Erklärung des Arztes zur cholinergen Urtikaria mit V BTS

Vor nicht allzu langer Zeit gab eines der BTS-Mitglieder, nämlich V, bekannt, dass bei ihm cholinerge Urtikaria diagnostiziert wurde. V, dessen richtiger Name Kim Taehyung ist, sagte, dass dieser Zustand seinen Körper juckte. Diese Krankheit ist eigentlich ein Zustand von Anomalien in der Haut. Zusätzlich zum Juckreiz werden Menschen, die an dieser Erkrankung leiden, auch das Gefühl haben, dass ihre Haut heiß ist und Beulen auftreten. Um nicht neugieriger zu sein, siehe weiter unten.

Was ist cholinerge Urtikaria?

Cholinerge Urtikaria ist ein roter Hautausschlag, der auf der Haut auftritt, wenn die Körpertemperatur zu heiß wird und schwitzt. Dieser Ausschlag kann schnell auftreten, sobald die Person überhitzt. entsprechend medizinischer Redakteur von SehatQ, dr. Reni Utari, die cholinerge Urtikaria von V. stellt eigentlich keine gefährliche Erkrankung dar. "Allgemein kann man diese Erkrankung auch als Urtikaria bezeichnen", sagte sie. Weiterhin Dr. Reni fügte hinzu, dass die cholinerge Urtikaria durch verschiedene Dinge verursacht werden kann, was wir oft täglich tun. Er erklärte, dass diese Krankheit grundsätzlich auftritt, wenn der Körper aufgrund erhöhter Temperatur schwitzt. Dieser Anstieg der Körpertemperatur kann durch verschiedene Dinge verursacht werden. Angefangen beim Essen von scharfen Speisen, heißen Bädern, Saunen, Sport, Stress oder heißen Temperaturen.

Kann dieser Zustand gefährlich sein?

ARMYs (wie BTS-Fans genannt werden) müssen sich keine Sorgen machen, da cholinerge Urtikaria keine gefährliche Erkrankung ist. DR. Karlina Lestari, medizinischer Redakteur SehatQ fügte hinzu, dass die gefühlten Symptome auch von selbst verschwinden können. "Diese Störung kann innerhalb von 48 Stunden von selbst verschwinden", sagte Dr. Karlina. Es gebe aber auch Fälle von cholinerger Urtikaria, die bis zu zwei Tage andauern und von zusätzlichen Symptomen begleitet seien. Er sagte, die zusätzlichen Symptome seien Kurzatmigkeit, Schluckbeschwerden und Fieber. In diesem Zustand ist Dr. Karlina riet Menschen mit dieser Krankheit, sofort in die Notaufnahme gebracht zu werden. Wenn die ersten Symptome wie Juckreiz und Brennen in der Haut auftreten, sollte man den geplanten Arztbesuch nicht verschieben, geschweige denn warten, bis Atemnot auftritt. Darüber hinaus kann die cholinerge Urtikaria bei schweren Erkrankungen auch mehrere Komplikationen verursachen, wie zum Beispiel:
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Übel
  • Herz schlägt schnell
  • Bauchkrämpfe

Wie behandelt man cholinerge Urtikaria?

Um diesen Zustand zu überwinden, kann die Verwendung bestimmter Medikamente und die Vermeidung der Auslöser der Krankheit erfolgen.

1. Drogenkonsum

Ärzte verabreichen in der Regel Medikamente, die auch zur Behandlung von Allergien eingesetzt werden können, wie zum Beispiel:
  • Cetirizin
  • Diphenhydramin
  • Hydroxyzin
  • Fexofenadin
  • Loratadin

2. Vermeiden Sie Dinge, die ein Auslöser sein können

Eine der einfachsten Möglichkeiten, mit diesem Zustand umzugehen, besteht darin, die Dinge zu vermeiden, die ihn auslösen können. Wenn der Juckreiz nach dem Training auftritt, passen Sie die Trainingsmethode so an, dass der Anstieg der Körpertemperatur nach dem Training nicht zu stark ist. Da die cholinerge Urtikaria durch Hitze und Schweiß verursacht wird, wird der Arzt außerdem empfehlen, Aktivitäten im Freien für eine Weile zu vermeiden.

So kann einer cholinergen Urtikaria vorgebeugt werden

Einige Dinge, die getan werden können, um das Auftreten dieses Zustands zu verhindern, sind eigentlich ganz einfach, wie zum Beispiel:
  • Nehmen Sie eine kalte Dusche, um die Körpertemperatur zu senken.
  • Komprimieren Sie die Haut mit kaltem Wasser oder kühlen Sie den Körper mit einem Ventilator.
  • Tragen Sie lockere und lockere Kleidung.
  • Halten Sie die Temperatur des Raums, auch zu Hause, und den Raum, um ihn kühl zu halten.
  • Wenn diese Nesselsucht aufgrund von Stress auftreten, vermeiden Sie den Auslöser. Ergreifen Sie Maßnahmen, um mit Stress umzugehen, um körperliche Reaktionen, einschließlich Nesselsucht, zu verhindern.
[[Ähnlicher Artikel]]

Eine histaminarme Ernährung kann helfen, cholinerge Urtikaria zu verhindern

Für Menschen, die an chronischer cholinerger Urtikaria leiden, können Ernährungsumstellungen auch eine Möglichkeit sein, ein Wiederauftreten dieser Erkrankung zu verhindern. Patienten mit dieser Erkrankung wird empfohlen, histaminarme Lebensmittel zu sich zu nehmen. Histamin ist eine körpereigene Chemikalie, die bei allergischen Reaktionen eine Rolle spielt. Die Einnahme von weniger Histamin kann helfen, auftretende allergische Reaktionen zu reduzieren. So kann stacheliger Hitze vorgebeugt werden. Personen, die eine histaminarme Diät einhalten, sollten die folgenden Lebensmittel und Lebensmittel reduzieren oder vermeiden.
  • Salziges Essen
  • Schalentiere und Meeresfrüchte wie Muscheln und Krabben
  • Lebensmittel, die viele Konservierungsstoffe enthalten
  • Zucker
  • Essig
  • Milch
  • Alkohol
Obwohl die cholinerge Urtikaria kein gefährlicher Zustand ist, kann sie sicherlich störend sein, insbesondere aufgrund der gefühlten Symptome. Zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, bevor sich dieser Zustand verschlimmert.