Shampoo für seborrhoische Dermatitis, was sind die Wirkstoffe?

Seborrhoische Dermatitis ist eine Hauterkrankung, die schuppige Flecken, Rötungen der Haut und Schuppen auf der Kopfhaut verursacht. Obwohl nicht gefährlich, ist diese Krankheit ein sehr störendes Erscheinungsbild. Versuchen Sie im Umgang mit Schuppen, ein Shampoo für seborrhoische Dermatitis zu verwenden. Die Auswahl dieses Shampoos sollte jedoch nicht willkürlich erfolgen, da die darin enthaltenen Wirkstoffe beachtet werden müssen, um wirksam zu sein. Bevor Sie wissen, welche Arten von Chemikalien in einem Shampoo zur Behandlung von seborrhoischer Dermatitis enthalten sein sollten, ist es eine gute Idee, dieses Hautproblem zuerst genauer zu identifizieren.

Warum tritt seborrhoische Dermatitis auf?

Ärzte selbst wissen nicht genau, was seborrhoische Dermatitis verursacht. Es wird vermutet, dass diese Hauterkrankung durch den Einfluss genetischer Faktoren und der Reaktion des Immunsystems oder Allergien entsteht. Es gibt auch Vorwürfe, dass die Art des Pilzes Malassezia auf der Kopfhaut, die den Rest ihres Stoffwechsels hinterlässt, der dann zu Schuppen wird. Seborrhoische Dermatitis kann nicht nur die Kopfhaut befallen, sondern auch Körperteile mit vielen Talgdrüsen befallen. Zum Beispiel im Gesicht (besonders um die Augenbrauen), Ohren und Brust. Manchmal kann die seborrhoische Dermatitis ohne Behandlung von selbst verschwinden. Trotzdem kann dieses Hautproblem auch wiederkehren. Symptome einer seborrhoischen Dermatitis sind Juckreiz und Rötung der Haut. Es gibt Flecken auf der Haut, die mit trockener, schuppiger Haut gefüllt sind, und Schuppen treten auf den Haaren, dem Schnurrbart und dem Bart auf. Seborrhoische Dermatitis kann nicht vollständig geheilt werden. Die Behandlung kann dennoch durchgeführt werden, um Beschwerden wie Juckreiz zu reduzieren und gleichzeitig eine Infektion der Haut zu verhindern. Die Behandlung hängt in der Regel vom Alter und der Lage der betroffenen Haut ab. Tritt sie bei Erwachsenen auf, kann die Anwendung von Anti-Schuppen-Shampoo oder Shampoo für seborrhoische Dermatitis mit speziellen Inhaltsstoffen helfen, die gefühlten Symptome zu überwinden.

Wirkstoffe in Shampoos bei seborrhoischer Dermatitis

Over-the-counter-Shampoos sind normalerweise stark genug, um Schuppenangriffe zu behandeln. Zur Linderung von Beschwerden, die auf der anderen Haut als dem Kopf auftreten, ist jedoch häufig eine Behandlung durch einen Arzt erforderlich. Anti-Schuppen-Shampoo oder Shampoo gegen seborrhoisches Ekzem enthält im Allgemeinen folgende Wirkstoffe:
  • Selensulfid

Selensulfid Es wirkt als Antimykotikum auf der Kopfhaut. Bei mindestens zweimaliger Anwendung pro Woche reduziert dieses Shampoo mit Wirkstoffen die Anzahl abgestorbener Hautzellen, die zu Schuppen werden, und lindert Juckreiz oder Reizungen der Kopfhaut.
  • Pyrithionzink

Shampoo mit Pyrithionzink Es hat antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften. Die Verwendung von Shampoo kann auch den Juckreiz auf der Kopfhaut reduzieren. Over-the-counter Shampoos für seborrhoische Dermatitis enthalten im Allgemeinen: Pyrithionzink um ein bis zwei Prozent.
  • Salicylsäure

Dieser Wirkstoff wirkt auch antimykotisch, antibakteriell und hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Der Zweck der Zugabe von Salicylsäure im Shampoo besteht darin, die Ansammlung abgestorbener Hautzellen, die zu Schuppen werden, zu reduzieren.
  • Ketoconazol

Wirkstoffe Ketoconazol Wird häufig in Anti-Schuppen-Shampoos verwendet. Seine Funktion besteht darin, das Wachstum von Pilzen zu verhindern und als mildes entzündungshemmendes Mittel zu wirken. Wenn Schuppen gelöst sind, Shampoo mit Inhaltsstoffen Ketoconazol kann weiterhin ein- bis zweimal pro Woche verwendet werden, um das Auftreten von Schuppen zu kontrollieren.
  • Kohleteer

Shampoo mit dem Wirkstoff Kohlenteer hat die Funktion, das Pilzwachstum zu verhindern, die Ölproduktion in der Kopfhaut zu reduzieren und Entzündungen zu reduzieren. Kohlenteer ist bei der Behandlung von Schuppen genauso wirksam wie Ketoconazol. Shampoo für seborrhoische Dermatitis kann täglich zur Behandlung von Schuppenbeschwerden verwendet werden. Aber wenn die Beschwerden abgeklungen sind, verwenden Sie es einfach ein- bis zweimal pro Woche. Kann auch mit normalem Shampoo kombiniert werden, um das erneute Auftreten starker Schuppen zu verhindern. Lesen und befolgen Sie immer die Gebrauchsanweisung auf der Shampoo-Verpackung. Nicht nur bei Erwachsenen, auch bei Säuglingen kann eine seborrhoische Dermatitis auftreten. Da Babys Hauttypen empfindlicher sind, ist die Handhabung natürlich anders als bei Erwachsenen. [[Ähnlicher Artikel]]

Seborrhoische Dermatitis bei Babys

Seborrhoische Dermatitis tritt auch bei Säuglingen häufig auf, und andere Begriffe sind Wiegekappe . Zu den Symptomen gehören das Auftreten einer gelblichen oder bräunlichen Kruste auf dem Kopf des Babys, die mit Haaren bedeckt ist, auf der Stirn, um die Augenbrauen und in den Ohren. Wenn es in den Hautfalten oder mit Windeln bedeckten Bereichen auftritt, tritt eine seborrhoische Dermatitis bei Babys in Form von Hautrötungen auf. Genau wie die seborrhoische Dermatitis bei Erwachsenen ist die seborrhoische Dermatitis bei Säuglingen ungefährlich. Die Symptome können mit zunehmendem Alter des Babys von selbst verschwinden. Um dies zu überwinden, waschen Sie normalerweise nur den Kopf des Babys jeden Tag. Sie können die Krusten am Kopf des Babys auch mit Olivenöl einreiben. Sobald die Kruste weich ist, reiben Sie sanft, bis die Kruste abfällt. Wenn Sie Shampoo gegen seborrhoische Dermatitis bei Babys verwenden möchten, sollten Sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Dies liegt daran, dass die Kopfhaut von Babys viel empfindlicher ist als die von Erwachsenen.