Die Funktion von Emotionen für den Menschen erkennen

Die Art und Weise, wie eine Person denkt und sich verhält, hängt stark von den Emotionen ab, die sie fühlt. Die Funktion von Emotionen ist nicht nur das, sondern hilft Menschen auch, Entscheidungen zu treffen, Gefahren zu vermeiden und sogar zu bauen Empathie. Emotionale Triggerfaktoren können von innen oder außen kommen, diese Gefühle führen zu erheblichen Veränderungen im menschlichen Körper. Angefangen von der Energieebene über die Stimmintonation bis hin zur Mimik. Je intensiver, desto deutlicher die Wirkung.

Ein wichtiger Bestandteil von Emotionen

Es gibt drei wichtige Teile von Emotionen, nämlich:
  1. Die subjektive Komponente, wie Menschen Emotionen empfinden
  2. Physiologische Komponenten, wie der Körper darauf reagiert
  3. Die ausdrucksstarke Komponente dessen, wie eine Person auf Emotionen reagiert
Diese drei verschiedenen Elemente haben alle unterschiedliche Rollen in der Emotion. Manchmal gibt es Emotionen, die nur von kurzer Dauer sind, wie zum Beispiel die Wut, wenn man von einer Pfütze auf der Straße bespritzt wird. Auf der anderen Seite gibt es aber auch solche, die lange anhalten, wie zum Beispiel Traurigkeit, wenn ein gebrochenes Herz oder ein Partner beim Schummeln erwischt wird.

Emotionsfunktion

Natürlich gibt es einen Grund, warum dieser Aspekt so wichtig ist. Sogar Kindern von Kindheit an wird beigebracht, ihre Emotionen zu bestätigen, indem sie nach Spuren suchen, warum sie sich glücklich, traurig, ängstlich, überrascht, wütend usw. fühlen. Einige der wichtigsten Funktionen von Emotionen sind:

1. Motivieren Sie, Maßnahmen zu ergreifen

Es ist normal, dass sich eine Person während einer Prüfung oder eines Vorstellungsgesprächs angespannt fühlt. Diese emotionale Reaktion führt dazu, dass eine Person Maßnahmen ergreift, um härter zu lernen oder zu trainieren. Hier spielen Gefühle eine entscheidende Rolle, nämlich ein Auslöser zu sein, etwas Positives zu tun, und der Mensch handelt natürlich auch, um positive Emotionen zu empfinden und negative zu vermeiden. Ein einfaches Beispiel ist ein Hobby, bei dem Sie sich glücklich und zufrieden fühlen. Nicht nur das, sondern versuche auch, Situationen oder Aktivitäten zu vermeiden, die dich unwohl, traurig oder ängstlich machen können.

2. Helfen Sie mit, Gefahren zu vermeiden

Der Aspekt, der es einem Lebewesen ermöglicht, Gefahren zu vermeiden, ist die Intuition, die es fühlt. Zum Beispiel, wenn jemand wütend ist, sucht jemand nach der Quelle der Wut. Selbst wenn sie Angst haben, versuchen Einzelpersonen, die Bedrohung loszuwerden. Mit Emotionen können Menschen schnell Entscheidungen treffen. Dies hängt eng mit der Möglichkeit des Überlebens sowie des Erfolgs zusammen.

3. Erleichtern Sie die Entscheidungsfindung

Dank Emotionen können Menschen leichter Entscheidungen treffen. Angefangen bei einfachen Dingen wie der Bestellung eines Menüs für das Abendessen bis hin zur Auswahl der zu unterstützenden politischen Führer. Untersuchungen zufolge hat jemand, der Probleme in dem Teil des Gehirns hat, der Gefühle verwaltet, eine verminderte Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen. Auch in Situationen, die als vollständig von Logik und rationalem Denken beherrscht gelten, spielt auch der Instinkt eine Rolle. Emotionale Intelligenz spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung.

4. Machen Sie es anderen leicht verständlich

Bei der Interaktion mit anderen Menschen ist es sehr wichtig, Signale zu geben, wie Sie sich fühlen. Das Fühlen bestimmter Instinkte wird eine Person dazu bringen, eine bestimmte Körpersprache wie Gesichtsausdrücke, Augen und andere zu zeigen. Nicht nur das, Emotionen helfen auch, anderen zu vermitteln, was gefühlt wird, indem sie es direkt vermitteln. Auf diese Weise weiß die andere Person, welche Reaktion sie geben soll.

5. Helfen Sie, andere zu verstehen

Andererseits ermöglicht uns dieses Gefühl auch, andere Menschen leichter zu verstehen. Diese soziale Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil alltäglicher sozialer Interaktionen. Wenn eine Person angemessen auf die Gefühle anderer reagieren kann, kann die Verbindung verbessert werden. Darüber hinaus helfen Emotionen auch, in verschiedenen sozialen Situationen effektiver zu kommunizieren. Es ist nicht einmal nur menschliche Interaktion. Eine Katzenmutter zischen zu sehen, wenn wir uns ihren Kätzchen nähern, hilft zu verstehen, dass sie wütend ist. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn Sie die Emotionen der Lebewesen um Sie herum verstehen, erhalten Sie klare Informationen darüber, wie Sie in bestimmten Situationen reagieren sollten. Ohne Emotionen ist es schwer vorstellbar, was andere Menschen fühlen. Es ist auch unmöglich, andere wissen zu lassen, wenn Sie sich einsam, glücklich oder ängstlich fühlen. Emotionale Intelligenz ist etwas, das man lernen kann. Um mehr über die Funktion von Gefühlen und Emotionen zu erfahren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.