, dass Busui bei der Auswahl der Medikamente nicht nachlässig sein sollte, da es einige Medikamente gibt, die während der Stillzeit nicht eingenommen werden sollten.

2. Mit Salzwasser gurgeln

Gurgeln mit Salzwasser ist ein einfaches und sehr leicht durchzuführendes Heilmittel gegen Halsschmerzen für stillende Mütter. Sie müssen nur 2 Teelöffel Salz in warmes Wasser aufbrühen, dann den Mund ausspülen und das Wasser aus dem Mund entfernen. Salzwasser gilt als wirksam zur Behandlung von Halsschmerzen, da es antiseptische Verbindungen enthält.

3. Tee trinken Kamille

Tee Kamille Wärme kann auch während des Stillens Halsschmerzen auf natürliche Weise überwinden. Es stellt sich heraus, dass dieser duftende Tee nicht nur den Körper nährt, sondern auch Reizungen und Schmerzen im Hals lindert.

4. Trinken Sie warmes Wasser

Das Trinken warmer Flüssigkeiten, sei es Wasser oder Suppe, gilt als in der Lage, den Juckreiz und die Schmerzen zu überwinden, die bei einer Halsentzündung häufig auftreten. Versuchen Sie daher, warmes Wasser zu trinken, wenn die Mutter Durst hat.

5. Warmen Dampf einatmen

Während das Einatmen von warmem Dampf eine Halsentzündung nicht heilen kann, können diese Hausmittel einer entzündeten Kehle etwas Linderung verschaffen. Darüber hinaus kann das Einatmen von warmem Dampf auch eine verstopfte Nase und einen trockenen Hals überwinden.

6. Lutschtabletten

Ein weiteres Arzneimittel gegen Halsschmerzen für stillende Mütter sind Lutschtabletten. Pastille Lutschtabletten oder Lutschtabletten enthalten normalerweise Menthol, das das Gewebe im Rachen betäubt, sodass die Schmerzen durch Halsschmerzen vorübergehend behandelt werden können. Darüber hinaus können Lutschtabletten auch die Speichelproduktion erhöhen, um einen trockenen Hals zu behandeln.

7. Kombination aus Honig und Zitronenwasser

Mischen Sie einen Teelöffel Honig in einem Glas warmem Wasser und fügen Sie dann den Zitronensaft hinzu. Danach umrühren, bis es gleichmäßig verteilt ist, und trinken. Es wird angenommen, dass das Trinken einer Mischung aus Honig und Zitronenwasser stillenden Müttern hilft, mit Beschwerden aufgrund von Halsschmerzen fertig zu werden.

8. Süßholz

Süßholzwurzel ist ein natürlicher Inhaltsstoff, dem seit langem als traditionelles Heilmittel gegen Halsschmerzen vertraut wird. Um es auszuprobieren, reinigen Sie das Süßholz mit Wasser und zerdrücken Sie dann die Wurzel. Danach die Lakritze kauen, bis der Saft in den Rachen gelangt. Diese Methode gilt als in der Lage, Halsschmerzen zu lindern. In einer Studie hatten Teilnehmer, die vor der Operation einen Atemschlauch in den Rachen eingeführt hatten, nach der Operation eine Halsentzündung oder postoperative Halsschmerzen (POST), nachdem das Röhrchen entfernt wurde. Die Forscher der Studie baten die Teilnehmer dann, mit Wasser mit Lakritz zu gurgeln. Infolgedessen wird Süßholz als in der Lage angesehen, die Wirksamkeit von Ketamin-Mundwasser bei der Behandlung von Halsschmerzen zu erreichen. Es sind jedoch noch weitere Studien erforderlich, um dies zu beweisen. Bevor Sie die verschiedenen oben genannten Möglichkeiten zur Behandlung von Halsschmerzen während des Stillens ausprobieren, konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, um Nebenwirkungen oder andere unerwünschte Dinge zu vermeiden.

So beugen Sie Halsschmerzen beim Stillen vor

Keine Angst, Halsschmerzen während des Stillens können verhindert werden! Besser vorbeugen als heilen. In diesem Fall gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Vorbeugung von Halsschmerzen, die stillende Mütter ausprobieren können.
  • Nicht rauchen
  • Vermeiden Sie Raucher in der Nähe
  • Vermeide Menschen, die krank sind
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände
  • Teilen Sie kein Essen, Trinken oder Besteck
  • Berühre dein Gesicht und deine Augen nicht mit den Händen
  • Gesundes Essen essen
  • Genug Erholung
  • Trinken Sie regelmäßig Wasser.
Die oben genannten Möglichkeiten zur Vorbeugung von Halsschmerzen müssen für die Gesundheit der Mutter und den reibungslosen Ablauf des Stillens des Kleinen durchgeführt werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Bevor Sie die verschiedenen oben genannten Möglichkeiten zur Behandlung von Halsschmerzen beim Stillen ausprobieren, besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Arzt. Ärzte können erklären, welche natürlichen Inhaltsstoffe sicher und nicht sicher für den Verzehr als Halsschmerzmittel für stillende Mütter sind. Für busui, die noch zu Hause mit ihren Aktivitäten beschäftigt sind, können Sie den Arzt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos nach Halsentzündungsmedikamenten für stillende Mütter fragen. Laden Sie es jetzt im App Store oder bei Google Play herunter!