Arten von Granulomen und wie man sie überwindet

Granulome sind kleine Klumpen, die als Folge einer entzündlichen Reaktion, Infektion oder Reizung auftreten. Auch wenn es ein Klumpen ist, ist es kein Krebs. Granulome sind Erkrankungen des Körpergewebes in Form kleiner Gruppen weißer Blutkörperchen und anderer Gewebe, die sich ansammeln. Dieses Gewebe kann in der Haut, im Kopf, in der Lunge und in anderen Teilen des Körpers gefunden werden. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Ursachen und Arten von Granulomen und wie Sie sie verhindern und behandeln können.

Arten von Granulomen

Es gibt verschiedene Arten von Granulomen, die in jedem Teil des Körpers auftreten können. Auch die Ursachen können unterschiedlich sein. Hier ist die Erklärung.

1. Leistengranulom

Granulomas inguinale sind kleine rote Beulen, die um die Genitalien oder den Anus herum erscheinen. Leistengranulom ( Donovanose ) ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD), die durch Bakterien verursacht wird Klebsiella granulomatis. Die Krankheit wird meist durch vaginalen und analen Geschlechtsverkehr und sehr selten durch Oralverkehr übertragen. Die Symptome des Granuloma inguinale treten 1-12 Wochen nach der Exposition gegenüber den Bakterien auf. Wenn sie nicht richtig behandelt werden, können sich diese Symptome auf die Leiste ausbreiten und sogar Gewebeschäden verursachen.

2. Granuloma anulare

Granuloma anulare ist eine Hauterkrankung, bei der ein Hautausschlag oder Beulen an Händen oder Füßen auftreten. Diese Ursache von Hautgranulomen kann durch die Einnahme bestimmter Medikamente oder kleinere Hautverletzungen ausgelöst werden. Im Gegensatz zum Granuloma inguinale ist das Granuloma anulare nicht ansteckend. Da sie jedoch in sichtbaren Bereichen auf der Haut vorkommen, können diese Hautgranulome ablenken und das Selbstbewusstsein mindern. Von der Mayo Clinic zitiert, hat Granuloma anulare 3 Typen entsprechend den verursachten Symptomen.
  • lokalisiert (lokalisiert) , die runde oder halbrunde Klumpen oder Läsionen an Händen und Füßen verursachen. Lokalisiertes Granuloma anulare diese gehören zu den häufigsten.
  • Allgemein (verallgemeinert) , verursacht Beulen, die an den meisten Körperteilen, einschließlich Rumpf, Armen und Beinen, einen Ausschlag bilden. Dieser Zustand ist seltener.
  • Subkutanes (unter der Haut) Granuloma anulare , verursacht kleine, harte Klumpen unter der Haut an Händen, Schienbeinen und Kopfhaut. Subkutanes Granuloma anulare es betrifft normalerweise Kinder.
[[Ähnlicher Artikel]]

3. Augengranulom

Granulome können auch im Auge auftreten, wie z.B. pyogene Granulome (Abb. pyogenes Granulom ). Pyogene Granulome sind kleine, runde Hautwucherungen und enthalten viele Blutgefäße, die manchmal rot sind. Im Auge wachsende pyogene Granulome können operativ entfernt werden. Die Anwendung von kortikosteroidhaltigen Salben kann jedoch auch Entzündungen reduzieren.

4. Zahngranulom

Zahngranulom ist auch bekannt als Zahngranulom oder periapikales Granulom. Das Zahngranulom ist die Zerstörung des Gewebes der Zahnwurzelspitze aufgrund einer chronischen Entzündung, die durch Keime im Wurzelkanal des Zahnes verursacht wird. Dieser Zustand verursacht das Auftreten von überschüssigem Fleisch (Gewebe) an der Spitze der Zahnwurzel. In diesem Fall können Karies, die nicht richtig behandelt werden, Entzündungen verursachen, die Zahngranulome verursachen. Das Zahngranulom ist eine Form der Selbstverteidigung, damit sich Infektionen oder Entzündungen nicht ausbreiten.

5. Lungengranulom

Lungengranulom ( Lungengranulome ) sind kleine Blutgerinnsel, die als Immunantwort auf Entzündungen in der Lunge auftreten. Zu den Symptomen von Lungengranulomen gehören Kurzatmigkeit, Keuchen, Brustschmerzen, Fieber und trockener Husten. Viele Erkrankungen können Lungengranulome verursachen, darunter:
  • Sarkoidose aufgrund von Störungen des Immunsystems bei der Bekämpfung von Krankheitserregern
  • Tuberkulose durch Bakterien Mycobacterium tuberculosis
  • Histoplasmose durch Pilz
  • Rheumatoide Arthritis aufgrund einer Autoimmunerkrankung
  • Granulomatose-Polyangiitis, eine Entzündung kleiner Blutgefäße, entweder Venen oder Arterien

6. Chronisches Granulom

Chronisches Granulom oder chronische granulomatöse Erkrankung (CGD) ist eine Erbkrankheit, die auftritt, wenn weiße Blutkörperchen (Phagozyten), die Infektionen bekämpfen sollen, nicht richtig funktionieren. Chronische Granulome können Infektionen in anderen Körperteilen wie Lunge, Haut, Lymphknoten, Leber, Magen und Darm verursachen. Die Ursache dieses chronischen Granuloms ist eine genetische Mutation. Männer haben ein höheres Risiko, chronische Granulome zu entwickeln als Frauen. Menschen mit chronischen Granulomen entwickeln alle paar Jahre eine schwere Infektion. Symptome von chronischen Granulomen sind:
  • Fieber
  • Brustschmerzen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Laufende Nase
  • Hautreizung
  • Rötung und Schwellung im Mund
  • Magenbeschwerden
[[Ähnlicher Artikel]]

Granulome vorbeugen und behandeln

Die Ursache von Granulomen ist eine Infektion. Diese kleinen Beulen treten aufgrund einer auftretenden Entzündungsreaktion auf. Aus diesem Grund können Sie verhindern, dass Sie Viren, Bakterien, Pilzen oder anderen krankheitserregenden (Krankheitserregern) ausgesetzt sind. Um die allgemeine Gesundheit zu erhalten, ist es wichtig, den Körper sauber und gesund zu halten. Einige Arten von Granulomen, wie zum Beispiel Inguinale, können durch gesunde sexuelle Beziehungen mit einem Partner verhindert werden. Im Allgemeinen gibt es keine spezifische Möglichkeit, Granulome zu verhindern. Eine möglichst frühzeitige Behandlung oder Behandlung kann die Ausbreitung der Infektion verhindern. Die Behandlung von Granulomen hängt von der Art und Ursache des Granuloms ab. Beispielsweise können bei bestimmten Granulomentypen, wie chronischen Granulomen, Antibiotika und andere Behandlungen erforderlich sein, um eine weitere Infektion zu verhindern. Einige Fälle von Granulomen erfordern jedoch keine spezielle Behandlung. Die Gesundheitsseite der australischen Regierung, Health Direct, sagte, dass Fälle von Granulomen verursacht wurden durch: Sarkoidose innerhalb von 3 Jahren ohne Behandlung geheilt berichtet.

Notizen von SehatQ

Granulome sind kleine Beulen oder Hautausschläge, die als Folge der Reaktion des Immunsystems auf eine Infektion oder Entzündung auftreten. Sein Auftreten kann in einem bestimmten Bereich sein oder sich über den ganzen Körper ausbreiten. Je nach Ursache und Lokalisation des Granuloms gibt es verschiedene Arten von Granulomen. Wenn bei Ihnen die oben genannten Symptome von Granulomen auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die Ausbreitung der Infektion bei einigen Granulomenarten zu verhindern. Sie können sich auch direkt beraten online assoziierte Granulome mit Funktionen Arzt-Chat in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Laden Sie die App herunter unter Appstore und Google Play jetzt!