Phubbing, die Einstellung, andere zu ignorieren, weil es zu viel Spaß macht, Handys zu spielen

Das Vorhandensein von Mobiltelefonen hat viele positive Auswirkungen auf das Leben. Über dieses Kommunikationstool können Sie sich ohne Entfernungsbeschränkungen mit den engsten Personen verbinden, neue Freunde aus der ganzen Welt finden und sich leicht informieren. Andererseits gibt es auch negative Auswirkungen, die durch die Nutzung von Mobiltelefonen entstehen. Eine der Bedingungen, die ziemlich oft auftritt, ist das Ignorieren anderer Personen in ihrer Nähe, weil sie zu beschäftigt sind mit Handys oder oft als . bezeichnet phubbing .

Was ist Phubbing?

Phubbing ist ein Zustand, der auftritt, wenn jemand die andere Person ignoriert, weil sie beschäftigt ist oder auf ihrem Handy spielt. Der Begriff war ursprünglich in Australien populär, um Menschen zu beschreiben, die Freunde oder Familie vor sich ignorieren und lieber mit ihrem Handy spielen. In einer Studie mit dem Titel Wie „Phubbing“ zur Norm wird: Vorgeschichte und Folgen des Snubbings per Smartphone , machen mehr als 17 Prozent der Menschen diese Aktion mindestens 4 Mal am Tag. Inzwischen gaben rund 32 Prozent der Menschen an, Opfer zu sein phubbing mindestens 2 bis 3 mal täglich.

Die negativen Auswirkungen von Phubbing auf die psychische Gesundheit

Wenn nicht sofort entfernt, phubbing kann sich negativ auf die psychische Gesundheit von sich selbst und der anderen Person auswirken. Wenn Sie andere Personen beim Chatten ignorieren, kann sich die andere Person zurückgewiesen, isoliert und unwichtig fühlen. Inzwischen ist der Täter phubbing neigen dazu, mehr Zeit damit zu verbringen, soziale Medien zu spielen, um die Lücke zu füllen. Laut einer in veröffentlichten Studie Computer und   Menschliches Verhalten , können soziale Medien das Risiko von Angstzuständen und Depressionen erhöhen oder verschlimmern. Neben der Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit können weitere mögliche Auswirkungen auftreten phubbing ist der Zusammenbruch von Beziehungen zu anderen Menschen. Diese Angewohnheit beeinträchtigt Ihre Fähigkeit, präsent zu sein und sich mit Ihren Mitmenschen zu beschäftigen.

Wie man aufhört zu tun phubbing

Phubbing Es mag eine Gewohnheit sein, die leicht zu brechen scheint, aber das ist es nicht. Wenn Sie süchtig nach Ihrem Handy sind, braucht es Entschlossenheit und harte Arbeit, um diese schlechte Angewohnheit loszuwerden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Gewohnheit zu durchbrechen phubbing sind wie folgt:

1. Nehmen Sie Ihr Telefon nicht heraus, wenn Sie mit anderen zusammen sind

Konzentrieren Sie sich auf das Chatten mit der anderen Person Halten Sie Ihr Telefon nicht in der Hand oder legen Sie es auf den Tisch, wenn Sie mit anderen Personen zusammen sind. Bewahren Sie Ihr Telefon in Ihrer Tasche oder Hose auf und konzentrieren Sie sich dann darauf, mit der anderen Person zu chatten. In dringenden Fällen können Sie den Vibrationsmodus aktivieren, damit Sie immer noch informiert sind, wenn eine Nachricht eingeht. Wenn Sie eine wichtige Nachricht oder einen eingehenden Anruf lesen möchten, vergessen Sie nicht, zuerst die andere Person um Erlaubnis zu bitten, das Telefon zu öffnen.

2. Bewahren Sie das Telefon an einem Ort auf, der nicht leicht oder mühsam zu erreichen ist

Um das Potenzial für phubbing , bewahren Sie das Telefon an einem Ort auf, der nicht leicht oder mühsam zu erreichen ist. Wenn du mit anderen chattest, lege dein Handy an Orten wie deiner Tasche, Schublade oder deinem Auto ab. Auf diese Weise können Sie sich mehr auf das konzentrieren, was die andere Person sagt.

3. Fordere dich selbst heraus, den Drang zu bekämpfen, mit deinem Telefon zu spielen, wenn du mit anderen Leuten zusammen bist

Fordern Sie sich heraus, nicht auf Ihrem Telefon zu spielen, wenn Sie mit anderen chatten. Wenn Sie die Herausforderung erfolgreich bestehen, belohnen Sie sich selbst, indem Sie Ihr Lieblingsessen kaufen oder sich an zügellosen Aktivitäten beteiligen. Fordere dich danach erneut heraus, bis die schlechte Angewohnheit vollständig verschwunden ist.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Gewohnheit zu brechen phubbing , ist es Zeit für Sie, einen Psychologen oder Psychiater zu konsultieren. Später wird Ihnen geholfen herauszufinden, was die Entwicklung der Erkrankung verursacht hat. Nachdem Sie die Ursache erfolgreich identifiziert haben, wird der Therapeut Ihnen helfen, Ihre Abhängigkeit von Ihrem Handy loszuwerden. Wenn Sie die negativen Auswirkungen von Social Media als Folge von phubbing wie Depressionen oder Angststörungen, kann ein Arztbesuch helfen, diese Probleme zu überwinden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Phubbing ist ein Zustand, wenn jemand die Leute in seiner Nähe ignoriert, weil sie zu beschäftigt sind, mit ihren Handys zu spielen. Wenn diese schlechte Angewohnheit nicht sofort beseitigt wird, kann sie sich negativ auf Ihre psychische Gesundheit und Ihre Beziehungen zu anderen Menschen auswirken. Um weiter zu diskutieren, was es ist phubbing und wie Sie es loswerden können, fragen Sie den Arzt direkt in der SehatQ-Gesundheitsanwendung. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.