6 Anzeichen dafür, dass schwangere Frauen nicht weniger trinken, die beobachtet werden müssen

Der Flüssigkeitsbedarf von Schwangeren ist sicherlich sehr unterschiedlich. Sie benötigen mehr Flüssigkeit, um Fruchtwasser zu bilden und gleichzeitig die Nahrungsaufnahme für den Fötus zu decken. Wenn es versäumt wird, gibt es Anzeichen dafür, dass schwangere Frauen nicht genug trinken, was sehr gefährlich ist. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wird dazu beitragen, dass alle Systeme im Körper richtig funktionieren. Sie können das Problem der hormonellen Veränderungen im Körper überwinden, die häufig während der Schwangerschaft auftreten. Um herauszufinden, wie viele Gläser Sie trinken sollten, schauen Sie sich die folgenden Informationen an.

Anzeichen dafür, dass eine schwangere Frau nicht genug trinkt

Je älter das Gestationsalter, desto mehr Flüssigkeitsbedarf. Wenn Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme nicht überwachen, dehydrieren Sie nur. Dann werden die Gefahren von schwangeren Frauen, die weniger trinken, zu spüren:

1. Durstig und hungrig

Zu wenig Wasser zu trinken macht hungrig und möchte mehr essen Einfach gesagt, zu wenig Wasser zu trinken macht durstig. Hören Sie hier nicht auf, Sie werden während der Schwangerschaft mehr Hunger verspüren. Dieser Hunger zwingt Sie dazu, mehr zu essen. Dies macht eine sehr drastische Gewichtszunahme aus. Nicht nur gefährlich, Sie werden auch später Schwierigkeiten bei der Geburt haben, wenn Sie übergewichtig sind.

2. Müdigkeit und Kopfschmerzen

Das Wachstum des Fötus wird dem Körper schwere Arbeit abverlangen. Das Körpergewicht wird weiter zunehmen, so dass Sie Energie benötigen, um sich zu bewegen. Wenn Sie nicht genug trinken, werden Sie nur schneller müde. Darüber hinaus verursacht Dehydration während der Schwangerschaft Kopfschmerzen.

3. Veränderungen der Urinfarbe

Der Flüssigkeitsmangel macht sich beim Wasserlassen durch eine Farbveränderung des Urins bemerkbar. Braune Urinfarbe zeigt an, dass Sie mehr Flüssigkeit benötigen. Abgesehen davon, dass sich die Farbe Ihres Urins ändert, wird Ihnen auch der Stuhlgang erschwert. Eine erhöhte Flüssigkeitsaufnahme kann auch Blasenentzündungen vorbeugen. Der Urin, der weiterhin austritt, verringert das Risiko, darin Bakterien zu entwickeln.

4. Überhitzt

Der Konsum von Wasser hilft dem Körper, sich nicht zu überhitzen.Das Leben in Indonesien wird sich zu bestimmten Zeiten sicherlich heiß anfühlen. Allerdings trägt auch die Zeit der Schwangerschaft dazu bei, dass die Körperwärme höher ist. Um es zu senken, müssen Sie mehr Wasser verbrauchen. Wasser sorgt dafür, dass das Kühlsystem des Körpers besser funktioniert, um eine Überhitzung zu vermeiden.

5. Verstopfung

Eines der Probleme bei schwangeren Frauen ist erschwerter Stuhlgang. Ein Mangel an ausreichend Körperflüssigkeiten wird dieses Problem verschlimmern. Die Funktion von Flüssigkeiten besteht darin, Körperausscheidungen zu verdünnen und sie leichter ausscheiden zu lassen. Je schwerer der Stuhlgang ist, desto größer ist das Risiko, Hämorrhoiden zu bekommen.

6. Trockene Haut

Eines der Anzeichen dafür, dass eine schwangere Frau weniger trinkt, ist trockene Haut. Die Schwangerschaft führt auch dazu, dass sich die Haut an einigen Stellen des Körpers trocken anfühlt und juckt. Zerkratzte trockene Haut hinterlässt Narben. Um dies zu verhindern, können Sie mehr Wasser zu sich nehmen. Dadurch kann die Haut auch länger geschmeidig bleiben.

Tipps für Schwangere, viel zu trinken

Halten Sie ein Glas Wasser in Ihrer Nähe, damit Sie öfter trinken.Es gibt viele Gründe, warum Schwangere nicht genug Flüssigkeit bekommen. Sie können dies jedoch mit den folgenden Schritten verhindern:
  • Fügen Sie eine Scheibe Zitrone, Gurke, Beeren oder Minze hinzu, um dem Wasser Geschmack zu verleihen
  • Machen Smoothies damit du mehr Nährstoffe aus Obst und Milch bekommst
  • Verzehr von Kräutertees, die für Schwangere sicher sind
  • Trage immer überall eine Wasserflasche bei dir
  • Halten Sie ein Glas Wasser in der Nähe Ihres Bettes, damit Sie den Tag mit einem Drink beginnen können
  • Essen von Früchten, die viel Wasser enthalten, wie Wassermelone, Melone und Birne
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Während der Schwangerschaft muss mehr Wasser konsumiert werden. Sie können geschnittenes Obst hinzufügen, um den Geist des Trinkwassers zu vergrößern. Neben Durst kann sich ein Anzeichen von Flüssigkeitsmangel bei Schwangeren auch sehr heiß anfühlen und der Stuhlgang erschwert sein. Denken Sie außerdem daran, dass Wasser die Bildung von Fruchtwasser unterstützt und Nährstoffe zum Fötus transportiert. Um die Gefahren eines Flüssigkeitsmangels während der Schwangerschaft weiter zu besprechen, wenden Sie sich direkt an Ihren Arzt HealthyQ Familiengesundheits-App . Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .