7 effektive Möglichkeiten, den Körper während des Fastens zu fetten

Wie man den Körper beim Fasten fettet, ist eigentlich nicht schwer. Vielleicht denken Sie, dass es während des Fastens schwierig ist, zuzunehmen, weil die Essenszeit sehr begrenzt ist, nämlich am frühen Morgen und nur nach Maghrib. Vor allem, wenn während der Bewegung keine Kalorienzufuhr erfolgt, verbrennen die Fettreserven schneller. Besonders bei Menschen, die als dünn eingestuft werden, kann dies dazu führen, dass Ihr Gewicht schneller sinkt. Also, wie kann man in diesem Monat Ramadan effektiv zunehmen?

Wie man den Körper beim Fasten fettet

Obwohl das Fasten erfordert, dass Sie Essen und Trinken von morgens bis abends verschieben, ist eine Gewichtszunahme nicht unmöglich. So können Sie beim Fasten zunehmen:

1. Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln

Eine proteinreiche Ernährung hilft, die Muskelmasse zu erhöhen.Der Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln wie Suhoor und Iftar ist eine sehr effektive Möglichkeit, den Körper während des Fastens zu fetten. Protein ist eine Nährstoffaufnahme, die dazu dient, an Gewicht zuzunehmen und die Muskelmasse zu erhöhen. Interessanterweise berichtet die von JAMA veröffentlichte Forschung, dass eine übermäßige Kalorienaufnahme aus Proteinnahrungsmitteln in Muskeln und nicht in Fett umgewandelt wird. Dies macht Ihre Gewichtszunahme so viel gesünder. Um effektiver zu sein, sollten Sie 1,5-2,2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen, wenn Sie nach dem Ramadan fetter und gesünder aussehen möchten. Sie können proteinreiche Nahrungsquellen erhalten von:
  • rotes Fleisch
  • Fisch
  • Ei
  • Milchprodukte
  • Nüsse
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Molkenprotein.
Stellen Sie sicher, dass die Zubereitung nicht zu viel Kokosmilch, Salz und Aromen enthält, die Sie in Zukunft krank machen können. Sollte die Menge an Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett von einem Arzt reguliert werden.

2. Milch trinken Vollmilch

Kuhmilch ist reich an Fett, Vitamin D und Kalzium, was gut für die Gewichtszunahme ist Vollmilch oder Vollmilch ist eine Möglichkeit, den Körper während des Fastens zu mästen, die Sie ausprobieren sollten. Denn neben dem hohen Proteingehalt ist der Fettgehalt dieser Milch höher als bei anderen Milchsorten. Fett trägt mehr Gesamtkalorien bei als Protein. Daher kann die Einnahme von fettreichen Nahrungsmitteln oder Getränken schnell an Gewicht zunehmen. [[related-article]] Aber natürlich ist es gesünder, zusätzliches Fett aus Milch zu bekommen, anstatt Transfette aus frittierten Snacks zu sich zu nehmen. Außerdem ist ein Glas Kuhvollmilch reich an Kalzium und Vitamin D. Ein Glas Milch Vollmilch kann den Bedarf von 23-28% Ihres täglichen Kalziumbedarfs und 18% Ihres täglichen Vitamin-D-Bedarfs decken. Die Kombination von Calcium und Vitamin D spielt eine Rolle bei der Stärkung und Erhöhung der Knochendichte. Wenn die Knochenmasse zunimmt, steigt auch Ihr Gesamtgewicht.

3. Brechen Sie das Fasten mit einem sättigenden Getränk

Wählen Sie kalorienreiche Getränke wie Smoothies zur Gewichtszunahme. Beim Fastenbrechen ist es ratsam, sofort Wasser zu trinken. Allerdings zu viel trinken fest vor dem Essen kann tatsächlich dazu führen, dass Sie den Appetit verlieren, weil das Gehirn denkt, dass der Magen voll ist. Das gleiche gilt für das Fastenbrechen mit süßem Tee. Wenn es in Ordnung ist, sich satt zu fühlen, sind natürlich alle Möglichkeiten, den Körper zu fetten, umsonst. Tatsächlich besteht der Hauptweg, um den Körper während des Fastens zu fetten, darin, die Kalorienzufuhr zu erhöhen. Um zu überlisten, können Sie kalorienreiche Getränke konsumieren, während Sie schwer essen. Kalorienreiche Getränke sind neben Milch:
  • Fruchtsaft
  • Milchshakes
  • Smoothies .
Sie können immer noch Wasser trinken, aber Sie sollten 30 Minuten nach dem Essen warten und nicht vor oder während des Essens. Dies ist sinnvoll, damit Sie optimal Kalorien aus der Nahrung aufnehmen können, ohne sich zu satt zu fühlen.

4. Verzehr komplexer Kohlenhydrate

Kartoffeln sind kalorienreich, weil sie reich an Stärke sind.Komplexe Kohlenhydrate enthalten Ballaststoffe, so dass Sie sie essen können, komplexe Kohlenhydrate sind brauner Reis, schwarzer Reis, brauner Reis, Hafer und Quiona. Begrenzen Sie die Kohlenhydrate nicht, da der Körper immer noch Kohlenhydrate benötigt, um die Energiequellen zu erhöhen.

5. Essen Sie kleine Portionen, aber oft

Nehmen Sie häufiger kleine Portionen zu sich, damit die Kalorienzufuhr erhalten bleibt.Beim Fasten scheint es, als ob wir nur 2 große Mahlzeiten zu sich nehmen, nämlich beim Fastenbrechen und Sahur. Die Annahme, dass die Essenszeit begrenzt ist, lässt uns unbewusst in großen Portionen auf einmal zu viel essen. Kein Wunder, dass Sie sich nach der nächtlichen Anbetung schneller satt und faul zum Essen fühlen. Tatsächlich ist die Erhöhung der Kalorienaufnahme aus der Nahrung der effektivste Weg, um den Körper zu mästen. [[related-article]] Umgehen Sie es daher, indem Sie die Mahlzeit in kleinere Portionen aufteilen, diese jedoch häufiger konsumieren. Zum Beispiel gekochte Süßkartoffeln und Milch beim Fastenbrechen essen, Tofu und Tempeh nach dem Maghrib-Gebet essen, Reis und Beilagen nach dem Tarawih-Gebet essen und Sandwiches vor dem Schlafengehen essen. Wie Sie während des Fastens an Gewicht zunehmen, führt dazu, dass Sie immer Kalorien aufnehmen, ohne zu lange zu pausieren. erforderlich.

6. Trainieren

Das Heben von Gewichten erhöht nachweislich die Muskelmasse, so dass Sie an Gewicht zunehmen.Das Zurückhalten von Hunger und Durst während des Ramadan kann unbestreitbar dazu führen, dass Sie sich träge und nicht leidenschaftlich für das Training fühlen. Außerdem befürchten Sie, dass Sie noch dünner werden, weil Sie durch das Training horrende Fettreserven verbrennen. Das vom International Journal of Exercise Science veröffentlichte Journal bestätigt jedoch, dass Bewegung eine ziemlich effektive Möglichkeit sein kann, den Körper während des Fastens zu fetten. Vor allem Sportarten, die Muskel- und Knochenkraft trainieren, wie Gewichtheben, Kniebeugen, Liegestütze, und Sit-ups. Wie oben erwähnt, kann eine Zunahme der Muskelmasse und der Knochendichte zu einer Gewichtszunahme führen. Nicht nur das. Während des Trainings verspüren Sie leicht Hunger, so dass Ihr Appetit steigt. Um nicht zu viele Kalorien und Fett zu verbrennen, sollten Sie auf Aerobic-Übungen verzichten, wie z Joggen und Cardio, wie zum Beispiel Seilspringen.

9. Vermeiden Sie Transfette und Zucker

Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel, um die Kalorienaufnahme zu erhöhen.Wenn Sie Ihren Körper während des Fastens fetten möchten, ist es am effektivsten, die Kalorienaufnahme zu erhöhen, insbesondere aus fettreichen Lebensmitteln. Vermeiden Sie jedoch während des Fastens Nahrungsquellen, die reich an Transfetten sind, wie z. B. frittierte Speisen. Transfette sind schwer verdaulich und belasten daher den Verdauungstrakt. Darüber hinaus erhöht eine übermäßige Aufnahme von Transfetten auch den Spiegel des schlechten Cholesterins, was das Risiko für Herzerkrankungen bis hin zu Schlaganfällen erhöhen kann. Um zuzunehmen und gesund zu bleiben, sollten Sie auch den Zuckerkonsum einschränken. Süße Lebensmittel, die Zucker enthalten, sind kalorienreich. Wenn Sie jedoch zu viel Zucker zu sich nehmen, regt der Körper die Produktion von mehr Insulin an. Eine übermäßige Insulinproduktion kann das Risiko erhöhen, an Diabetes zu erkranken. Wenn Sie Ihren Körper während des Fastens fetten möchten, ist es am effektivsten, Ihre Kalorienzufuhr zu erhöhen, insbesondere aus fettreichen Lebensmitteln. Vermeiden Sie jedoch während des Fastens Nahrungsquellen, die reich an Transfetten sind, wie z. B. frittierte Speisen. Transfette sind schwer verdaulich und belasten daher den Verdauungstrakt. Darüber hinaus erhöht eine übermäßige Aufnahme von Transfetten auch den Spiegel des schlechten Cholesterins, was das Risiko für Herzerkrankungen bis hin zu Schlaganfällen erhöhen kann. Um zuzunehmen und gesund zu bleiben, sollten Sie auch den Zuckerkonsum einschränken. Süße Lebensmittel, die Zucker enthalten, sind kalorienreich. Wenn Sie jedoch zu viel Zucker zu sich nehmen, regt der Körper die Produktion von mehr Insulin an. Eine übermäßige Insulinproduktion kann das Risiko erhöhen, an Diabetes zu erkranken.

Notizen von SehatQ

Wie man den Körper während des Fastens fettet, kann durch schrittweises Hinzufügen von Kalorien von 300 bis 500 kcal pro Tag erreicht werden, damit die Gewichtszunahme nicht sofort drastisch ist, aber die Kalorienzufuhr sollte von einem Arzt überwacht werden. Denken Sie daran, kalorienreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, die gesund und in gut gepflegten Portionen sind. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie während des Fastens zunehmen können, können Sie einen Ernährungsberater oder einen Ernährungsberater in Ihrer Nähe konsultieren. Sie können auch direkt beim Arzt über den kostenlosen Chat unter . nachfragen HealthyQ Familiengesundheits-App . Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store. [[Ähnlicher Artikel]]