Lernen Sie DHT kennen, das Hormon, das Haarausfall verursacht

Dihydrotestosteron oder Dihydrotestosteron (DHT) ist ein Hormon, das häufig mit männlicher Kahlheit in Verbindung gebracht wird. Einerseits hat das DHT-Hormon tatsächlich eine wichtige Funktion für den Körper. Erfahren Sie mehr über das Hormon Dihydrotestosteron, beginnend mit seiner Funktion, seiner Beziehung zur Kahlheit, bis hin zur Senkung seines Spiegels.

Kennen Sie das DHT-Hormon und seine Funktion

DHT ist ein Derivat von Testosteron oder dem männlichen Sexualhormon. Dihydrotestosteron entsteht, nachdem der Körper mit Hilfe des Enzyms 5-Alpha-Reduktase (5-AR) das Hormon Testosteron in Hoden und Prostata umwandelt. Im Idealfall werden zehn Prozent des Testosterons vom Körper in das Hormon DHT umgewandelt. Sowohl Testosteron als auch Dehydrotestosteron sind Androgenhormone, die für die Entwicklung männlicher Merkmale verantwortlich sind, wie z.
  • tiefe Stimme
  • Haare an Kinn, Wangen und Brust
  • Mehr Muskelmasse
  • Spermienproduktion (Spermatogenese)
  • Wachstum männlicher Fortpflanzungsorgane (Penis, Hoden, Hodensack)
Mit zunehmendem Alter nimmt auch die Funktion dieses Hormons zu, nämlich die Aufrechterhaltung der Muskelmasse, die Aufrechterhaltung der Sexualfunktion und die Aufrechterhaltung der männlichen Fruchtbarkeit. DHT-Hormon soll stärker sein als Testosteron. [[Ähnlicher Artikel]]

DHT-Hormon, einer der Auslöser von Haarausfall

Abgesehen von diesen Funktionen ist Dihydrotestosteron einer der Faktoren, die Kahlheit auslösen oder in der medizinischen Welt als Alopezie bekannt sind. Warum ist das so? Das Haar auf Ihrem Körper wächst aus Strukturen unter der Haut, die als Follikel bekannt sind. Das Haar im Follikel durchläuft normalerweise einen Wachstumszyklus, der etwa 2-6 Jahre dauert. Am Ende dieses Zyklus tritt das Haar in eine Ruhephase ein, bevor es einige Monate später endgültig ausfällt. Der Follikel produziert dann neue Haare und der Zyklus beginnt von neuem. Nun, hohe Androgenhormone, einschließlich DHT, können Ihre Haarfollikel verkleinern und diesen Zyklus verkürzen. Dadurch werden die Haare dünner und brüchiger und fallen schneller aus. Dihydrotestosteron kann auch dazu führen, dass die Follikel länger brauchen, um neue Haare zu wachsen, nachdem die alten Haare ausgefallen sind. Jeder hat Androgenrezeptoren, die unterschiedlich auf DHT reagieren. Androgenrezeptoren sind Proteine, die an männliche Hormone wie Testosteron und DHT binden. Männer mit sehr empfindlichen Androgenrezeptoren in den Haarfollikeln haben aufgrund der erhöhten DHT-Produktion ebenfalls ein höheres Risiko für Musterkahlheit. Im Folgenden sind einige der Auslöser für hohe DHT-Spiegel aufgeführt:
  • Erhöhte Androgenrezeptoren in Haarfollikeln
  • Hohe Empfindlichkeit der Androgenrezeptoren
  • Produktion von Dihydrotestosteron in anderen Bereichen des Körpers, das dann über den Blutkreislauf zu den Follikeln transportiert wird
  • Hoher Testosteronspiegel, der der Vorläufer des DHT-Hormons sein wird
Neben Haarausfall sind hohe DHT-Werte auch durch das Auftreten von Akne im Gesicht gekennzeichnet. Dies ist jedoch bei Erwachsenen in der Regel selten. Das Hormon DHT kann nicht nur Haarausfall auslösen, sondern auch eine Reihe anderer medizinischer Störungen verursachen, wie zum Beispiel:
  • Wunden heilen länger
  • Prostatavergrößerung
  • Prostatakrebs
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
[[Ähnlicher Artikel]]

So senken Sie den DHT-Hormonspiegel

Die gute Nachricht ist, dass es eine Reihe von Medikamenten gibt, die zur Behandlung von Haarausfall wirksam sind, indem sie den DHT-Hormonspiegel senken, nämlich:

1. Minoxidil

Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 ist Minoxidil wirksam bei der Behandlung von Haarausfall bei androgenetischer Alopezie. Dieses Medikament wirkt, indem es die Blutgefäße erweitert, sodass das Blut reibungslos fließen kann, auch zu den Haarfollikeln. Auf diese Weise kann das Haarwachstum optimal sein.

2. Finasterid

2012 Studium in Die Zeitschrift für Dermatologie zeigten, dass sich Finasterid bei der Behandlung von Haarausfall aufgrund eines hohen DHT-Spiegels im Körper als wirksam erwiesen hat. Finasterid wirkt, indem es verhindert, dass DHT und das 5-AR-Enzym aneinander binden. Dieser Mechanismus verhindert, dass die Haarfollikel schrumpfen.

3. Pygeumbaumrinde

Sie können auch natürliche Inhaltsstoffe verwenden, um den Dihydrotestosteronspiegel zu senken, darunter die Rinde des afrikanischen Kirschbaums (Pygeum). Es wird angenommen, dass Pygeumbaumrindenextrakt die Produktion von zu hohem DHT verhindert. Dies muss jedoch noch weiter bewiesen werden.

4. Kürbiskernöl

Andere natürliche Inhaltsstoffe, von denen behauptet wird, dass sie helfen, die Produktion zu verhindern Dihydrotestosteron zu hoch ist Kürbiskernöl. Die Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 2014 zeigten, dass Männer, die unter einer Musterkahlheit litten, einen 40-prozentigen Anstieg des Haarwuchses verzeichneten, nachdem sie 24 Wochen lang 400 Milligramm Kürbiskernöl pro Tag eingenommen hatten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie die oben genannten Methoden anwenden möchten, um den DHT-Spiegel zu senken, insbesondere bei Medikamenten, da dies Nebenwirkungen verursachen kann wie:
  • Erektile Dysfunktion
  • Vorzeitiger Samenerguss
  • Hautausschlag
  • Übel
  • Kongestive Herzinsuffizienz
Funktionen verwenden Arzt-Chat in der Familiengesundheitsanwendung SehatQ für einfachere medizinische Konsultationen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play