Diese Kundalini Yoga Bewegung für Anfänger kann den Geist beruhigen

Die Covid-19-Pandemie kann Sie davon abhalten, ins Fitnessstudio zu gehen, um Sport zu treiben. Aber keine Sorge, denn es gibt viele Übungen, die man zu Hause machen kann. Eine davon ist Kundalini Yoga, das nicht nur gut für die körperliche, sondern auch für die geistige ist. Kundalini-Yoga erfordert, dass Sie bestimmte Bewegungen ausführen, während Sie Atem holen und meditieren. Diese Yoga-Bewegung zielt auch darauf ab, Körper und Geist zu entspannen. Du kannst beim Kundalini-Yoga auch andere Dinge tun, wie zum Beispiel leise singen oder bestimmte Wörter (Mantras) murmeln. Es wird angenommen, dass Kundalini-Yoga Energie im Körper erzeugt und gleichzeitig das Selbstbewusstsein erhöht. Dies kann erreicht werden, indem bestimmte Bewegungen ausgeführt werden, die auch für Anfänger relativ einfach sind.

Welche Bewegungen gibt es beim Kundalini-Yoga?

Wenn Sie noch nie Kundalini-Yoga oder Yoga im Ganzen gemacht haben, können Sie die folgenden Grundbewegungen ausprobieren.

1. Lotussitz

Die Lotuspose im Kundalini-Yoga ist eine grundlegende Sitzpose, bei der die Hüften so weit wie möglich geöffnet werden. Versuchen Sie, Ihre Oberschenkel langsam zu öffnen, um Verspannungen oder Beschwerden zu vermeiden. Wie man die Lotuspose macht, ist wie folgt.
  • Setzen Sie sich aufrecht auf den Boden, aber nicht steif, mit ausgestreckten Beinen.
  • Beuge deine Knie nach außen und zeige deine Beine auf deinen Körper, als würdest du im Schneidersitz gehen.
  • Legen Sie Ihren linken Fuß auf Ihren rechten Oberschenkel und dann Ihren rechten Fuß auf Ihren linken Oberschenkel.
  • Atmen Sie tief ein und aus, während Sie die Lotus-Pose ausführen, es sei denn, der Lehrer hat etwas anderes angewiesen.
  • Machen Sie diese Pose nicht, wenn Sie Hüftprobleme haben.

2. Kobra-Pose

Die Kobra-Pose ist eine Bewegung, um deine Kundalini-Energie zu aktivieren. Wie es geht, ist wie folgt.
  • Beginnen Sie damit, sich auf den Bauch zu legen, die Füße zusammen und die Fußrücken in den Boden gedrückt.
  • Legen Sie Ihre Handflächen unter Ihre Schultern und stellen Sie sicher, dass Ihre Finger nach vorne zeigen und Ihre Ellbogen parallel zueinander sind.
  • Atme ein, hebe deinen Kopf und Körper und drücke dann deinen Unterkörper in den Boden.
  • Strecken Sie Ihre Arme, heben Sie Brust und Bauch an, senken Sie Ihre Schultern nach hinten.
  • Halten Sie die Kobra-Pose in diesem Kundalini-Yoga 30 Sekunden lang und atmen Sie tief ein.
  • Atme aus und kehre in die Ausgangsposition zurück.

3. Bogenschützen-Pose

Die Bogenschützenpose im Kundalini-Yoga dient der Stärkung des Selbstvertrauens, da sie sich selbst als Krieger beschreibt. Um diese Pose zu machen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.
  • Beginnen Sie damit, gerade und die Füße zusammen zu stehen.
  • Drehen Sie das rechte Bein um etwa 45 Grad nach außen.
  • Rechtes Bein zurücktreten, Bein strecken. Beuge dein linkes Knie, aber achte darauf, dass es nicht über die Ferse geht.
  • Strecken Sie Ihre Arme auf Schulterhöhe aus, beugen Sie dann Ihre Hände, ballen Sie Ihre Handflächen und zeigen Sie mit den Daumen nach oben.
  • Drehen Sie Ihren Oberkörper nach links, beugen Sie gleichzeitig den rechten Ellbogen und ziehen Sie die rechte Faust in Richtung der rechten Achselhöhle.
  • Schauen Sie nach vorne und atmen Sie tief durch, während Sie diese Position 2-3 Minuten lang halten.
  • Machen Sie es auf der anderen Seite mit dem linken Bein nach hinten und dem linken Arm gebeugt, dann halten Sie es für weitere 2-3 Minuten und atmen Sie tief ein.
Kundalini-Yoga ist für jeden sicher. Sie sollten diese Bewegung jedoch nicht ausführen, wenn Sie Atemprobleme, Gelenkschmerzen, körperliche Verletzungen oder eine Schwangerschaft haben.

Um auf der sicheren Seite zu sein, können Sie zuerst einen Arzt aufsuchen und unter Aufsicht eines professionellen Trainers trainieren. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von Kundalini Yoga

Wenn Sie gestresst sind, versuchen Sie es mit Kundalini-Yoga. Wie Yoga im Allgemeinen ist Kundalini Yoga eine gute Übung für körperliche Fitness und Seelenfrieden. Hier sind die Vorteile, die Sie beim Kundalini-Yoga spüren können.

1. Stress abbauen

Regelmäßiges Yoga zu Hause für mindestens 20 Minuten pro Tag lindert nachweislich Stress. Sie müssen die Bewegungen nicht einmal perfekt üben. Das Wichtigste ist, es regelmäßig und ernsthaft zu tun.

2. Positive Gedanken steigern

Untersuchungen zeigen, dass Kundalini-Yoga-Bewegungen auch positive Gedanken steigern können, einschließlich sich selbst. Wenn Sie oft feststellen, dass Ihre Körperform nicht ideal ist, versuchen Sie beispielsweise Kundalini-Yoga zu praktizieren.

3. Erlangen Sie spirituelle Erleuchtung

Wenn die Energie im Körper durch Kundalini-Yoga aktiviert wurde, werden Sie eine deutliche Veränderung in Ihrer inneren Aura spüren. Sie werden einfühlsamer, charismatischer, kreativer und friedvoller mit sich selbst.