Diese Lungenkrankheiten müssen bekannt sein

Wenn jemand einen anhaltenden Husten hat, der nicht innerhalb von Wochen verschwindet, könnte dies ein Zeichen für ein Problem in der Lunge sein. Es gibt verschiedene Lungenerkrankungen, die Aufmerksamkeit erfordern, damit sie sofort behandelt werden können. [[Ähnlicher Artikel]]

Arten von Lungenerkrankungen

Von harmlos bis chronisch gibt es viele Arten von Lungenerkrankungen, an denen Männer leiden können. Diese Lungenerkrankung greift die Atemwege, Lungengewebe, den Lungenkreislauf an. Im Folgenden sind verschiedene Arten von Lungenerkrankungen aufgeführt:

1. Asthma

Bei Asthmatikern sind die Atemwege ständig entzündet und können sich plötzlich ohne es zu merken zusammenziehen. Wenn dies geschieht, wird es dem Betroffenen schwer fallen zu atmen und ein hohes Geräusch zu erzeugen.

2. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Dies ist eine entzündliche Lungenerkrankung, die dazu führt, dass der Luftstrom aus der Lunge durch Schleim, Schleim und Schwellungen blockiert wird. Folglich fällt es den Betroffenen schwer zu atmen.

3. Chronische Bronchitis

Eine Art der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung mit den Hauptmerkmalen des chronischen und anhaltenden Hustens.

4. Emphysem

Es kommt zu einer Schädigung des Lungengewebes, wodurch Luft in der Lunge eingeschlossen wird. Das Hauptmerkmal dieser Krankheit ist die Schwierigkeit beim Ausatmen.

5. Mukoviszidose

Es ist eine genetische Erkrankung, die dazu führt, dass der Betroffene Schleim nicht austreiben kann. Wenn sich Schleim in der Lunge ansammelt, kommt es zu wiederholten Lungeninfektionen. Es ist sehr wichtig, die Eigenschaften zu erkennen, um die verschiedenen Lungenerkrankungen zu kennen, die eine Person erlebt. So können die Behandlungsschritte zielgenau erfolgen.

6. Reaktive Atemwegserkrankung (RAD)

Diese Krankheit betrifft die Schläuche (Atemwege), die Sauerstoff und andere Gase in die und aus der Lunge transportieren. Dieser Zustand verursacht normalerweise eine Verengung oder Blockierung der Atemwege. Zu den reaktiven Atemwegserkrankungen (RAD) gehören auch Asthma, COPD und Bronchiektasen.

7. Erkrankungen des Lungengewebes

Diese Krankheit beeinflusst die Struktur des Lungengewebes. Eine Vernarbung oder Entzündung des Gewebes verhindert die vollständige Ausdehnung der Lunge (restriktive Lungenerkrankung). Dieser Zustand kann es der Lunge erschweren, Sauerstoff aufzunehmen und Kohlendioxid freizusetzen. Menschen mit dieser Art von Lungenerkrankung sagen oft, dass sie sich im Allgemeinen übermäßig kurzatmig fühlen. Lungenfibrose und Sarkoidose sind Beispiele für Lungengewebeerkrankungen.

8. Lungenkreislauferkrankung

Diese Krankheit betrifft im Allgemeinen die Blutgefäße in der Lunge. Dieser Zustand wird durch Gerinnung, Narbenbildung oder Entzündung der Blutgefäße verursacht. Im Allgemeinen beeinflusst dies die Fähigkeit der Lunge, Sauerstoff aufzunehmen und Kohlendioxid freizusetzen. Diese Krankheit kann auch die Herzfunktion beeinträchtigen. Ein Beispiel für eine Lungenkreislauferkrankung ist die pulmonale Hypertonie. Menschen mit diesen Erkrankungen fühlen sich oft sehr überlastet, wenn sie sich selbst bewegen.

9. Lungenkrebs

Die nächste Lungenkrankheit ist Lungenkrebs. Dies ist eine gefährliche Krankheit und muss sofort von einem Arzt behandelt werden. Laut einer Studie werden 90 Prozent der Lungenkrebsfälle durch Rauchen verursacht. Darüber hinaus ist die Belastung durch Radon (radioaktives Gas) die zweithäufigste Ursache dieser Lungenerkrankung.

Symptome einer Lungenerkrankung

Nachdem Sie die verschiedenen Lungenerkrankungen kennengelernt haben, müssen Sie als nächstes wissen, was die Symptome sind. Einige der Zeichen sind:

Chronischer Husten

Husten wird als chronisch eingestuft, wenn er länger als 2 Wochen anhält. Das heißt, mit dem Atmungssystem einer Person stimmt etwas nicht.

Kurzatmigkeit

Es ist normal, dass jemand nach dem Training oder anstrengenden Aktivitäten ein wenig außer Atem atmet. Es wird jedoch gefährlich, wenn sich der Atem kurzatmig anfühlt, wenn der Körper keine anstrengenden Aktivitäten ausführt.

Übermäßige Schleimproduktion

Sputum ist Schleim, der von den menschlichen Atemwegen als Abwehrmechanismus gegen Infektionen produziert wird. Wenn dieser Schleim länger als 1 Monat anhält, könnte ein Problem in Ihrer Lunge vorliegen.

Hochfrequente Atemgeräusche

Wenn die Atmung einer Person schrill oder pfeifend ist, insbesondere beim Ausatmen. Dies weist darauf hin, dass etwas die Atemwege und die Lunge bedeckt.

Blut husten

Wenn jemand Blut hustet, beginnt es normalerweise in der Lunge und weist auf ein Problem hin.

Chronische Brustschmerzen

Patienten mit verschiedenen Lungenerkrankungen werden länger als 1 Monat chronische Brustschmerzen verspüren. Dieser Schmerz verschlimmert sich beim Atmen oder Husten.

Lungenkrankheit wie Herzkrankheit?

Manchmal missverstehen Menschen Lungenkrankheiten und Herzkrankheiten. Die Symptome dieser beiden Krankheiten sind ziemlich ähnlich, wie Atembeschwerden und ein hohes Geräusch beim Einatmen. Auch die chronisch obstruktive Lungenerkrankung und die kongestive Herzinsuffizienz führen bei anstrengenden Aktivitäten zu Atemnot. Was es unterscheidet, ist das Vorhandensein eines chronischen Hustens, der für eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung charakteristisch ist. Der Husten kann Schleim oder trocken sein. Darüber hinaus kann eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung dazu führen, dass sich die Brust anfühlt, als würde sie gezogen. Aber es gibt keine solchen Symptome bei Herzerkrankungen. In der Tat ist der unregelmäßige Herzschlag dominanter. Eine weitere Ursache, die die beiden unterscheiden kann, ist der Risikofaktor. Einer der Hauptgründe für die chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist das Rauchen. Bei Herzinsuffizienz ist die Ursache blockierte Blutgefäße im Herzen.