Überschüssiges Östrogenhormon bei Männern, was sind die Auswirkungen?

Östrogen ist ein Hormon, das gleichbedeutend mit Frauen ist. Männer haben jedoch auch das Hormon Östrogen in ihrem Körper. Hormonelle Ungleichgewichte, wie überschüssiges Östrogen bei Männern, können gesundheitliche Auswirkungen haben, wie Fruchtbarkeitsprobleme, Brustvergrößerung und sogar emotionale Probleme wie Depressionen.

Die Auswirkungen von überschüssigem Östrogen auf Männer

Die normalen Spiegel des Hormons Östrogen bei Männern unterscheiden sich je nach Alter, nämlich:
  • Präpubertär: nicht nachgewiesen – 16 pg/ml
  • Pubertät: nicht erkannt – 60 pg/ml
  • Erwachsener Mann: 10-60 pg/ml
Hormone funktionieren wie eine Wippe. Die Werte müssen beibehalten werden und können bei Ungleichgewichten riskant sein. Überschüssiges Östrogen bei Männern übersteigt die Menge an Testosteron, die zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen führen kann, wie zum Beispiel:
  • Fruchtbarkeitsprobleme

Die Funktion des Hormons Östrogen besteht darin, gesunde Spermien zu produzieren. Wenn der Östrogenspiegel zu hoch ist, kann der Spermienspiegel sinken und bei einem Mann Fruchtbarkeitsprobleme verursachen.
  • Gynäkomastie

Östrogen regt auch das Wachstum von Brustgewebe an. Deshalb können Männer mit zu hohen Östrogenspiegeln größere Brüste haben (Gynäkomastie).
  • Erektile Dysfunktion

Bei der Erektion spielt das Hormon Östrogen eine Rolle. Ein zu hoher Östrogenspiegel kann dazu führen, dass ein Mann Schwierigkeiten hat, eine Erektion zu bekommen oder diese aufrechtzuerhalten.
  • Blutblockade

Die Dominanz von Östrogen im Körper eines Mannes birgt das Risiko, eine Blockade der Blutgefäße auszulösen Schlaganfall
  • Migräne

Eine aktuelle Studie des Forschers Jaime Rosenberg von Mitte 2018 besagt, dass ein hoher Spiegel des männlichen Hormons Östrogen Migräne auslösen kann. Von den 39 Männern, die untersucht wurden und dreimal pro Woche Migräne hatten, wurde festgestellt, dass ihr Östrogenspiegel 97 pg/ml erreichte. Darüber hinaus sank der Testosteronspiegel bei Männern innerhalb von 24 Stunden, bevor eine Migräne auftritt. Außerdem fühlen sie sich müde, haben keinen Appetit und können sich nicht konzentrieren. Tatsächlich kann dieser Zustand emotionale Störungen auslösen, die oft zu Stress und Depressionen führen. [[Ähnlicher Artikel]]

Funktionen des männlichen Hormons Östrogen

Genau wie Frauen produzieren auch Männer das Hormon Östrogen. Bei Frauen dient das Hormon Östrogen dazu, weibliche Merkmale hervorzuheben und die Fortpflanzungsfunktion zu kontrollieren. Bei Männern ist das Hormon Östrogen nützlich, um Testosteron zu kontrollieren, die Gehirnfunktion zu regulieren, gesunde Knochen und Haut zu erhalten, um sicherzustellen, dass die sexuelle Funktion eines Mannes optimal bleibt. Das Hormon Östrogen spielt auch eine Rolle bei der Regulierung der Herzfunktion und sorgt dafür, dass der Cholesterinspiegel auf einem normalen Niveau bleibt. Manchmal kann der Östrogenspiegel jedoch aus dem Gleichgewicht geraten, entweder zu hoch oder zu niedrig. Einige der Ursachen des Hormons Östrogen werden bei Männern aus dem Gleichgewicht gebracht, darunter:
  • Altern

Alterungszustände bei Männern können eine Erhöhung der Enzymproduktion auslösen Aromatase, ein Enzym, das Testosteron in Östrogen umwandelt. Bei älteren Männern ist diese Funktion manchmal nicht mehr optimal. Aus diesem Grund haben ältere Menschen möglicherweise höhere Östrogenspiegel als Testosteron.
  • Schwächung der Muskelmasse

Der Verlust von Muskelmasse und die Ansammlung von Fettgewebe im Körper von Männern treten normalerweise auch im Alter auf. Dieses Fettgewebe speichert Aromatase, die Testosteron in Östrogen umwandelt. Darüber hinaus ist Fettgewebe auch ein Speicherort für Östradiol. Beides erhöht das Risiko, die Produktion des männlichen Hormons Östrogen zu erhöhen.
  • Testosterontherapie

Männer, die eine künstliche Testosteron-Injektionstherapie erhalten, können tatsächlich hohe Östrogenspiegel in ihrem Körper auslösen. Es gibt einen kontinuierlichen Zyklus, der auftritt, wenn die Hormone aus dem Gleichgewicht geraten. Das Gehirn und die Hoden denken tatsächlich, dass der Körper genug Testosteron hat und nicht mehr produzieren muss. [[Ähnlicher Artikel]]

Aufrechterhaltung des Östrogenspiegels bei Männern

Männer, die ein Ungleichgewicht in der Funktion des Hormons Östrogen haben, können sich vor einer Reihe weiterer Behandlungen einer Diät unterziehen. Einige Arten von Lebensmitteln, die überschüssiges Östrogen bei Männern reduzieren können, sind:
  • Mineral- und ballaststoffreiches Gemüse (Brokkoli, Kohl, Blumenkohl, Grünkohl)
  • Schimmel
  • Rotwein
  • Leinsamen
  • Weizen
Nicht weniger wichtig, insbesondere für fettleibige Männer, kann das Abnehmen helfen, den Östrogenspiegel zu senken. Denken Sie daran, dass Fettgewebe im Körper überschüssiges Östrogen produziert. Wenn das Östrogenhormon hoch bleibt, obwohl die oben genannten Diätnahrungsmittel durchgeführt wurden, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Auf diese Weise können Ärzte herausfinden, was Auslöser sind und wie sie am besten gezielt behandelt werden können. Zu niedrige Östrogenspiegel bei Männern haben jedoch auch negative Auswirkungen, wie zum Beispiel ein vermindertes sexuelles Verlangen nach Knochenschwund (Osteoporose). Wenn Sie die oben genannten Lebensmittel vermeiden möchten, können Sie den Östrogenspiegel bei Männern erhöhen, indem Sie Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel konsumieren, wie zum Beispiel:
  • Sojabohnen
  • Leinsamen
  • B-Vitamine
  • Vitamin-D
  • DHEA
Um mehr über das männliche Hormon Östrogen zu erfahren, können Sieden besten Arzt konsultierenin der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unterApp-Store und Google-Play.