Symptome von Nahrungsmittelallergien, von Juckreiz bis tödlich

Wenn Sie nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel Juckreiz verspüren, denken Sie möglicherweise, dass Sie eine Nahrungsmittelallergie haben. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass nicht alle Lebensmittel Allergien auslösen können. Auf der anderen Seite sind die Anzeichen einer Allergie nicht nur Nesselsucht. Eine Nahrungsmittelallergie ist eine Reaktion des Immunsystems, die kurz nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels auftritt. Diese Allergiesymptome können bei Ihnen auftreten, wenn Sie Lebensmittel essen, die Sie zum ersten Mal probieren, aber Allergien können auch bei Lebensmitteln auftreten, die Sie gegessen haben, aber zuvor keine allergische Reaktion verursacht haben. Nahrungsmittelallergien treten normalerweise bei Babys auf, weil sich ihr Immunsystem noch in der Entwicklung befindet. Dieser Fall kann jedoch auch bei Erwachsenen auftreten.

Leicht erkennbare Symptome einer Nahrungsmittelallergie

Wenn Sie Lebensmittel zu sich nehmen, die Allergien auslösen, treten allergische Reaktionen nur Minuten bis Stunden auf, nachdem das Lebensmittel in Ihren Körper gelangt ist. Jeder kann jedoch unterschiedliche Symptome einer Nahrungsmittelallergie haben. Bei manchen Menschen verursachen die Symptome einer Nahrungsmittelallergie nur Beschwerden. Aber für manche kann es tödlich und lebensbedrohlich sein. Hier sind einige der Symptome einer Nahrungsmittelallergie, die Sie erkennen können:
  • Das Auftreten eines prickelnden Geschmacks im Mund
  • Brennen an Lippen und Mund
  • Lippen und Gesicht können geschwollen sein
  • Juckender Ausschlag
  • Rote Flecken auf der Haut
  • Niesen
  • Übel
  • Durchfall
  • Erkältet sein
  • Wässrige Augen.
Wenn Ihre Nahrungsmittelallergien in der Zwischenzeit schwerwiegend sind, befinden Sie sich in einem Zustand, der Anaphylaxie genannt wird. Einige der Symptome einer Anaphylaxie, die Sie erkennen können, sind:
  • Blutdruck sinkt drastisch
  • Herzschlag
  • Auf der Haut erscheinen rote Flecken, die sich schnell im ganzen Körper ausbreiten können
  • Auftreten von Atemproblemen (z. B. Kurzatmigkeit), die sich schnell verschlimmern können
  • Kratzender Hals
  • Niesen
  • Wässrige Augen
  • Schneller und unregelmäßiger Herzschlag (Tachykardie)
  • Rachen, Lippen, Mund und Gesicht als Ganzes schwellen schnell an
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Bewusstlosigkeit (Ohnmacht).
In einigen Fällen denken Menschen, bei denen die oben genannten Symptome auftreten, dass sie eine Nahrungsmittelallergie haben. Tatsächlich können die oben genannten Symptome auch auf ein ernsteres Gesundheitsproblem hinweisen, nämlich auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Der Unterschied zu Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist nicht das Ergebnis einer Reaktion des Immunsystems, sondern das Fehlen von Verdauungsenzymen, um bestimmte Inhaltsstoffe zu verdauen (z. B. bei Laktoseintoleranz). Darüber hinaus sind andere Zustände, die allergischen Reaktionen ähneln,Reizdarmsyndrom zu psychologischen Faktoren. Um herauszufinden, ob Sie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder -allergie haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. [[Ähnlicher Artikel]]

So beugen Sie Nahrungsmittelallergien vor

Nachdem Sie die verschiedenen oben genannten Symptome von Nahrungsmittelallergien kennen, wissen Sie auch, wie Sie Nahrungsmittelallergien verhindern können. Dies geschieht, um die verschiedenen Symptome einer sehr lästigen Nahrungsmittelallergie zu vermeiden.
  • Lebensmitteletiketten lesen

Auch wenn Sie nicht allergisch auf das von Ihnen gekaufte Lebensmittel reagieren, kann es sein, dass das Lebensmittel Allergene in Ihrem Körper enthält. Deshalb sollten Sie Lebensmitteletiketten vor dem Kauf oft lesen.
  • Erkenne die Symptome von Nahrungsmittelallergien im Körper

Wenn Sie die verschiedenen Symptome von Nahrungsmittelallergien im Körper kennen, können Sie herausfinden, welche Nahrungsmittel Allergien auslösen. Auf diese Weise können Sie natürlich eine Liste mit Lebensmitteln erstellen, die Sie vermeiden sollten.

Lebensmittel, die Allergien auslösen

Jede Art von Nahrung kann in Ihrem Körper eine allergische Reaktion auslösen. Die Wissenschaftler kamen jedoch zu dem Schluss, dass es acht Arten von Lebensmitteln gibt, die normalerweise Nahrungsmittelallergien verursachen, nämlich:
  • Kuhmilch

Diese Nahrungsmittelallergien treten am häufigsten bei Säuglingen und Kindern auf, aber 90 Prozent der Kuhmilchallergien verschwinden von selbst, wenn das Baby älter wird. Wenn Sie positiv auf eine Kuhmilchallergie reagieren, sollten Sie auch alle Milchprodukte wie Käse, Margarine, Joghurt und Eiscreme meiden.
  • Ei

Sie können auf Eiweiß allergisch sein, aber nicht auf Eigelb und umgekehrt. Die Mehrheit der Menschen, die gegen Eier allergisch sind, können immer noch Lebensmittel essen, die Eier enthalten, wie Kekse und Kuchen.
  • Nüsse

Mehrere Arten von Nüssen, die in die Baumnussgruppe fallen, umfassen Paranüsse, Cashewnüsse, Mandeln, Macadamias, Pistazien, Walnüsse und Pinienkerne. Möglicherweise sind Sie nur auf eine der oben genannten Baumnüsse allergisch, aber Ärzte empfehlen normalerweise, alle Arten von Baumnüssen und deren Zubereitungen zu vermeiden, damit Sie keine allergische Reaktion auf Lebensmittel haben.
  • Erdnüsse

Menschen mit Erdnussallergie reagieren meist auch allergisch auf Baumnüsse. Sowohl Erdnuss- als auch Baumnussallergien können eine tödliche allergische Reaktion verursachen.
  • Meeresfrüchte

Meeresfrüchte, die häufig Allergien auslösen, einschließlich Garnelen, Krabben, Hummer, Tintenfische und Schalentiere. Meeresfrüchteallergien werden durch das Auftreten eines Proteins namens Tropomyosin, Argininkinase und der Myosinkette verursacht.
  • Weizen

Der Proteingehalt in Weizen kann eine Nahrungsmittelallergie auslösen. Aus diesem Grund sollten Sie auch Produkte aus diesem Mehl vermeiden, einschließlich Schönheitsprodukte, die Weizenessenz enthalten.
  • Sojabohne

Nahrungsmittelallergien in Form von Soja treten meist bei Kindern auf. Dieser Zustand wird sich jedoch mit zunehmendem Alter des Kindes von selbst heilen.
  • Fisch

Nahrungsmittelallergien in Form von Fisch treten meist erst im Erwachsenenalter auf. Normalerweise werden Fischallergien durch eine Empfindlichkeit gegenüber dem Protein im Fischinhalt verursacht. Darüber hinaus kann diese Allergie auch durch Gelatine ausgelöst werden, die aus den Knochen und der Haut von Fischen stammt. Nahrungsmittelallergien lassen sich in der Regel nur überwinden, indem man den Verzehr von Nahrungsmitteln vermeidet, die die allergische Reaktion auslösen. Sie können auch einen Allergietest beim Arzt machen, um gezielt herauszufinden, welche Lebensmittel bei Ihnen im Verdacht stehen, eine Allergie auszulösen.