Hüten Sie sich vor 7 Krankheiten, die durch Staphylococcus Aureus-Bakterien verursacht werden

Staphylococcus ist eine Gruppe von Bakterien, die verschiedene Krankheiten im Körper verursachen können. Diese Gruppe besteht eigentlich aus etwa 30 verschiedenen Bakterienarten. Staphylococcus aureus ist jedoch die häufigste Ursache für verschiedene Erkrankungen im menschlichen Körper. Normalerweise sind diese Bakterien tatsächlich auf der Haut- und Nasenoberfläche zu finden und stören nicht. Dieses Bakterium infiziert sich nur, wenn es aufgrund von Wunden, Reibung oder anderen Krankheiten durch eine offene Hautschicht in den Körper gelangen kann.

Durch Staphylococcus aureus verursachte Krankheiten und ihre Symptome

Furunkel in den Achselhöhlen stellen eine Form der Infektion mit Staphylococcus aureus dar. Staphylococcus aureus-Bakterien können die Ursache für verschiedene Krankheiten sein. Die Symptome sind nicht die gleichen. Im Folgenden sind verschiedene Krankheiten aufgeführt, die durch dieses Bakterium verursacht werden können.

1. Hautinfektion

Staphylococcus aureus ist die Ursache verschiedener Hautinfektionen. Hier sind einige Infektionen, die auftreten können, und die Symptome, auf die Sie achten sollten:
  • Kochen

    Eine der häufigsten Erkrankungen der Staphylococcus aureus-Infektion sind Furunkel. Furunkel können auftreten, wenn diese Bakterien den Haarfollikel unter der Hautoberfläche infizieren und einen mit Eiter gefüllten Sack verursachen.

    Der vom Furunkel betroffene Hautbereich sieht rot und geschwollen aus. Wenn es platzt, kommt Eiter aus dem Bereich. Im Allgemeinen treten Furunkel in den Achselhöhlen oder in der Leistengegend auf.

  • Impetigo

    Impetigo ist eine ansteckende Hautkrankheit, die schmerzhaft ist und juckt. Impetigo kann im Allgemeinen wie Pocken aussehen, jedoch mit größeren, mit Eiter gefüllten Klumpen.
  • Zellulitis

    Cellulitis ist auch eine Infektion, die die Haut angreift. Die Infektion tritt jedoch in den tieferen Hautschichten auf. Genau wie Furunkel und Impetigo verursacht diese Krankheit auch eitergefüllte Beulen auf der Haut, die rötlich gefärbt sind.
  • Staphylokokken-Verbrühungssyndrom (SSSS)

    Das Staphylokokken-Scalded-Skin-Syndrom ist eine schwere Hauterkrankung, bei der das Bakterium Staphylococcus aureus ein Toxin produziert, das zur Bildung von Blasen und Abblättern der äußeren Hautschicht führt. Kleinkinder unter 6 Jahren haben ein höheres Risiko, diese Hautinfektion zu entwickeln.

2. Lebensmittelvergiftung

Diese Bakterien verursachen auch häufig Krankheiten, die durch eine Lebensmittelvergiftung entstehen. Symptome können Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Fieber sein. Wenn dieser Zustand nicht verschwindet, kann im Laufe der Zeit auch eine Dehydration auftreten.

3. Septikämie

Septikämie ist eine Erkrankung, die auch als Blutvergiftung bezeichnet werden kann. Dieser Zustand kann auftreten, wenn Staphylococcus-Bakterien in den Blutkreislauf gelangen. Die ersten Symptome einer Septikämie sind in der Regel durch Fieber und Blutdruckabfall gekennzeichnet. Diese Bakterien können auch in die inneren Blutgefäße eindringen und verschiedene lebenswichtige Organe wie Gehirn, Lunge und Herz infizieren. Darüber hinaus können auch Knochen und Muskeln von Herzschrittmachern Angriffspunkte für bakterielle Infektionen mit Staphylokokken sein.

4. Septische Arthritis

Septische Arthritis ist eine bakterielle Staphylokokkeninfektion, die in Gelenken wie Knien, Schultern, Hüften und Fingern auftritt. Symptome dieser Erkrankung sind Schwellungen der Gelenke, Schmerzen im infizierten Bereich und Fieber. Staphylococcus aureus kann ein toxisches Schocksyndrom verursachen

5. Toxisches Schocksyndrom

Das Toxische Schocksyndrom (TSS) ist ein gefährlicher Zustand, der lebensbedrohlich sein kann. Einige Arten von Staphylococcus-Bakterien, einschließlich Staphylococcus aureus, können Toxine produzieren, die das Gewebe im Körper schädigen. Dieser Zustand ist oft mit einer Wundinfektion, einer Kontamination während der Operation oder einer unsachgemäßen Verwendung von Tampons verbunden. TSS kann durch das Auftreten der folgenden Symptome gekennzeichnet sein:
  • Hohes Fieber
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Ausschlag an Handflächen und Fußsohlen ähnlich wie bei Sonnenbrand
  • Benommenheit
  • Muskelschmerzen
  • Durchfall
  • Magenschmerzen

6. MRSA

Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) ist eine Infektion, die durch gegen verschiedene Antibiotika resistente Staphylococcus aureus-Bakterien verursacht wird. MRSA kann auftreten, wenn sich diese Bakterien in unkontrollierter Zahl vermehren. Diese Krankheit ist hoch ansteckend und gefährlich, kann aber mit den richtigen Antibiotika vollständig behandelt werden. Einige der Symptome von MRSA unterscheiden sich nicht wesentlich von anderen Staphylokokken-Infektionen, nämlich mit Eiter gefüllte Klumpen und Fieber. Auf der anderen Seite kann diese Krankheit aber auch zu Kurzatmigkeit, Schwindel, Husten und Brustschmerzen führen.

7. Endokarditis

Wenn Staphylococcus aureus-Bakterien in das Herz eindringen, kann eine sogenannte Endokarditis auftreten. Dies kann für den Körper gefährlich sein und Ärzte werden normalerweise hohe Dosen von Antibiotika verabreichen, um es zu behandeln. Wenn die Infektion bereits Teile des Herzens geschädigt hat, kann der Arzt eine Operation durchführen, um sie zu behandeln. [[Ähnlicher Artikel]]

Wer ist anfällig für eine Infektion mit Staphylococcus aureus?

Menschen mit HIV sind anfällig für eine Infektion mit Staphylococcus aureus.Jeder kann mit Staphylococcus aureus infiziert werden. Einige der unten aufgeführten Personengruppen sind jedoch anfälliger als andere.
  • Haben Sie eine Vorgeschichte von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Herz- oder Lungenerkrankungen
  • ein geschwächtes Immunsystem haben, z. B. bei Menschen mit HIV/AIDS, Medikamente nach einer Organtransplantation einnehmen oder sich einer Chemotherapie unterziehen
  • Wurden Sie schon einmal operiert?
  • Verwenden von Kathetern, Beatmungsschläuchen und Ernährungsschläuchen
  • Unterziehen Sie sich routinemäßig dem Dialyseprozess
  • Missbrauch illegaler Drogen durch Injektion
  • Häufiges Training, das viel Körperkontakt erfordert

Wie behandelt man eine Infektion mit Staphylococcus aureus?

Antibiotika können Staphylococcus-aureus-Infektionen behandeln Leichte Staphylococcus-aureus-Infektionen wie Furunkel können drei- bis viermal täglich etwa 20 Minuten lang mit warmen Wasserkompressen behandelt werden. Auf Empfehlung des Arztes können auch Salben oder orale Antibiotika verabreicht werden. Wenn die Infektion starke Schmerzen verursacht, können Sie diese auch durch die Einnahme von Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Paracetamol lindern. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, decken Sie den Infektionsbereich mit steriler Gaze oder einem Verband ab. Wenn die Infektion schwer genug ist, ist es nicht ausgeschlossen, dass der Arzt eine Intensivbehandlung in einem Krankenhaus empfiehlt. Die Verabreichung hoher Antibiotikadosen oder eine Operation wie die Drainage von Eiterflüssigkeit können ebenfalls durchgeführt werden.

Verhindern Sie eine Infektion mit Staphylococcus aureus

Eine Infektion mit Staphylococcus aureus kann durch sorgfältiges Händewaschen verhindert werden. Die Vorbeugung einer Infektion mit Staphylococcus aureus ist eigentlich einfach. Sie müssen nur ein angemessenes und routinemäßiges sauberes und gesundes Wohnverhalten (PHBS) durchführen. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, besonders in Zeiten wie:
  • Reinigen Sie den infizierten Hautbereich
  • Nach Benutzung des Badezimmers
  • Nach dem Naseputzen
  • Vor und nach dem Essen
  • Nach dem Halten des Tieres
Wenn Sie mit jemandem zusammenleben, der mit diesem Bakterium infiziert ist, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um eine Ansteckung zu vermeiden:
  • Vermeiden Sie den Austausch von Gegenständen, die ein Übertragungsmedium sein können, wie Kleidung, Handtücher und Zahnbürsten.
  • Nach Kontakt mit dem Patienten sofort Hände gründlich waschen.
  • Stellen Sie sicher, dass Bettwäsche und Handtücher mit der Infektion täglich mit heißem Wasser und Bleichmittel gereinigt werden, bis die Infektion vollständig verschwunden ist.
Darüber hinaus ist es auch wichtig, immer einen gesunden Lebensstil zu führen, indem Sie saubere und nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen, regelmäßig Sport treiben und Rauchen und Drogenmissbrauch vermeiden. [[related-article]] Eine bakterielle Infektion mit Staphylococcus aureus sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Denn selbst kleinere Infektionen wie Furunkel können sich bei unsachgemäßer Behandlung zu einem schwereren Zustand entwickeln. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Symptome dieser bakteriellen Infektion bemerken.