Wirksamkeit von Haarwuchsshampoo und seinen Alternativen

Es wird angenommen, dass verschiedene Marken von Haarwuchsshampoos seit Generationen in der Lage sind, das Problem des Haarausfalls zu überwinden, der zu Kahlheit führt. Ist die Verwendung dieses Shampoos jedoch wirklich wirksam, um neues Haarwachstum auf Ihrer Kopfhaut zu stimulieren? Zuallererst sollte man verstehen, dass Haarausfall und Kahlheit klassische Probleme sind, die von jedem erlebt werden können. Bei bestimmten Menschen, wie beispielsweise älteren Menschen, die dünne Haartypen haben oder an bestimmten Krankheiten leiden, ist der Haarausfall tatsächlich schwerwiegender. Eine Art von Haarausfall, die von vielen Menschen häufig erlebt wird, ist androgenetische Alopezie gekennzeichnet durch Ausdünnung der Haare, so dass die Kopfhaut kahl aussieht. Während eine andere Art von Kahlheit ist Alopezie arreata, B. Kahlköpfigkeit an bestimmten Stellen der Kopfhaut oder Verlust eines großen Teils der Haare, wodurch das gesamte Erscheinungsbild des Kopfes beeinträchtigt wird.

Ist Haarwuchsshampoo wirksam?

Es ist kein Geheimnis, dass Haarwuchsshampoos rezeptfrei verkauft werden, um das Wachstum neuer Follikel oder Haarwurzeln zu stimulieren, Haarausfall zu verhindern und das Haar zu verdicken. Dieses Shampoo soll verschiedene natürliche Inhaltsstoffe enthalten und kann bei fast allen Haartypen verwendet werden. Leider ist die Verwendung von Haarwuchsshampoo laut Forschungen des Universitätsspitals Zürich nicht wirksam, um das Wachstum der Follikel zu stimulieren. Obwohl es Inhaltsstoffe enthält, die nachweislich beim Haarwachstum wirksam sind, ist die Konzentration gering, da es mit Wasser und anderen Inhaltsstoffen gemischt wird. Darüber hinaus beeinflusst die Verwendung von Shampoos, die normalerweise nur kurz auf der Kopfhaut einmassiert werden, auch die Wirksamkeit bei wachsenden Follikeln. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, muss dieses Follikelwachstumsmaterial vor dem Spülen einige Zeit stehen bleiben. Trotzdem kann die Verwendung von Haarwuchsshampoo immer noch durchgeführt werden, um die Qualität Ihres Haares zu verbessern. Daher empfiehlt es sich, ein Shampoo mit folgenden Inhaltsstoffen zu wählen:
  • Menthol

Dieser Inhaltsstoff ist antimikrobiell und kann helfen, Schuppen loszuwerden und juckende Kopfhaut zu verhindern.
  • Koffein und Pfefferminzöl

Diese Inhaltsstoffe können helfen, die Durchblutung der Kopfhaut zu verbessern. Der Gehalt an Aminosäuren und Proteinen kann auch die Haarwurzeln peelen.

Die richtige Behandlung bei Kahlheit

Anstatt ein Haarwuchsshampoo zu verwenden, das nicht nachweislich wirksam ist, können Sie einen anderen Weg einschlagen, der sich bei der Behandlung von Kahlheit als wirksam erwiesen hat. Die United States Academy of Dermatology (AAD) empfiehlt mehrere Behandlungen, aus denen Sie wählen können, nämlich:

1. Minoxidil

Dieses Serum stimuliert nachweislich das Wachstum der Follikel in der Kopfhaut, im Bart und in den Augenbrauen. Minoxidil sollte je nach Haarausfall 2-3 mal täglich angewendet werden. Es ist auch wirksamer, wenn es mit anderen Behandlungen kombiniert wird, die Ihr Arzt empfiehlt.

2. Kortikosteroid-Injektion

Diese Behandlung muss von einem Dermatologen durchgeführt werden, da der Arzt eine Kortikosteroidlösung in Bereiche Ihres Kopfes injiziert, die starken Haarausfall haben oder eine Glatze haben. Diese Injektion wird alle 4-8 Monate durchgeführt, abhängig von Ihrem Zustand. Für Menschen, die an mehreren Stellen der Kopfhaut kahlköpfig sind, sind Kortikosteroid-Injektionen die wirksamste Behandlung. In einer Studie, die 127 Patienten verfolgte, wuchsen bei 80 Prozent der Haare innerhalb von 12 Wochen nach der Injektion von Kortikosteroiden nach.

3. Kortikosteroidsalbe

Diese Salbe kann auf die kahlköpfige Kopfhaut aufgetragen werden. Leider sind Kortikosteroidsalben bei Erwachsenen weniger wirksam, daher werden sie von Ärzten eher zur Behandlung von Kahlheit bei Kindern empfohlen.

4. Anthralin

Diese Anwendung ähnelt dem Haarwuchsshampoo, indem Sie es auf die kahlen Stellen des Kopfes auftragen, es nach Anweisung des Arztes eine Weile einwirken lassen und dann ausspülen. Dieses Medikament sollte zusammen mit Minoxidil verwendet werden, um effektivere Ergebnisse zu erzielen. [[verwandte Artikel]] Sie können auch einen Arzt aufsuchen, um Ihr Haarausfall- oder Haarausfallproblem zu besprechen. Der Arzt wird eine geeignete und sichere Behandlung entsprechend Ihrer Erkrankung durchführen.