Es stellt sich heraus, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Kinder oft Eis essen. Eltern müssen wachsam sein

Es ist nichts auszusetzen, wenn das Kind ab und zu Eis essen möchte. Sie sollten jedoch nicht aufpassen und Ihr Kind zu oft essen lassen. Denn es gibt einige Nebenwirkungen, die die Gesundheit des Körpers des Kindes gefährden können. Informieren Sie sich daher über die verschiedenen Folgen, wenn Kinder häufig dieses gefährliche Eis essen.

Als Folge davon, dass Kinder oft Eis essen, vor denen Sie vorsichtig sein müssen

Angefangen bei der Erhöhung des Risikos von Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, bis hin zu einem trägen Körpergefühl. Im Folgenden sind die Gefahren aufgeführt, auf die man achten sollte, wenn man zu viel Eis isst.

1. Erhöht das Risiko von Fettleibigkeit

Eine Expertin namens Edwina Clark, RD, APD berichtet von Eat This, dass der Konsum von übermäßigem Eis das Risiko von Fettleibigkeit erhöhen kann. Weil Eiscreme viele Kalorien enthält, kann es bei übermäßigem Verzehr zu einer Gewichtszunahme führen. Wenn Ihr Kleines jedoch nur gelegentlich Eis isst, müssen Sie sich über dieses Fettleibigkeitsrisiko keine Sorgen machen.

2. Erhöht das Risiko von Herzerkrankungen

Wie andere Milchprodukte enthält Eiscreme einen ziemlich hohen Fettgehalt. Tatsächlich braucht der Körper Fett, um Hormone, eine Energiequelle, zu produzieren und die Organe des Körpers zu erhalten. Ein übermäßiger Fettkonsum erhöht jedoch tatsächlich Ihr Risiko für verschiedene gefährliche Krankheiten, wie zum Beispiel Herzerkrankungen. Natürlich muss man auf die Gefahren des Eisessens für dieses Kind achten. Denn Herzerkrankungen sind eine schwere Erkrankung, die lebensbedrohlich sein kann. Versuchen Sie daher, auf die Portion Eis zu achten, die Ihr Kind isst.

3. Zu viel Zucker konsumieren

Eiscreme enthält Zucker, der bei übermäßigem Verzehr schädlich für den Körper sein kann. Darüber hinaus kann Zucker eine Gewichtszunahme auslösen und das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Übermäßiger Zuckerkonsum kann sich auch auf den Blutzuckerspiegel auswirken, so dass Ihr Risiko, an Diabetes zu erkranken, steigt.

4. Erhöhen Sie das Bauchfett

Die nächste Gefahr von Eiscreme ist die Zunahme des Bauchfetts. Eiscreme enthält raffinierte Kohlenhydrate, die dazu führen können, dass sich Bauchfett ansammelt. Ein Pint Eis (473 Milliliter) enthält 120 Gramm Kohlenhydrate. Tatsächlich sind Kohlenhydrate eine Energiequelle, die der Körper braucht. Der Körper verwendet es jedoch nicht direkt. Diese ungenutzten Kohlenhydrate werden vom Körper in Form von Fett gespeichert.

5. Das Verdauungssystem des Kindes stören

Übermäßiger Verzehr von Eiscreme kann auch das Verdauungssystem eines Kindes beeinträchtigen. Eiscreme enthält viel Fett, das vom Körper lange verarbeitet werden muss. Dies kann Blähungen und Störungen des Verdauungssystems verursachen, die letztendlich die Ruhezeit des Kindes beeinträchtigen.

6. Macht die Zähne empfindlich

Empfindliche Zähne sind eine der Folgen, wenn Kinder oft Eis essen. Dieser Zustand wird als Dentinüberempfindlichkeit bezeichnet. Zahnempfindlichkeit tritt auf, wenn der Zahnschmelz reduziert ist und die Nervenenden der Zähne freigelegt werden.

7. Beeinträchtigte Gehirnfunktion

Wussten Sie, dass der Verzehr von zu viel Eis die Gehirnfunktion beeinträchtigen kann? Laut Eva Selhub, MD, von der Harvard Medical School Health, hat der verarbeitete Zuckergehalt in Eiscreme das Potenzial, die Gehirnfunktion zu beeinträchtigen und Symptome von Stimmungsstörungen wie Depressionen zu verschlimmern. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Verschiedene Folgen von Kindern, die oft oben Eis essen, können für die Gesundheit des Kleinen schädlich sein. Um dies zu vermeiden, versuchen Sie, die Portion Eis, die Ihr Kind konsumiert, zu begrenzen. Denn alles, was im Übermaß konsumiert wird, kann der Gesundheit schaden. Wenn Sie Fragen zur Gesundheit Ihres Kindes haben, zögern Sie nicht, den Arzt in der Familiengesundheits-App SehatQ kostenlos zu fragen. Laden Sie es jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.