So entfernen Sie Rost mit Zutaten, die Sie zu Hause haben

Nicht richtig gepflegte Metallwerkzeuge können schnell rosten. Rost ist eine chemische Reaktion, bei der Eisen, Wasser und Sauerstoff aus der Luft beteiligt sind. Das Vorhandensein von Rost lässt das Objekt nicht nur unschön aussehen, sondern kann auch seine Funktion beeinträchtigen. Zum Beispiel wird ein rostiges Messer oder eine rostige Schere stumpf. Wussten Sie, dass Rost entfernt werden kann? Anstatt rostige Geräte sofort wegzuwerfen, können Sie versuchen, den Rost mit leicht zu findenden Haushaltsmaterialien zu entfernen. Denn unkontrolliert kann Rost auch verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen.

So entfernen Sie Rost ganz einfach

Um Rost zu entfernen, können Sie leicht zu findende Zutaten wie Essig oder Spülmittel verwenden. Hier sind verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es zu Hause selbst machen können.

1. Verwendung von weißem Essig

Die erste Möglichkeit, Rost zu entfernen, ist die Verwendung von weißem Essig. Du kannst dies tun, indem du den rostigen Gegenstand über Nacht in einer Schüssel oder Schüssel mit Essig einweichst. Nehmen Sie am nächsten Tag das rostige Objekt und reinigen Sie es mit Stahlwolle oder einer Drahtbürste. Wenn noch Rost vorhanden ist, wiederholen Sie den Einweichvorgang für längere Zeit. Wenn der Rost weg ist, waschen Sie den Artikel mit normalem Spülmittel und tupfen Sie ihn trocken.

2. Spülmittel und Kartoffeln

Die in Kartoffeln enthaltene Oxalsäure ist sehr gut bei der Reinigung verschiedener Flecken. So entfernen Sie Rost mit Spülmittel und Kartoffeln:
  • Die Kartoffel halbieren
  • Bedecke die Oberfläche der geschnittenen Kartoffeln mit Spülmittel
  • Gib eine Prise Salz auf das Spülmittel, um den Rost abzukratzen
  • Reiben Sie die Kartoffel auf die rostige Stelle.
Vergessen Sie nicht, gründlich gereinigte Ausrüstung abzuspülen und zu trocknen.

3. Verwendung von Backpulver

Kleidung kann auch von einigen rostigen Metallaccessoires rosten. Das Entfernen von leichtem Rost auf Kleidung kann mit Backpulver oder Backpulver erfolgen. Beginnen Sie damit, das Backpulver und das Wasser zu mischen, bis eine dicke Paste entsteht. Tragen Sie die Paste auf den rostigen Teil des Kleidungsstücks auf, bis er vollständig bedeckt ist. Eine Stunde einwirken lassen, dann bürsten und reinigen. Diese Methode zum Entfernen von Rost kann auch zum Reinigen von Rost an Gegenständen aus dünnem Metall verwendet werden. Vergessen Sie nicht, das Backpulver und den Rost mit Wasser zu reinigen. Schließlich hängen Sie die Kleidung zum Trocknen auf.

4. Mit Zitrone und Salz

Der nächste Weg, um Rost zu entfernen, besteht darin, Salz und Zitronensaft zu verwenden. Zuerst die rostige Stelle mit Salz bedecken. Danach die Zitrone über einer Salzschicht auspressen und zwei Stunden ruhen lassen. Nach etwa zwei Stunden die verrostete Stelle mit der Zitronenschale einreiben. Bei hartnäckigen Rostflecken kann auch Stahlwolle oder eine Drahtbürste benötigt werden. Danach gründlich ausspülen und trocknen. [[Ähnlicher Artikel]]

Rostgefahr für die Gesundheit

Tetanusbakterien können sich auf rostigen Gegenständen ansiedeln.Die Verwendung von rostigen Utensilien wie Koch- oder Essgeschirr hat keine direkten Auswirkungen auf die Gesundheit. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit gibt. Hier sind einige der Gefahren von Rost für die Gesundheit.

1. Verdauungsstörungen

Rost, der regelmäßig in großen Mengen aufgenommen wird, kann verschiedene Verdauungsstörungen wie Magenverstimmung verursachen. So reinigen Sie den Rost, um dieses Risiko zu vermeiden.

2. Augenreizung und Lungenschädigung

Rost in Form von Pulver oder Staub kann eine gefährlichere Wirkung haben. Bei Augenkontakt kann Rost zu Reizungen führen. In der Zwischenzeit kann diese Verbindung, wenn sie eingeatmet wird, die Lunge schädigen und Husten verursachen. Daher sollten Sie beim Reinigen von Rost Augen, Nase und Mund schützen. Eine langfristige Inhalation von Roststaub kann auch Siderose verursachen, eine Erkrankung, bei der sich Eisen in der Lunge ansammelt. Obwohl es nicht immer körperliche Symptome verursacht, kann es schwerwiegendere Probleme wie Lungenentzündung oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) verursachen.

3. Tetanusgefahr

Rost wird oft mit Tetanus in Verbindung gebracht, einer tödlichen bakteriellen Infektion, die das Nervensystem reizen kann. Daher müssen Sie tun, wie Sie Rost entfernen, da dies helfen kann, Tetanus zu verhindern. Grundsätzlich wird Tetanus nicht durch Rost verursacht. Die wahre Ursache sind Bakterien Clostridium tetani der wirklich gerne an schmutzigen Orten lebt. Wenn also rostige Gegenstände mit Bakterien in Kontakt kommen C. tetani, dann können diese Bakterien dort gedeihen. Wenn Sie an einem rostigen Gegenstand, der die Tetanusbakterien enthält, durchstochen oder geschnitten werden, können die Bakterien in Ihren Blutkreislauf gelangen und Sie infizieren. Dieser Zustand kann gefährlich sein, insbesondere wenn Sie noch nie gegen Tetanus geimpft wurden. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.