4 Glückshormone und effektive Möglichkeiten, sie zu steigern

Das endokrine System oder Hormonsystem setzt verschiedene Hormone in den Blutkreislauf frei. Dieses Hormon erfüllt wichtige Funktionen für die Leistungsfähigkeit des Körpers, vom Fortpflanzungssystem bis zur Stimmung. Unter diesen vielen Hormonen gibt es vier Hormone, die allgemein als Glückshormone bekannt sind. Wie der Name schon sagt, sind Glückshormone Hormone, die Glück und Selbstbefriedigung anregen. Das Gleichgewicht dieser Hormone hängt von der Stimmung ab und kann möglicherweise Probleme verursachen, wenn das Gleichgewicht gestört ist.

Arten von Glückshormonen

Hier sind die Arten von Glückshormonen, die Ihre Stimmung beeinflussen können:

1. Dopamin

Dopamin ist ein Hormon und ein Neurotransmitter (Gehirnverbindung), der mit dem Selbstwertgefühl, wie der Motivation, in Verbindung steht. Dieses Hormon spielt auch eine Rolle bei der Stimmung und wird daher als Glückshormon bezeichnet. Neben der Beeinflussung des Selbstvergnügens trägt Dopamin auch zum Denken, zum Gedächtnis und zur Funktion des motorischen Systems bei.

2. Endorphine

Außerdem sind Endorphine eines der Glückshormone. Endorphine sind als Schmerzmittel bekannt und tatsächlich im Körper natürlich enthalten. Diese chemischen Verbindungen spielen eine Rolle bei der Linderung von Symptomen von Depressionen, Stress und Angstzuständen. Darüber hinaus trägt die Funktion von Endorphinen auch dazu bei, das Selbstwertgefühl (Selbstwertgefühl) zu steigern, das Gewicht zu reduzieren und Schmerzen während der Geburt zu lindern. In einer kleinen Studie, die im Psychoneuroendocrinology Journal veröffentlicht wurde, wurden Endorphine bei einer Gruppe von Männern in der Studie mit einem hohen Selbstwertgefühl in Verbindung gebracht.

3. Oxytocin

Oxytocin ist das Liebeshormon, denn es erscheint, wenn man sich verliebt und liebt. Oxytocin spielt nicht nur eine Rolle in romantischen Beziehungen und beim Sex, sondern hilft auch beim Geburts- und Stillprozess und stärkt die Bindung zwischen Mutter und Kind.

4. Serotonin

Das nächste Glückshormon ist Serotonin. Serotonin ähnelt Dopamin, einem Hormon sowie einem Neurotransmitter, der die Stimmung reguliert. Neben der Stimmung spielt Serotonin auch eine Rolle für Schlafzyklen, Appetit, Verdauung, Denkfähigkeit und Gedächtnis.

So steigern Sie das Glückshormon

Dopamin, Serotonin, Oxytocin und Endorphine können Sie auf natürliche Weise erhöhen. Einige der Möglichkeiten, die Sie tun können, um diese Hormone zu erhöhen, einschließlich:

1. Schließ dich nicht zu Hause ein

Um den Serotonin- und Endorphinspiegel zu erhöhen, wird dringend empfohlen, mindestens 10-15 Minuten im Freien zu verbringen. Experten sagen, dass die Exposition gegenüber Sonnenlicht die Produktion dieser beiden Glückshormone erhöht. Es gibt viele schöne Orte, um genug Sonne zu bekommen, wie Parks und Straßen der Stadt. Stellen Sie sicher, dass Sie Sonnencreme auftragen, bevor Sie das Haus verlassen.

2. Mit den engsten Leuten scherzen

Viele Leute sagen, dass Lachen die beste Medizin ist. Nicht ganz falsch, mit den engsten Menschen zu scherzen und zu lachen, ist in der Tat wirksam, um Hormone wie Dopamin und Endorphine zu erhöhen. Mit erhöhten Spiegeln dieser Hormone können Angstzustände und schlechte Laune verbessert werden. Nicht nur das, das Zusammensein mit engsten Freunden hat auch das Potenzial, den Spiegel des Hormons Oxytocin zu erhöhen.

3. Kuscheln mit Partner

Sie und Ihr Partner haben dies möglicherweise routinemäßig angewendet. Kuscheln, Gurren, Zeit miteinander verbringen und den Partner umarmen sind Aktivitäten, die die Produktion des Hormons Oxytocin, dem Liebeshormon, anregen. Neben Oxytocin erhöhen Sex und Orgasmus auch den Endorphin- und Dopaminspiegel.

4. Holen Sie sich genug Schlaf

Schlafmangel kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken, einschließlich eines verringerten Dopaminspiegels. Da es eine wichtige Funktion erfüllt, wirkt sich ein reduzierter Spiegel des Glückshormons negativ auf verschiedene Körpersysteme aus, wenn Sie nicht genug Ruhe bekommen. Versuchen Sie, täglich ausreichend zu schlafen, was für Erwachsene etwa 7-9 Stunden beträgt.

5. Massage

Laut einer im International Journal of Neuroscience veröffentlichten Studie steigt der Spiegel der Hormone Serotonin und Dopamin nach einer Massage an. Die Vorteile der Massage wirken sich auch positiv auf die Erhöhung des Endorphin- und Oxytocinspiegels aus. Sie können professionelle Massagedienste bestellen, die derzeit nicht schwer zu finden sind. Sie können Ihren Partner auch um Massagehilfe bitten, um zusätzliches Oxytocin zu erhalten.

6. Trainiere regelmäßig

Die Vorteile von Bewegung für die Gesundheit sind unbestreitbar, auch von der psychologischen Seite. Regelmäßige körperliche Aktivität kann eine Vielzahl von Glückshormonen erhöhen, darunter Endorphine, Dopamin und Serotonin. Du musst es auch nicht übertreiben. Sie können mehrere Wochen lang 30 Minuten pro Tag für Aerobic-Übungen verwenden. In Frage kommende Aerobic-Übungen können sein: Joggen, gemütliche Spaziergänge oder Schwimmen.

7. Musik hören

Musik kann mehr als ein Glückshormon erhöhen. Wenn Sie Instrumentalmusik hören, kann dies die Produktion von Dopamin im Gehirn erhöhen. Auch die Stimmung wird besser, so dass das produzierte Serotonin stimuliert wird. Zusätzlich zu den oben genannten Methoden gibt es tatsächlich viele Tipps, um den Spiegel des Glückshormons im Körper zu erhöhen. Zum Beispiel, indem Sie mit Ihrem Partner Ihr Lieblingsessen kochen und Yoga machen. [[Ähnlicher Artikel]]

Lebensmittel zur Erhöhung des Glückshormons

Essen kann auch die Glückshormone beeinflussen, die wir haben. Lebensmittel, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten, sind sehr gut für die Gesundheit, insbesondere für die psychische Gesundheit, einschließlich:

1. Avocado

Avocados enthalten Vitamin B3, serotoninsteigernde Vitamine und enthalten auch Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich die Gesundheit des Gehirns unterstützen und die Stimmung regulieren.

2. Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade Reich an Antioxidantien, die die Stimmung auf natürliche Weise verbessern können und auch enthalten N-Acylethanolamin die das Gehirn zur Freisetzung anregen können EndorphineD.

3. Nüsse und Samen

Alle Nüsse und Samen sind reich an Antioxidantien, die nachweislich das Risiko einer Depression senken.

4. Probiotika

Es wird angenommen, dass Lebensmittel, die Probiotika enthalten, wie Joghurt, Kimchi, Sauerkraut, die Produktion von Glückshormonen anregen.

5. Scharfes Essen

Haben Sie sich nach dem Essen von scharfem Essen jemals glücklich gefühlt? Seien Sie nicht überrascht, denn es wird angenommen, dass scharfes Essen dem Körper hilft, Endorphine oder das Glückshormon zu produzieren. Aber denken Sie daran, essen Sie nicht zu viel scharfes Essen.

6. Lachs

Lachs ist reich an Tryptophan, Omega-3-Fettsäuren, EPA, DHA und den Vitaminen B12 und B6, die dem Körper helfen können, Serotonin zu produzieren, die Stimmung zu verbessern, Entzündungen zu reduzieren und die Nerven im Gehirn zu schützen.

7. Mineralwasser

Wasser ist wichtig, um Körper und Geist hydratisiert und konzentriert zu halten, daher wird empfohlen, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu sich zu nehmen. Hoffentlich nützlich und vergessen Sie nicht, glücklich zu sein! Wenn Sie mehr über das Glückshormon wissen möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .